MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Archive > Microsoft Access - Archiv > Microsoft Access - Archiv (2001)
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2001, 22:01   #1
Andreas Haslinger
Standard Berichtslayout ändern

Hallo!

Ich habe ein Problem, und zwar brauche ich für meine Literaturdatenbank einen Bericht den ich später in WinWord einfügen möchte. Ich weiß jedoch nicht wie ich für ein Buch mehrere Autoren nebeneinander mit Beistrich und nicht untereinander aufgelistet bekomme. Tabellenstruktur(zuerst Autor:Buch=n:m; später aufgespaltet in Autor, Buch und einer Zwischentabelle). Wenn mir jemand bei dem Bericht helfen könnte wäre ich sehr froh. Danke im voraus

mfg Andreas
 
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 11.06.2001, 03:12   #2
Bernd Koch
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Tja, das ist ´ne problematische Situation.

Grundsätzlich ist deine Überlegung mit der M:N-Verbindung richtig (ein Buch kann mehrere Autoren enthalten und ein Autor mehrere Bücher geschrieben haben), doch dann produzierst du halt mit der Zwischentabelle pro Autor einen neuen Datensatz und die kriegst du im Bericht nicht nebeneinander gestellt.

Natürlich gäbe es die Lösung, das Ganze über 1:N (tblBuch : tblAutor) zu lösen, indem du die BuchID in die tblAutor einfügst und dort ansonsten die Felder Autor1, Autor2, Autor3 ... hast. Allerdings bringt das wahrscheinlich Nachteile für den Rest deiner Arbeit mit der DB, allein schon beim Sortieren nach Autor usw.

Da kannst du dann wohl nur pragmatisch sein, die M:N Verbindung belassen und in der tblBuch ein Text- oder Memofeld aufnehmen, in dem du die Autoren (unabhängig von der Zwischentabelle) ein zweites Mal reinschreibst, mit Bindestrich, und dieses Feld dann im Berichtsausdruck verwendest (ich würde zunächst mal ein Textfeld nehmen; wenn du wider Erwarten damit nicht auskommst, kannst du es ja jederzeit auch nachträglich in ein Memofeld umwandeln).

Ist zwar etwas Mehrarbeit aber vielleicht die praktikabelste Lösung.

Bernd

__________________

x
Übrigens,
sollte es sich bei diesem Thread um die Antwort auf ein Problem handeln, so fände ich es schön, wenn der/die Fragende kurz mitteilt, ob die Antwort was gebracht hat. Dies ist nicht nur interessant für mich, sondern auch für alle übrigen Forumsteilnehmer, die sich ebenfalls für die Problemstellung interessieren.


Acc XP, 2003, 2010; Win XP Pro, 7 Pro
Bernd Koch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 11.06.2001, 11:28   #3
Bernd Koch
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Vielleicht kannst du auch diese Funktion für dich umbauen:

www.kraasch.de/vba030.htm

Bernd

__________________

x
Übrigens,
sollte es sich bei diesem Thread um die Antwort auf ein Problem handeln, so fände ich es schön, wenn der/die Fragende kurz mitteilt, ob die Antwort was gebracht hat. Dies ist nicht nur interessant für mich, sondern auch für alle übrigen Forumsteilnehmer, die sich ebenfalls für die Problemstellung interessieren.


Acc XP, 2003, 2010; Win XP Pro, 7 Pro
Bernd Koch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:58 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.