PDA

Vollständige Version anzeigen : Tabellen automatisch wieder verknüpfen


michael53
02.01.2002, 10:07
Hallo zusammen,

Folgendes Problem:
Ich habe in einer ACCESS97.DB die Daten vom Programm getrennt und somit 2 Datenbanken. In der Frontend-Datenbank sind alle Tabellen mit der Backend-Datenbank verknüpft. Werden nun beide DB an einen anderen Ort kopiert, funktioiert die Datenbank nicht mehr, da die verknüften Tabellen nun zu einem afalschen Pfad verweisen.
Wie kann ich Access beibringen, daß sich die DB mit den verknüpften Tabellen und das Starticon im gleichen Verzeichnis befinden, wie die aufgerufene Frontend-DB?.

Besonders bei der Umwandlung in eine MDE-Datei ist es wichtig, daß der Pfad zu den verknüften Tabellen in der Frontend-DB korrekt definiert ist.

Da ich nun schon seit Tagen in diversen Büchern leider ohne Erfolg nach Hilfe suche, frage ich nun hier: Hat irgendjemd einen brauchbaren Tip für mich, wo ich so etwas nachlesen kann oder ein Beispiel downloaden kann?

Ich bedanke mich schon mal im vorraus an alle wissenden.

Mit freundlichem Gruß
Michael

A.S.
02.01.2002, 10:33
Hallo Michael,

schau doch bitte einmal nach, ob Dich nicht einer der nachfolgenden Threads zum erfolg bringt:

<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=43055" target="_blank">Datenbanken verknüpfen</a>
<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=43894" target="_blank">Verknüpfung auf verknüpfte Tabellen ?</a>
<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=43745" target="_blank">Tabellen flexibel verknüpfen</a>
<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=47892" target="_blank">DB mit Front/Backend läuft nicht auf anderem Rechner</a>

HTH

Arno

Res1999
02.01.2002, 14:08
Wenn du auch damit nicht weiterkommen solltest dann lade dir z.B. die Datei Relink97.zip von <a href="http://www.access-guru.de" target="_blank">www.access-guru.de</a> runter ( es gibt mehr als genug von diesen Beispielen ) und schau dir den Code an bzw importier das was du brauchst.

Christian <img src="graemlins/top.gif" border="0" alt="[Finger hoch]" />

michael53
02.01.2002, 14:16
Hallo Arno,

zunächst erst mal vielen Dank für Deine Tips zu den Links. Das Problem scheint hier genau beschrieben zu sein, und auch noch mit zusätzlichen weiterführenden Links mit entsprechenden Infos.
Ich werde leider erst zu Hause versuchen hiermit weiter zu kommen.

Vorerst noch mal vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß
Michael

Goki
03.01.2002, 10:23
Hallo alle zusammen,

mit dem Problem ... der verknüpften Tabellen hab´ ich auch schon oft zu tun gehabt. Was mir dabei immer wieder aufgefallen ist, daß die meisten die Tabellen über die Netzlaufwerke (for example k:\Access\Bestand\AdressenBE.mdb) verknüpfen.

Jede Workstation/User hat aber im Netzwerk die Laufwerke oft auch unter anderen Buchstaben gemountet.

Ich habe für mich selber nur die eine "Lösung" erarbeitet ...

1. Das BE wird auf einem Daten-Server im Netz abgelegt UND AN DEM ORT BLEIBT DIE AUCH!!!

2. Die Tabellen werden nicht über die Buchstaben eingehängt, sondern über den Netzwerkpfad!!!

Der Netzwerkpfad ist folgender ... \\[ComputerName/Servername/IP-Nummer]\[Freigabenamen]\[Name des Backends] Das heißt, wenn ihr die Tabellen auf den Pfad
\\NSVSTR20\Access\Bestand\AdressenBE.mdb
einhängt, bleibt der Pfad immer der gleiche beim FrontEnd ... egal welcher User das Ding auf seiner Workstation hat. Denn Access sucht die Verlinkung nicht mehr nach den Lokalen Laufwerksbuchtstaben, sondern gleich im Netzwerk nach dem Rechner namen.


Allerdings muß man wirklich auch das Backend an dem Ordnerplatz lassen, wo man es auf dem zentralen Daten-Server eingestellt hat belassen, sonder funktionieren die Verlinkungen auch bei dem FEs nicht mehr.

Ist zwar nicht das, was du dir Micha, vorstellst, aber eine Möglichkeit die Laufwerksbuchstaben und die unterschiedliche(n) Zuordnungen der einzelnen User zu umgehen.

Wartungsarbeiten am BE sind dann eben direkt auf dem Daten-Server auszuführen.

slg
Goki <img src="graemlins/kasperl.gif" border="0" alt="[Kaslperl]" />