PDA

Vollständige Version anzeigen : Orientierungshilfe??


miky
23.09.2003, 20:13
Access2k. Weiss nicht so recht wie ich es angehen soll bzw. ob ich mich in eine Sackgasse manövriere.
In tbl Artikel sind die Daten der Artikel nach Kategorien aufgelistet. Mehrpreise zu Artikeln bestimmter Kategorien sind nicht in der Form Preis, sondern in % gegeben, wodurch ich eine neue Tabelle erstellt habe (tbl Mehrpreis) mit eben diesen Artikeln und den Mehrpreisen in %. Dummerweise gibt es Artikel, die aus 2 Teilartikeln bestehen und der Mehrpreis gilt oft nur für die Einzelartikel d.h. Einzelpreis1 (Artikel1)+ Einzelpreis2(Artiekl2) ungleich oder gleich Gesamtpreis(Artikel3).

tbl Artikel: Artikel_ID, Artikelname, Kategorie, Fpreis, Kpreis1, Kpreis2......
tbl Mehrpreis: Artikel_ID, FpreisTeil1, FpreisTeil2, %1, %2,..
Die Einzelpreise (FpreisTeil1, FpreisTeil2) habe ich wieder eingefügt, damit ich damit später die Preise in € berechnen kann.

Die Mehrpreise werden erforderlich je nach den Werten aus der tbl Umgebungbedingen. Hierfür habe ich eine Abfrage erstellt, die die Umgebungsbedingungen abfragt und die gefilterten DS der Artikel ausliest und mit den Einzelpreisen (FpreisTeil1, FpreisTeil2) und Mehrpreisen (%1, %2...) die gewünschten Preise in € berechnet. Soweit so gut.
Erstmalig stehen meine Daten in einer Abfrage und nicht in einer Tabelle???
Desweiteren muss ich die ermittelten Preise weiter mit einem Faktor versehen und daraus Kpreise erzeugen. Den Faktor kann ich ja nicht als Feld in der Abfrage erzeugen?? Muss doch dafür wieder eine Tabelle in die Abfrage einbinden, oder?
Gibt es bei dem Sachverhalt andere Möglichkeiten oder Beispiele?

In einem frm werden nun alle Felder der möglichen Mehrpreise angezeigt aber immer nur ein Teil davon ist je nach Umgebungsbedingungen möglich. Wie kann ich in dem Endlos-frm erreichen, dass z.B. in 4 Feldern je nach Auswahl die Daten der 4 aus 16 möglichen Abfragefeldern eingetragen wird.
Versuch für Beispiel-mdb bisher gescheitert, da weit mehr als beschrieben in dem frm eingebunden und miteinander verstrickt ist.
Bin für jede Idee dankbar, sonst muss ich mich mühsam weiter durchmogeln.

Miky

racoon0506
23.09.2003, 20:46
Wenn ich das halbwegs richtig verstanden habe, dann soll abhängig von einer Umgebungsbedingung (was auch immer das im Einzelfall ist!) entsprechende Preise ausgerechnet werden. Ist keine Umgebungsbedingung vorhanden, richtet sich die Berechnung nach anderen Regeln?!

Sofern die Annahme (wenn auch nur ansatzweise passt!) sollte das in der Abfrage bereits mit einer "Wenn-Dann"-Bedingung (evtl. auch mehrere verschachtelt) realisierbar sein.

Dazu solltest du uns aber mal die genauen Sachverhalte mit ein paar Beispielen näherbringen und die SQL-Ansicht der vorhanden Abfrage mal posten.

miky
23.09.2003, 21:28
Habe in der Abfrage als Beispiel folgendes Feld erstellt:

MPschrank1500: Wenn([Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]>1000 Und [Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]<=1500;[Mehrpreise]![Schrank_1500]*[Mehrpreise]![F_PreisSchrank]*[AngebotAuftragDetails]![Menge])
Ein weiteres für 2000, 2500, 3000, .... für 40°C, 45°C, 50°C, .....
Mir wäre schon viel geholfen wenn ich die nächsten Felder in Gruppen (Höhe, Temperatur,...) zusammenfassen könnte, da ja immer nur eins in Frage kommt, also:

MPschrankHoehe:Wenn([Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]>1000 Und [Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]<=1500;[Mehrpreise]![Schrank_1500]*[Mehrpreise]![F_PreisSchrank]*[AngebotAuftragDetails]![Menge]) Oder
Wenn([Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]>1500 Und [Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]<=2000;[Mehrpreise]![Schrank_2000]*[Mehrpreise]![F_PreisSchrank]*[AngebotAuftragDetails]![Menge]) Oder
Wenn([Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]>2000 Und [Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]<=2500;[Mehrpreise]![Schrank_2500]*[Mehrpreise]![F_PreisSchrank]*[AngebotAuftragDetails]![Menge]) Oder .......

Das klappt aber so nicht!!!! Sollte es gelingen, wird es mit dem Formular auch einfach.

Miky

miky
24.09.2003, 18:28
statt Und bzw. Oder war & gefragt:
MPschrankHoehe:Wenn([Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]>1000 Und [Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]< =1500;[Mehrpreise]![Schrank_1500]*[Mehrpreise]![F_PreisSchrank]*[AngebotAuftragD
etails]![Menge]) &
Wenn([Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]>1500 Und [Umgebungsbedingungen]![Höhe_NN]< =2000;[Mehrpreise]![Schrank_2000]*[Mehrpreise]![F_PreisSchrank]*[AngebotAuftragD
etails]![Menge]) & .....)

Komme im frm (Endlosfrm'e) trotzdem nicht weiter. Vereinfacht liegt mein Problem darin:

ufo1 mit daten aus tblA: A1, A2, A3,... (ANR, Umgebungsbedingungen)
ufo2 mit daten aus tblB:B1, B2, B3,.... (ANR, CmbKategorie, CmbArtikel, Menge und Preise)
Im ufo3 sollen nun für den selben ANR daten für mehrpreise einzelner artikel (die im ufo 2 ausgewählt wurden) je nach umgebungsbedingungen angezeigt werden. Mehrpreise gibt es aber nur für bestimmte kategorien und nur die sollen angezeigt werden. Je nach umgebungsbedingungen gibt es keine, einzelne oder mehrere verschiedene mehrpreise zu einem artikel .

Habe eine abfrage gemacht über tblA, tblB und tblC (Mehrpreise) die mir auch wie gewünscht soweit alles anzeigt. Die mehrpreise müssen aber noch mit einem einzugebenden faktor versehen und resultierend endpreise erzeugt werden. Die hätte ich gerne auch in einer tabelle gespeichert . Die abfrage gibt mir ja nur vorhandene daten wieder. Muss ich eine tbl erstellen die im frm z.B. mit Dlookup die daten der abfrage erhält oder geht das auch einfacher?