MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Access & Datenbanken > Microsoft Access
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2018, 07:13   #1
tg0042
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard Acc2013 - Steuer berechnen

Hallo Zusammen

ich habe eine Tabelle bzw. ein Formular, in dem ich einen netto preis eintrage und dann soll ein Brutto Preis errechnet werden. Also x1,19

Soweit so gut, das funktioniert. Nur möchte ich den Steuersatz variabel machen. Hier wäre die Idee, ein Feld zu nehmen, in dem der Steuersatz steht. Also dann Feld_netto x [1+[Feld_Steuersatz] = Brutto

aber: wenn sich jetzt mein Steuersatz ändert, dann würde ja rückwirkend auch alles geändert werden. Und genau das will ich verhindern. Gibts da Ansätze??

__________________

access 2000
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 11.07.2018, 08:12   #2
gpswanderer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo,
Steuersätze fallen ja nicht vom Himmel. Es gibt auch nur eine relativ klien Zahl unterschiedlicher Steuersätze. Ich würde daher für die Steuersätze eine Tabelle anlegen mit einem Primärschlüssel und einem Datum.
Und diesen Primärschlüssel als Fremdschlüssel in der Tabelle mit dem Nettopreis speichern. Neuer/anderer Steuersatz anderer FS. Die alten DS bleiben dann auch noch richtig.
Den Standardwert für den Steuersatz kann man dann auf das höchste Datum festlegen.

Meiner Meinung nach gehört aber der Steuersatz zum Artikel und sollte auch dort als Fremdschlüssel gespeichert werden.

__________________

Gruß
Klaus
Office2016, Win10
gpswanderer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 12.07.2018, 16:12   #3
tg0042
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Es geht hier um eine Inventartabelle. und da zu befürchten ist, das unsere UST sich irgendwann mal veröändern wird und sich ja auch schon verändert hat.

Kannst Du mir da auf die Sprünge helen mit den Schlüsseln.

Alternativ könnte ich es ja auch so lösen, ich trage einen netto preis ein, nehme ein Listenfeld, von mir aus mti dem Standartwer 19 und wähle da den UST Satz aus und rechne dann den Bruttopreis.

Wäre dsa Sinnvoller? vermutlich, oder?

Kann ich dann in einem Formular, in dme ish die UST Sätze einpflege, per Button etc. den Standartwert vorgeben?

__________________

access 2000
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 12.07.2018, 16:19   #4
gpswanderer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo,
das ist ja im Grunde mein Vorschlag mit den Schlüsseln. Ich hatte nur noch ein Datum drin, daher wollte ich ein extra Schlüsselfeld. Aber, wenn ich recht überlege, könnte man auch dann auf ein extra Schlüsselfeld verzichten und den Steuersatz als Primärschlüssel verwenden (aber nur dann, wenn es keine Dezimalprozente (z.B. 7,5%) gibt). Ich würde aber kein Listenfeld verwenden, sondern ein Kombinationsfeld das seine Daten aus einer Tabelle mit den Steuersätzen zieht.

__________________

Gruß
Klaus
Office2016, Win10
gpswanderer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 07:53   #5
tg0042
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hab ich genauso gemacht, es wird sobald wohl keine Kommasteuersätze geben... Den Steuersatz habe ich leider nicht in die tabelle bekommen, wenn er nicht primärschlüssel ist.

wo würdest Du den Bruttopreis rechnen lassen? ich habe ja jetzt in meiner Tabelle Nettopreis, Steuer und Bruttopreis.

eigentlich kann ich das doch direkt in der Tabellerechnen lassen, oder?
Wenn ja, wo trage ich das wie ein? Kannst Du mir da einen Tip geben-Dnake

__________________

access 2000
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 08:22   #6
ebs17
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Mehrwertsteuer kann ein umfangreiches Thema werden, je nach Geschäftsfeld der Firma und ob das dann auch finanzamttauglich zu gestalten wäre. Eine praxisgestützte Betrachtung:
Anfängerfrage bzgl MWst Berechnung

__________________

Ein freundliches Glück Auf!

