MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft Word
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 10:53   #1
Emily2003
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Word 2010 - Leere Seiten vor und nach Inhaltsverzeichnis unsichtbar

Hallo,
ich habe eine Vorlagendatei für eine Materarbeit, in der alle Überschriften, Texte und Beschriftungen bereits vorformatiert und die Verzeichnisse (Inhalt, Abbildungen, Literatur etc.) schon eingefügt sind.

Es lässt sich alles problemlos füllen und sieht in Word auch korrekt aus.

Wenn ich drucke oder als pdf speichere allerdings habe ich vor und nach dem Inhaltsverzeichnis eine leer Seite, die in Word nicht angezeigt wird.

Die Seitennummerierung beginnt mit dem Inhaltsverzeichnis Römisch 1 (I), dann folgen Abbildungs- und Tabellenverzeichnis ebenfalls mit römischen Seitenzahlen und dann der Text. Beim Text beginnt die Seitennummerierung mit arabisch 1.

Diese leere Seite zwischen dem Inhaltsverzeichnis und dem Abbildungsverzeichnis ist zwar komplett weiß, wird aber bei den SEitenzahlen mitgerechnet.

Gibt es da eine spezielle Funktion, die das verursacht oder ist das ein Fehler im Programm oder der Vorlage?

LG
Emily
Emily2003 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 12.07.2018, 20:56   #2
Gerhard H
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo Emily,

es hört sich nach Abschnittsumbruch Gerade Seite bzw. Ungerade Seite an. Dann wärs kein Fehler, sondern Absicht. Ich zitiere mal den Holger Matthes:

Gerade Seite – Mit dem Abschnittsumbruch wird auch ein Seitenumbruch auf die nächste gerade Seite eingefügt. Wenn der vorherige Inhalt auch auf einer geraden Seite aufhört, generiert Word automatisch eine leere (ungerade) Seite zwischen diesen beiden, inhaltstragenden geraden Seiten.

https://holgermatthes.de/diplom-read...abschnitte.php

Die Zwischenseiten siehst du nicht in der Seitenlayout-Ansicht (also die gewöhnliche Arbeitsansicht, wohl aber in der Druckvorschau und auf dem Ausdruck.

__________________

Gruß
Gerhard
Gerhard H ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 19:57   #3
Emily2003
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Also der letzte Satz passt zu dem Ergebnis, das ich hier habe.

Den Link muss ich mir wohl noch mehrfach anschauen, das ist sehr verzwickt.

Bei mir hat

- das Deckblatt Abschnitt 1 und Abschnittswechsel ungerade Seite
- dann kommen 2 Seiten mit Text = Abschnitt 2, danach wieder Abschnittswechsel ungerade Seite
- dann sehe ich das Inhaltsverzeichnis = Abschnitt 3 und Abschnittswechsel - gerade Seite
- dann Abbildungsverzeichnis Abschnitt 4, Abschnittswechsel nächste Seite

Das Inhaltsverzeichnis hatte in der Vorlage auf eine Seite gepasst, inzwischen natürlich nicht mehr.

Müsste man hier nicht irgendwo zumindest eine Einstellung sehen, die die beiden Leerseiten vor und nach dem Inhaltsverzeichnis erzeugt? Also gestrichtelte Linie o.ä. - was man ggf. auch löschen könnte, wenn man denn wollte?

LG
Emily2003 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 13.07.2018, 20:19   #4
Gerhard H
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo Emily,

"gestrichtelte Linie o.ä."
Ja, muss man sehen. aber nur, wenn du die nicht druckbaren Sonderzeichen eingeschaltet hast.

Wenn das in der Vorlage so eingestellt ist, würde ich es nicht ändern, das passt sich schon automatisch an.
Beispiel: Du willst sicherstellen, dass das Kapitel nach dem Inhaltsverzeichnis auf einer ungeraden Seite anfängt. Der Abschnittswechsel ungerade Seite kennt jetzt zwei Fälle:

a) Das Inhaltsverzeichnis endet auf einer ungeraden Seite. Dann wird eine Leerseite eingefügt.
b) das Inhaltsverzeichnis endet auf einer geraden Seite. Dann wird einfach zur nächsten Seite gesprungen.
In beiden Fällen fängt das Folgekapitel auf einer ungeraden Seite an.

Steht eigentlich alles ganz ausführlich auf Holgers Seite.

Einen solchen Abschnittswechsel zu löschen ist also einerseits unnötig, andererseits eine relativ unkonfortable Sache, weil der nachfolgende Abschnitt dann das Format vom vorhergehenden übernimmt. Da wirst du viel Gefummel haben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Abschnittswechsel.png (14,1 KB, 2x aufgerufen)

__________________

Gruß
Gerhard
Gerhard H ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 07.08.2018, 20:25   #5
Emily2003
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo,

sorry nochmal für die verspätete Antwort.

Die Anleitung von Holger Matthes habe ich zwischenzeitlich eingehend studiert und der Grosche ist gefallen. Warum die Vorlage hier gerade bzw. ungerade Abschnittswechsel hat, ist zwar nicht nachvollziehbar, aber wenn sies gerne so hätten, ist es mir recht. ;-)

Auf der genannten Seite werde ich wohl noch viel lernen, ist sehr gut beschrieben.

Die Steuerzeichen habe ich immer angeschaltet, deshalb sehe ich ja die gestrichelte Linie für die Abschnittswechsel. Bin nur ursprünglich davon ausgegangen, dass es noch eine weitere für die leere Seite geben müsste.

Ist jetzt aber alles klar.

LG
Emily2003 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 18.02.2019, 10:39   #6
Emily2003
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Ich möchte das Thema nochmal aufgreifen, weil ich mit der ursprünglichen Vorlage nun eine neue Hausarbeit erstellen musste und jetzt noch weniger passt als zuvor.
Die Formatierung sollte identisch sein, aber es weit weniger umfangreich, so dass diese Umbrüche jetzt völlig unsinnig sind. Generell macht der Umbruch gerade oder ungerade für mich nur Sinn, wenn der Druck beidseitig erfolgen soll, was hier gar nicht der Fall ist.

Wie schon geschrieben, hat das erste Blatt/Deckblatt am Ende einen Abschnittswechsel (ungerade Seite). Dadurch ergibt sich eine Leerseite nach dem Deckblatt und eine nach dem letzten Verzeichnis (Abb. Verzeichnis).

Deshalb wollte ich den Umbruch auf "gerade Seite" ändern.

Folgendermaßen gehe ich vor:
Ich markiere den "Abschnittswechsel ungerade Seite", gehe auf Seitenlayout, Umbrüche und wähle "gerade Seite" aus. Der Umbruch gerade Seite erscheint. Allerdings steht der ursprüngliche Umbruch "ungerade Seite" darunter.

Klicke ich diesen an und entferne, verschwindet er und der neue Umbruch ändert sich von gerade in ungerade - also wieder Urzustand.

Ich habe keine Ahnung, wie ich das bewerkstelligen kann, ohne die aufwendige Formatierung der Vorlage zu zerstören.

Am Besten wäre es, wenn ich alle geraden/ungeraden Wechsel in Abschnitt nächste Seite ändern könnte. Dann könnte ich die Vorlage für weitere Arbeiten weiterverwenden und es würde alles einheitlich aussehen.

Kann mir jemand weiterhelfen?

LG
Emily

__________________

LG Emily


____________________________________________
Im Einsatz: PP 2010 unter Win7 64 bit
Emily2003 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.