Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.03.2003, 22:15   #2
Aquarii
MOF Meister
MOF Meister
Standard "Excel Programmieren von Dr. Michael Kofler"

Laut Angaben des Verlages Addison-Wesley wendet sich das vorliegende Buch an Fortgeschrittene und Profis. Aber gerade das Kapitel Grundlagen in der VBA-Programmierung wendet sich mit fast 400 Seiten und damit der Hälfte des gesamten Buches an den Anfänger und hilft diesem einen vernünftigen Einstieg in die VBA-Programmierung zu finden und über einfache Beispiele und Erläuterung der wichtigsten Programmiertechniken relativ schnell erste Erfolgerlebnisse zu erzielen.

Lobend hervorheben muss man, dass der Autor nicht eine Wiederholung der Online-Hilfe von Excel bietet, sondern sich auf wesentliche Objektbibliotheken von Excel konzentriert und diese dann in konkreten Anwendungsbeispielen erläutert.
Denn das Problem der VBA-Programmierung unter Excel ist weniger die eigentliche Beherrschung von VBA an sich. Die Syntax ist eigentlich einsichtig und in wenigen Tagen zu verstehen. Das Problem ist, die vielfältigen und komplexen Objektbibliotheken von Excel mit ihren Tausenden von Schlüsselwörtern zu überblicken und effektiv zu nutzen.

Dies ist dem Autor gut gelungen. Er hat es geschafft, die Eigenschaften und Methoden verschiedener Bibliotheken themenorientiert zusammenzufassen und dies darüber hinaus mit einer konkreten Anwendung zu unterlegen. Dadurch gewinnt der Leser einen umfassenden Überblick über das behandelte Themengebiet.

Selbstverständlich erhebt das Buch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, welches angesichts der Anzahl der vorhandenen Schlüsselworte wohl auch jeden Rahmen gesprengt hätte und letztlich auch nur eine Wiederholung der Excel-Hilfe gewesen wäre. Dennoch wird aber auch der Fortgeschrittene in den Abschnitten Add-Inn-Programmierung, Active-X-Automation oder Nutzung von WebServices fündig.

Etwas zu ausführlich ist der Autor meines Erachtens auf die Verwendung von Excel als Datenbank eingegangen, gerade unter dem Aspekt, dass hier die Möglichkeiten von Excel gegenüber einer reinen Datenbank sehr eingeschränkt sind.

Gut hingegen sind die Beispiele, die darauf abzielen, eine professionelle Datenbankanwendung zum Speichern und Erfassen der Daten zu verwenden und mittels Excel dann die Datenanalyse durchzuführen. In einem eigenen Kapitel wird der Zugriff auf externe Daten beschrieben und die Analyse mittel Pivot-Tabellen (Kreuztabellen) an nachvollziehbaren Beispielen erläutert.


Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es dem Autor gelungen ist, einen umfassenden und verständlichen Überblick über die VBA-Programmierung unter Excel zu geben.
Auch oder gerade der Anfänger findet in diesem Buch einen hervorragenden Einstieg in die Erstellung von kompletten Anwendungen. Nicht zuletzt der verständliche Schreibstil des Autors macht „Excel programmieren – Anwendungen erstellen mit Visual Basic für Application“ zu einem hervorragenden Handwerkszeug und Nachschlagewerk.
Dem Buch ist darüber hinaus eine CD beigelegt, auf der alle Code-Beispiele kapitelweise enthalten sind.

__________________

Schöne Grüße aus Heidelberg

Heiko

Don Karl - FAQ | Access-Paradies | DBWiki | Relationale Datenbanken
Ich arbeite mit: Win 7, Office 2013
Die Spezialisten für kleinere und mittlere Unternehmen: bfk AG Rhein-Neckar
Aquarii ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten