MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Access & Datenbanken > Microsoft Access
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2002, 14:30   #1
Phillip-Berlin
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard access mit ms-sql-server kontra notes mit domino-server

hi leute,

es geht um eine adressdatenbank mit ca. 35-50.000 datensätzen mit den üblichen dingen
serienbrief, etiketten, serienemail, ausgabe verschiedener listen nach excel etc. etc.

vergleich: lotus notes mit domino-server <-> access mit sql-server bzw. mit BE auf abgestelltem rechner

kennt jemand beide systeme und kann darüber eine wertung abgeben? bzw. vor- und nachteile nennen?

__________________

gruß
phillip

donkarl --- access-home --- access-paradies --- dev ashish --- phillip-berlin --- fragen stellen
kraasch ... ab und zu mal die netiquette lesen!
Phillip-Berlin ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.10.2002, 16:24   #2
erwin
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Pauschal kann man da nur schwer was sagen:

die Datenmenge ist ja eher lächerlich, allerdings kann man IMHO Notes/Domino nicht wirklich mit Access/SQL vergleichen. Ersteres ist ja von der Entwicklungsgeschichte her Mail/Groupware mit dann ein bisschen (Dokumenten-)"Datenbank" angeflanscht, zweiteres Einwicklungsoberfläche/RDBMS.

Wobei einige deiner Anforderungen (ohne jetzt die Details zu kennen) ev. schon in Notes abgedeckt sind. Dafür lassen sich individuelle Sachen mit Notes sicher nur beschränkter realisieren als mit Acc./SQL.

Fragt sich halt, was das Gesamtziel ist - falls Notes noch nicht eingesetzt wird und sonst eher MS-Produkte vorherrschen, sollte man das auch in ein Realisierungskonzept miteinbeziehen.

so long Erwin...
erwin ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.10.2002, 17:08   #3
Phillip-Berlin
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

hmmm ... danke für die antwort

kann man auf reiner datenbankebene also sagen das access notes/domino überlegen ist?
soweit mir bekannt ist es ja kein relationales datenbanksystem ...
ist ein vergleich also ohnehin hinfällig?

es geht mir ausschließlich um die fähigkeiten als datenbanksystem ... naja stimmt nicht ganz ... seriengeschichten gehören natürlich auch dazu

die praxis sieht so aus:
es gibt eine datenbank auf notes/domino basis ... diese soll erweitert werden
stellt sich die frage ob access dazu das richtige system ist ...
dabei ist der bereits betriebene aufwand für die erstellung der bisherigen datenbank sowie die kosten für die software eher zu vernachlässigen

__________________

gruß
phillip

donkarl --- access-home --- access-paradies --- dev ashish --- phillip-berlin --- fragen stellen
kraasch ... ab und zu mal die netiquette lesen!
Phillip-Berlin ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.10.2002, 19:20   #4
SNowack
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hallo Philip,

der entscheidende Vorteil von Notes ist die Sicherheit mit den ID's.

Ansonsten, ist es eben wie es ist: fragst Du nen Notes-Mensch, sagt er Dir dass Notes das Beste ist, fragst Du einen Access-Mensch sagt er Dir, dass Access das Beste ist.

Fakt ist, dass es zwar Elemente in Notes gibt, die sich Datenbank nennen aber im Vergleich zu Access eher Tabellen darstellen.

Ich weiss nicht ob Du evtl. die SNI 8850 und DiDos kennst. Ganz ähnlich ist das Notes-System. Man definiert Dateien die man als Datenpool betrachten kann. Anschließend befüllt man Teile dieses Pools über eine definierte Maske. Nur mit der entsprechenden Maske kannst Du nun auf die Daten bzw. Teildaten zurückgreifen.

Naja, würde sicherlich den Rahmen sprengen sich jetzt über die Vor- und Nachteile der Geschichte auszulassen.

Nur soviel: Wenn Du bisher nicht mit Notes gearbeitet hast und ein Projekt durchführen musst, wo Du die Wahlfreiheit hast, nimm das womit Du Dich auskennst. Ähnlich wie bei Access gibt es auch in Notes genügend Fallen und Kleinigkeiten über die man stolpern kann.
SNowack ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.10.2002, 19:29   #5
Phillip-Berlin
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

@snow danke für deine antwort - ich bin an weitergehenden vergleichen oder einer entsprechenden leseempfehlung sehr interessiert!

Zitat:

SNI 8850 und DiDos

kenne ich leider nicht

für mich steht das arbeiten mit notes nicht im raum ... ich hätte einfach keine lust mich dort einzuarbeiten

der user steht im konflikt ob er nun notes oder access nutzt ...

ich als accessler habe natürlich access empfohlen aber auch darauf hingewiesen das ich die vor und nachteile gegenüber notes nicht wirklich kenne

daher dieser threat .. ich nöchte einfach sicher sein das der user keine nachteile hat wenn er NICHT notes benutzt

es geht ohnehin um eine simple datenbankstruktur mit 35-50.0000 datensätzen (adressen eingeteilt in einige kategorien) die datensätze sollen dann gefilter und verschiedenartig weiterbearbeitet werden (seriengeschichten, mail, excel etc.)

weitere meinungen sind willkommen

__________________

gruß
phillip

donkarl --- access-home --- access-paradies --- dev ashish --- phillip-berlin --- fragen stellen
kraasch ... ab und zu mal die netiquette lesen!
Phillip-Berlin ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.10.2002, 15:37   #6
erwin
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

wie snow schon gesagt hat, Notes (im Sinne von Datenbank) ist nicht direkt mit Access/Jet zu vergleichen, da Notes kein RDBMS ist !

Bezüglich der Verwaltung von Dokumenten hat Notes IMO sicherlich Vorteile gegenüber Access, aber da aus der Ferne eine Wertung abzugeben, ohne das bestehende (Notes-) System und die genauen Anforderungen zu kennen, ist wie schon erwähnt, schwierig.

Wenn Notes eh' schon im Einsatz ist, würde ich als erstes schon mal abchecken, inwieweit die Erweiterungen in Notes realisierbar sind, bevor ich das ganze nach Acc. migriere, da ja Access/Jet speziell sicherheitstechn. und bei der Verwaltung von Dokumenten doch etliche Defizite aufweist.

slg Erwin...
erwin ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 17.10.2002, 15:30   #7
Phillip-Berlin
Threadstarter Threadstarter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

@ erwin danke für deine hinweise

@ all bin weiterhin an meinungen und erfahrungen interessiert!

__________________

gruß
phillip

donkarl --- access-home --- access-paradies --- dev ashish --- phillip-berlin --- fragen stellen
kraasch ... ab und zu mal die netiquette lesen!
Phillip-Berlin ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.