Eberhard

Abfrageperformance ist kein Geheimnis
SQL ist leicht: {0}:{1}:{2}:{3}:{4}:{5}:{6}:{7}:{8}:{9}:{10}:{11}
Dein Dankeschön: DBWiki=>Spende
ebs17 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 11:53   #7
tg0042
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

danke...

kannst Du oder jemand aners mir nur einen tip geben, wie ich berechne. ich habe zwei felder und will in einem dritten feld in einer tbl die beiedn felder multiplizieren. in einer abfrage funktioniert dsa wunderbar, nur eben nicht in der tbl.

__________________

access 2000
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 12:04   #8
Andre.Heisig
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Berechnungen in einer Tabelle sind auch überflüssig, weil redundant. Das Ergebnis "Bruttopreis" kann doch aus Netto und Steuersatz errechnet werden, wozu dann nochmal speichern?
Andre.Heisig ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 12:06   #9
Maxel
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Zitat: von tg0042 Beitrag anzeigen

in einer abfrage funktioniert dsa wunderbar

Die Berechnung ist dort und nur dort richtig aufgehoben. In eine Tabelle gehören i. d. R. nur atomare Inhalte, und diese Regel ist hier anzuwenden.

__________________

Viele Grüße von Maxel

Nie aufhören anzufangen,
nie anfangen aufzuhören!
Maxel ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 12:18   #10
sonic8
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Zitat: von tg0042 Beitrag anzeigen

ich habe zwei felder und will in einem dritten feld in einer tbl die beiedn felder multiplizieren. in einer abfrage funktioniert dsa wunderbar, nur eben nicht in der tbl.

Ob die Berechnung in der Tabelle jetzt sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. Rein technisch sollte sich eine einfache Multiplikation einfach umzusetzen lassen.
Hier eine ausführliche Erklärung: Berechnete Felder in Tabellen.

__________________

Office / Access 2019: Rückkehr der Symbolleiste?
sonic8 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 16.07.2018, 13:40   #11
tg0042
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

wie würde dass denn aussehen, wenn ich in einer Abfrage berechne? ich habe ja die Daten in der Tabelle gespeichert. Wie kommt de rberechnete Wert in die tabelle?

__________________

access 2000
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 16.07.2018, 14:21   #12
Andre.Heisig
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hast du die vorangegangenen Antworten gelesen? Berechnete Werte kommen im Regelfall *gar nicht* in Tabellen, weil es redundante Informationen sind. Du speicherst Nettopreis und MwSt-Satz in einer Tabelle. MwSt-Betrag und Bruttopreis werden, wo immer sie erscheinen sollen, berechnet, nicht aus Feldern geholt.
Andre.Heisig ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 16.07.2018, 14:39   #13
tg0042
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hab ich schon gelesen. Ich wollte es eigentlich fix speichern. Ihr würdet nur dne Nettopreis und den UST Satz speichern und dann bei der Ansicht/beim Druck berechnen lassen?

__________________

access 2000
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 16.07.2018, 14:55   #14
gpswanderer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo,

Zitat:

Ihr würdet nur dne Nettopreis und den UST Satz speichern und dann bei der Ansicht/beim Druck berechnen lassen?

ja, aber in einer Abfrage berechnen und Formular/Bericht an diese Abfrage binden.

__________________

Gruß
Klaus
Office2016, Win10
gpswanderer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 18.07.2018, 15:52   #15
tg0042
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Habe ich deswegen verworfen, weil ich die Tabelle in Excel exportieren und dafür den Wert ja fertig drin stehen haben muss.

__________________

access 2000

Geändert von tg0042 (18.07.2018 um 16:09 Uhr). Grund: Rechtschreibung-ich geb mir ja Mühe ;-)
tg0042 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:32 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.