PDA

Vollständige Version anzeigen : VPN über W2k-Router mit RRAS


Yskana
04.04.2003, 13:46
Halli hallo!

Ich habe hier im Netzwerk einen Windows 2000 Server mit Routing und RAS, über den wir ins Internet gehen. Außerdem gibt's einen W2k Server, der als VPN-Server dienen soll.
Kann mir jemand sagen, was ich am Router einstellen muss, damit ich mich von außen auf den VPN-Server connecten kann?!

Hier noch ein paar Eckdaten:
IP des Routers: 192.168.7.1
IP des VPN-Servers: wird über DHCP vergeben ist aber immer die 192.168.7.100 (reserviert)
Der Router geht über eine Fritz ISDN Karte ins Internet. Zur Zeit bei 'nem Call by Call Anbieter. Auf dem Router ist das DeeEnEs Tool installiert, damit er von außen gut erreichbar ist.

Falls noch was unklar ist, einfach fragen! Bin für jeden Hinweis dankbar!


Yskana

Leopard99
10.04.2003, 11:49
Hallo,

mal kleine Frage:

besteht eine dauerhafte verbindung des routers zum internet oder nur auf anfrage eines clients im netzwerk?

gruss klaus

Yskana
11.04.2003, 21:51
Die Internet-Verbindung wird auf Anfrage vom Client hergestellt, aber bei meinen Tests hab ich natürlich vorher sicher gestellt, dass der Router online ist.

Leopard99
12.04.2003, 10:55
Hallo,

so die entgültige antwort kann ich dir nun leider nicht liefern, was portforwarding unter w2k angeht aber ich denke dies sind nun mal die richtigen ansätze ;)

So also um den VPN Server erreichbar zu machen müsstest du auf dem Router ein Portforwarding des ports 1723 für TCP und UDP auf den vpn server machen.

Ich hoffe dies hat dir schon weitergeholfen.