MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft Excel
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2019, 14:05   #1
defn8
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Frage - Arbeitszeiten Zeit-/Tagabhängige Zuschläge

Hallo zusammen,

ich habe schon diverse Foren durchforstet und konnte mir dadurch auch schon bei einige Sachen selbst helfen, aber inzwischen stecke ich fest.

Ich arbeite an einer Arbeitszeiteinliste, welche die Stundenanzahl zu verschiedenen Zeiten mit diversen Multiplikatoren berechnen soll.

Hier die Eckdaten zu den Zeiten:

Normale 100% Auslöse in Spalte K (RT = Real Time)
Montag bis Freitag: 8:00 - 20:00

Nachtarbeit/Samstagsarbeit mit 150% Auslöse in Spalte L (OT = Over Time)
Montag bis Freitag: 20:00 - 00:00
Samstag: 0:00 - 0:00

Nachtarbeit/Sonn- und Feiertage mit 200% Auslöse in Spalte M (DT = Double Time)
Montag bis Freitag: 00:00 - 08:00
Sonn-/Feiertage: 0:00 - 0:00

Mein Problem ist nun folgendes:

Um mehrere Tickets/Kunden zu dokumentieren gibt es mehrere Start und Endzeiten (Spalten C,D,F,G,I,J)
Ich habe zumindest schon mal berücksichtigen können, dass Zeiten an Werktagen unter Spalte K vermerkt werden, die Zeiten an Samstagen unter Spalte L und Zeiten an Sonntagen unter Spalte M.
Allerdings, wenn ich die Formel erweitere um die Zeiträume zu berücksichtigen, funktioniert das nicht so richtig. (siehe K2 und K3)

Gedacht ist es so:
Montag
Beginn: 7:00
Ende: 15:00

Eintrag unter K= 7
Eintrag unter L= 2

oder

Mittwoch
Beginn: 14:00
Ende: 22:00

Eintrag unter K= 6
Eintrag unter L= 3

etc etc.

Ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären.

Vielen Dank schon mal für die Mühen des durchlesens.

LG
defn8
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsx Working-Sheet - Copy.xlsx (13,5 KB, 7x aufgerufen)
defn8 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.03.2019, 18:57   #2
zeroo
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo

Nur eine Teilantwort..

K2: =WENN(WOCHENTAG($A2;2)<=5;((D2>0)*(MIN(20/24;D2)-MAX(8/24;C2))+(G2>0)*(MIN(20/24;G2)-MAX(8/24;F2))+(J2>0)*(MIN(20/24;J2)-MAX(8/24;I2)))*24;"")

__________________

Gruß zeroo
Prediction is very difficult, especially about the future. | Niels Bohr
zeroo ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2019, 05:15   #3
Sulprobil
MOF User
MOF User
Standard

Hallo,

Und was soll an Feiertagen geschehen?

Tabellenblattformeln werden hierbei zu komplex, aber urteile bitte selbst.

Mein Vorschlag: die VBA Funktion sbCountHours:
http://www.sulprobil.com/Get_it_done...ounthours.html

Viele Grüße,
Bernd P
Sulprobil ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2019, 07:48   #4
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

  1. ohne VBA
  2. mit Pausenberücksichtigung (Pausen kann man aber auf Null setzen)
  3. mit Feiertagsberücksichtigung (nur Bundesfeiertage; Landesfeiertage kann ich bei Bedarf mal nachreichen)
  4. roten Hinweis in der Datei beachten (spart dem Forum etwas Upload-Platz)
  5. aus den Daten kann man nun in einer Bezugstabelle ein eigenes Layout herstellen
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsx 190315 MSO358914-Zuschlag 0-8-20-0 Sa So-FT.xlsx (27,9 KB, 10x aufgerufen)
lupo1 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2019, 10:35   #5
defn8
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldungen

Zitat: von zeroo Beitrag anzeigen

Hallo

Nur eine Teilantwort..

K2: =WENN(WOCHENTAG($A2;2)<=5;((D2>0)*(MIN(20/24;D2)-MAX(8/24;C2))+(G2>0)*(MIN(20/24;G2)-MAX(8/24;F2))+(J2>0)*(MIN(20/24;J2)-MAX(8/24;I2)))*24;"")

Hi zeroo. Mega, das funktioniert schon mal sehr gut. Ich versuche mich mal weiter daran und schaue wie weit ich komme.



Zitat: von Sulprobil Beitrag anzeigen

Hallo,

Und was soll an Feiertagen geschehen?

Tabellenblattformeln werden hierbei zu komplex, aber urteile bitte selbst.

Mein Vorschlag: die VBA Funktion sbCountHours:
http://www.sulprobil.com/Get_it_done...ounthours.html

Viele Grüße,
Bernd P

Hi Bernd, die Feiertage sollen, so wie die Sonntage, mit 200% Auslöse berücksichtigt werden.
Mit VBA kenne ich mich leider noch überhaupt nicht aus, werde mir deinen Vorschlag aber auch mal anschauen. Ich habe vor VBA noch etwas Respekt, aber vielleicht steige ich ja doch durch. ^^



Zitat: von lupo1 Beitrag anzeigen

  1. ohne VBA
  2. mit Pausenberücksichtigung (Pausen kann man aber auf Null setzen)
  3. mit Feiertagsberücksichtigung (nur Bundesfeiertage; Landesfeiertage kann ich bei Bedarf mal nachreichen)
  4. roten Hinweis in der Datei beachten (spart dem Forum etwas Upload-Platz)
  5. aus den Daten kann man nun in einer Bezugstabelle ein eigenes Layout herstellen

Hi lupo1, wow. Das schaut echt gut aus, aber ich glaube da brauche ich erstmal 'nen Tag um zu verstehen, was du da zusammengeschrieben hast. o.O
Pausenzeiten sind in erster Linie nicht sooo wichtig, da es mehr darum geht die korrekten Auslösewerte für die Zeiträume zu haben.


Danke euch allen.
Ich versuche mich mit euren Tipps mal weiter an meiner Liste und melde mich, wenn weitere Fragen aufkommen.

LG
defn8
defn8 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2019, 14:30   #6
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Zitat: von defn8 Beitrag anzeigen

Pausenzeiten sind in erster Linie nicht sooo wichtig, da es mehr darum geht die korrekten Auslösewerte für die Zeiträume zu haben.

Pausen stehen im Gesetz. Es mag Arbeitgeber geben, die die Pausen einfachheitshalber durchbezahlen. Vielleicht kann man um einen Pausenanteil-Erfahrungswert ja sogar legal den Mindestlohn kürzen ... nämlich entweder um 1/12 oder 1/13 (je nachdem, ob 1/12 Pause innerhalb oder außerhalb von Arbeitszeit bemessen wird. Das Gesetz drückt sich hier nicht eindeutig aus).

Früher oder später kommt es zur Pausenberücksichtigung. Wer z.B. von WT 17:55 bis FT 02:25 arbeitet, dem könnten Teile der 30-min-Pause entweder von der 0%- oder der 100%-Zuschlagszeit abgezogen werden. Nicht ganz unerheblich.

Geändert von lupo1 (15.03.2019 um 15:52 Uhr).
lupo1 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2019, 16:19   #7
defn8
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Zitat: von lupo1 Beitrag anzeigen

Pausen stehen im Gesetz. Es mag Arbeitgeber geben, die die Pausen einfachheitshalber durchbezahlen. Vielleicht kann man um einen Pausenanteil-Erfahrungswert ja sogar legal den Mindestlohn kürzen ... nämlich entweder um 1/12 oder 1/13 (je nachdem, ob 1/12 Pause innerhalb oder außerhalb von Arbeitszeit bemessen wird. Das Gesetz drückt sich hier nicht eindeutig aus).

Früher oder später kommt es zur Pausenberücksichtigung. Wer z.B. von WT 17:55 bis FT 02:25 arbeitet, dem könnten Teile der 30-min-Pause entweder von der 0%- oder der 100%-Zuschlagszeit abgezogen werden. Nicht ganz unerheblich.

Hi lupo1,
wir reden hier von einer privaten Liste, die zur reinen Dokumentation von Arbeitsstunden und deren jeweiligen Multiplikatoren zum (wie gesagt) privat Gebrauch ist. Es ist schon klar und richtig, das Pausen im Gesetz stehen, aber deshalb muss ich diese in meiner privaten Dokumentation nicht berücksichtigen, da diese Liste nie für eine Abrechnung relevant wird, sondern nur für mich zur Kontrolle da ist.
LG defn8
defn8 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:15 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.