PDA

Vollständige Version anzeigen : VPN will nicht...


erwin
28.03.2002, 17:14
Hallo zusammen, folgendes:

ich versuche einen Citrix-Client über VPN aufzusetzen, aber schon der Connect per VPN zu einem von der österr. Post gemanagten Firewall-Rechner scheitert.

Von meiner Seite aus, scheint alles zu klappen: Fritz-ISDN(Web) aktiviert sich, Päckchen werden gesendet (lt. Protokoll), aber es kommt nix zurück (Fehler Timeout blablabla not responding, oder s.ä.). Die bei der VPN-Konfig. angeg. IP-Adresse stimmt 100%ig.... ?!

Die "Experten" der österr.Post meinen nun, das MÜSSE an meinem Provider liegen (na wo denn sonst *g*) deshalb hab' ich dann noch neben Puretec mal per otelo + arcor probiert: selbes Resultat.

irgendwelche Tipps...?

so long erwin...

O-Schreiner
05.09.2002, 12:05
und die benötigen Ports für VPN hast Du aber offen (in der Firewall) ja?

weil bei mir warens seinerzeit fehlende Port (Eingehend) die mich ausgesperrt haben

Rolf Keller
07.09.2002, 15:27
Hallo
Ich hatte das Problem mit meinem Kabelnetz Anbieter. (NAT Translation)
Konnte bei mir nur gelöst werden mit Abonnierung einer Fixen IP-Adresse.

AWSW
07.09.2002, 16:59
Hallo erwin,
hast Du schon mal den Dienst <a href="http://www.heimserver.de" target="_blank">www.heimserver.de</a> probiert ?!? Dort bekommst Du einen festen Namen zugewiesen, dem du dann jeweils deine aktuelle IP über ein kleines Clienttool mitteilst und so kannst Du Dir schon mal sicher sein, von außen auch richtig an dem PC an zu kommen... Das hab ich ne ganze Zeit lang so gehandhabt, auch mit VPN und lief ganz gut...

HTH Axel

erwin
21.09.2002, 01:23
Danke an alle

das Problem ist schon lange gelöst: Es lag an Fritz!WEB welches eine Netzwerkkarte emuliert und intern NAT betreibt, sodass auf Fritz!WEB aufsetzende Apps. immer mit einer fixen lokalen IP operieren, woran der VPN-CLient scheitert. Als Abhilfe hab' ich dann einfach einen eigenen DFÜ-Eintrag für den VPN-Client konfiguriert.

so long Erwin...