PDA

Vollständige Version anzeigen : Abfrageproblem


miky
25.09.2003, 20:02
Hänge jetzt schon 1 Woche fest. Seh wohl vor lauter bäume den wald nicht mehr.
tblA: ANR, A1, A2, A3,... (Umgebungsbedingungen)
tblB: ANR, B1, B2, B3,.... (auftragsbezogene Artikelauswahl mit Preise)
tblC: Artikel_ID, Kategorie, Artikel, P1, P2, .... (Artikeldaten mit Preise)
tblD: Artikel_ID, MP1, MP2, ........ (Mehrpreise in %)
......
Alle ufo's sind Endlosfrm.
ufo1 mit daten aus tblA. Ufo2 mit daten aus tblB. Im ufo3 sollen nun nur bestimmte artikel (die im ufo2 ausgewählt wurden und für die es mehrpreise gibt) dargestellt werden und in abhängigkeit zu den eingegebenen umgebungsbedingungen (ufo1) mehrpreise errechnet und agezeigt werden. Das geht ja mit einer abfrage. Nur sollen in diesem endlosfrm (ufo3) zusätzlich daten in felder z.B. für preisfaktor eingegeben werden können, die in weiteren feldern die endpreise bestimmen. Wenn ich die zusätzlichen felder in einer tblE anlege und an die abfrage binde, kann ich im ufo3 keine daten eingeben????
Helft mir doch mal bitte aus der sackgasse raus.

Nouba
25.09.2003, 20:09
Hallo,

vielleicht kannst Du die Tabellenstruktur mit Beziehungen und Feldnamen einmal bekannt geben, sonst wird es mit dem Helfen schwierig. Ein Minimalbeispiel gezippt im A97er Format könnte auch zu Aufklärung beitragen.

miky
25.09.2003, 20:37
Moin, Moin,

das hab ich befürchtet. Sind preise und daten dabei, die ich nicht so einfach öffentlich machen kann. In den ufo's sind mehrere abhängige cmb's, abfragen etc. und ein ausschnitt hilft da denke ich auch nicht weiter. Wie die Abfrage aussieht siehe abfrageMP.jpg.

Vielleicht kann mir ja geholfen werden, wenn ich folgendes weiss:
Wie kann ich eine abfrage mit eingabefeldern in einem endlosfrm ergänzen/kombinieren? Hatte u.a. schon versucht dieselbe tbl wie im ufo2 (AngebotAuftragDetails) mit zusätzlichen feldern zu versehen, in dem ufo3 erneut gefiltert anzuzeigen mit den zusätzlichen feldern, nur hat es da mit der zuweisung der berechneten felder aus der abfrage nicht geklappt. Mit dem wenig erlernten ist wohl jetzt schluss.
hoffe ihr könnt mir trotzdem weiter helfen.

Nouba
25.09.2003, 21:23
Hallo Miky,

ich hab's auch fast befürchtet. ;)

Der Artikel in der Haupttabelle sollte kein Problem sein. Die Mehrpreise und AngebotAuftragsdetails in der Darstellung sicherlich auch nicht. Die Umgebungsbedingen kannst Du vermutlich nur ungebunden in einem Unterformular darstellen, wobei ich eher eine Verbindung zu Allgemein_ID erwartet hätte. Eine Abfrage mit diesen vier Tabellen kannst Du vergessen - das resultierende Recordset wird nicht updatebar sein, weil die Beziehungen nicht linear sind.

Lohnenswert, was die Tabellenstruktur angeht, wäre ein Blick in den Link "Relationele Datenbanken" in der Fußzeile, denn Du führst sich wiederholende Spalten in einigen Tabellen. Bedenke auch, dass Preise nicht unbedingt statisch sind und Rechnungen nach Preisänderungen falsch berechnet würden. Eine Preistyptabelle wäre vermutlich empfehlenswert, die mit einer Preistabelle verknüpft wird. In der Preistabelle kommt zusätzlich ein Fremdschlüssel auf die ArtikelID mit rein plus ein zusätzliches Datumsfeld, das mitteilt, ab wann der Preis gültig ist. Uber die drei Felder kann zusätzlich noch ein eindeutiger Mehrfachindex gelegt werden, damit die Daten konsitent bleiben. Damit kann einem Artikel keiner bis theoretisch soviele Preise zu einem Gültigkeitsdatum mitgegeben werden, wie Preistypen vorhanden sind.

miky
25.09.2003, 21:58
Doppelte spalten wie kategorie (ist eine nachschlagetbl) und artikelname ist nur im rohbau drin, damit ich werte zuordnen kann, fliegt dann wieder raus.
In der tbl AngebotAuftragDetails sind die preise drin, da im ufo die werte aus tbl artikel übernommen werden, aber häufig angebots bzw. auftragsspezifisch abweichend im ufo geändert werden.
In angebotauftragdetails sind noch preise MP... enthalten, da ich gerade versuche die zusätzlich benötigten felder testweise da unter zu bringen.
Die werte der umgebungsbedingungen können sich von AKZ zu AKZ ändern, daher daran gebunden.
Die tbl artikel hatte ich mir anfangs auch einfach vorgestellt, nur:
70% der artikel haben einfach nur verschiedene stückpreise (easy).
10% der artikel haben verschiedene faktoren statt preise, wo sich die preise durch z.B. quadratische gleichungen ergeben (passen also mit den 70% in einer tbl nicht zusammen oder ich habe dann spalten die zu 90% leer sind).
10% der artikel hängen ab von bedingungen (verpackung ja/nein, versandart, artikeltyp, etc.) und passen auch nicht in die 70% artikeltbl.
Weitere 10% sind die, die von umgebungsbedingungen abhängen. So gibt es artikel mit gesamtpreisen. Bei bestimmten umgebungsbedingungen entstehen für diese mehrpreise, die sich aber aus den einzelartikeln (einzelpreisen) mit faktoren zusammen setzen (passen also auch nicht in die 70%tbl). Habe daher verschiedene tbl gemacht und ufo's gebunden an AKZ und den bedingungen. Solange das tbl sind --> ok! Bei den mehrpreisen habe ich die abfrage gemacht und kann jetzt nicht weitere faktoren anhängen und die endpreisberechnungen machen. Wären den die lösung alles in einer tbl artikel mit x spalten besser, auch wenn da grossteils die spalten leer sind?