PDA

Vollständige Version anzeigen : Ein String vom VC++ an VB übergeben


doktor
14.09.2002, 15:57
Hallo

Geht das überhaupt.

Bis jetzt schreibe ich mit C++ den Wert in file und lese es mit VB wieder raus.
Nicht besonders schön.


Grüß
doc

Stefan Kulpa
14.09.2002, 16:45
<font face="Verdana" size="2">Hallo doktor,

ich komme zwar aus der VB-Welt, aber mir stellt sich hier Frage, wann du welche Daten an wen senden möchtest?

Rufst du ein VB-Programm auf, kannst du dem Programm per se Stringwerte als Parameter mitgeben.</li>
Stellst du mittels Export-Funktionen Daten bereit, ist dies als C-DLL natürlich auch möglich.</li>

Möchtest du einem laufenden Programm Daten übermitteln, ist dies ebenfalls auf verschiedene Art und Weise möglich:

Schreiben in ein Text-fähiges Control über dessen Fensterhandel</li>
Schreiben von Daten in die Zwischenablage usw.</li>

Vielleicht helfen dir diese Beiträge auch weiter:

<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=61003" target="_blank">Thema: HILFE!! Funktionen freigeben in VB DLL ??!</a></li>
<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=61843" target="_blank">Thema: C DLL in VB</a></li>

HTH</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht: in diesem Beitrag Link(s) korrigiert.
jinx – 25.07.2003</font>

doktor
14.09.2002, 17:44
Hallo

also es geht.
Danke.
von einem handle auf ein VB Fenster von außen habe ich nicht mal geträumt.
Ich sehe mich im VB Bereich um

Grüß
doc

ferdi
18.09.2002, 12:22
hi,

ja, es funktioniert. So wie du eine API-Funktion aus VB mit Declare aufrufst kannst du jede beliebige DLL-Datei (Funktionsbibliothek) angeben.

lg
ferdi