PDA

Vollständige Version anzeigen : Riesen Problem und keiner hilft


matt.knorr@ses
13.12.2001, 17:25
Hallo!!!

Ich habe ein Formular mit Textfeldern erstellt. An diese Textfelder ist eine Tabelle gebunden.
Das Formular, welches endlos ist besizt momentan 3 Textfelder (Die Tabelle auch)
1. ID (autowert)
2. Berechnung im Feld
3. Ergebnis aus 2 mit Eval([...])
funtzt auch super.
nun hat der Anwender einen Fehler gemacht und will zwischen der ersten und zweiten Zeile eine neue einfügen ohne das die darauffolgenden Datensätze gekillt werden und alles muss in der Tabelle bleiben (kein Datenverlust)
Das ist mein erstes Projekt mit Access und VBA. BITTE HELFT MIR BITTTTE

Stell dir Vor es wäre eine Excel Tabelle
eine Psalte enthält Daten, die im Zusammenhang stehen.
Ein Maler will einenn Raum renovieren und macht ein Aufmaß.
Dafür gibt er hier die Positionsnummer ein (kommt noch hinzu) und dann die Flächen des Raumes Access errechnet das Ergebnis jetzt hat er aber eine Position vergessen und will diese zwischen eins und zwei einfügen....

GustavKurz
13.12.2001, 17:30
<font size="2" face="verdana">...das verstehe ich nicht!
Warum muss den der Datensatz = Zeile unbedingt da rein?

Bei Access spielt das faktisch keine Rolle, wo die Datensätze einer Tabelle stehen

Gruß
Gustav

matt.knorr@ses
13.12.2001, 18:01
Also:

Die Geschichte soll ein Aufmass werden für Maler. Der soll damit seine Flächen berechnen können und seine Angebote bzw. Rechneungen erstellen.

Mein Teil ist es nun die Berchnung hinzu bekommen.

Dabei muss sichergestellt werden, dass er
in einer für IHN gedachte Spalte im Formular eine zwischen zwei einfügen kann.
also die Geschichte soll so aussehen
Positionsnummer dann kommt Berechnungsfeld und Ergebnis. und noch eine (ID???).
Das Problem ist halt das es so glaube ich spaltenweise geschehen muss der einfach halt halber Problem wie soll ich das machen und was passiert mit den darauffolgenden Datensätzen.

Mad
13.12.2001, 19:26
Du brauchst sicher einer weitere Nr. zur Unterscheidung der Pos.Nr., die ID (Autowert) ist dazu nicht geeignet.
Du könntest als PosNr. ein Textfeld nehmen und 1,2,3.. eingeben lassen.
Wenn nun zwischen 1 und 2 eine Zeile eingefügt werden soll, wäre ein Button mit einer Ereignisprozedur "öffne Eingabeformular mit den nötigen Feldern" nötig. Als PosNr. gibst du 11 ein. Nach dem Schließen dieses Eingabeformulares lässt du das Unterformular refreshen und die Reihenfolge wäre 1, 11, 2, 3... (hoffe ich).
Gruß, Dietmar

Ist eigentlich keine elegante Lösung, im Moment fällt mir aber nichts besseres ein.

A.S.
04.01.2002, 04:10
Hallo Matt,
Hallo Mad,

die Idee von Mad ist schon gar nicht die schlechteste. Du benötigst ein Feld in welchem Du einen variablen Zeilenindex - keine AutoID - mitführst.

Diese solltest Du IMHO allerdings intern verwalten, denn einem Kunden würde ich es IMHO nie zumuten das er den Zeilenindex manuell einzugeben hat. Hierzu sollte man entsprechende Buttons auf dem Formular vorsehen für neue Zeilen, Zeilen löschen, einfügen, verschieben (nach oben, nach unten) etc.

Dazu gehört aber schon ein wenig Übung bzw. Programmiererfahrung. Wenn es generell Dein erstes Projekt in dieser Richtung ist, könnte das natürlich ein wenig schwierig werden.

Wenn Du weitere Hilfe brauchst oder gar nicht weißt wie Du das anstellen sollst, meld Dich noch'mal.

Gruß

Arno