PDA

Vollständige Version anzeigen : DFÜ-Problem


MarioR
13.11.2001, 21:19
Hallo Leute,

folgendes Problem:

Gelegentlich antwortet bei der Einwahl per DFÜ die Gegenstelle nicht. Leider legt dann das Modem nicht auf und wählt die Nummer neu an, sondern ruft und ruft und ruft ... (ich glaub nach ca. 10 Rufen wird der Unfug beendet) http://www.ms-office-forum.de/ubb/frown.gif

Kann man in Win98/Win2k diese Verhaltensweise irgendwo einstellen? Das Modem soll also nach 2 Rufen automatisch auflegen und neu anwählen.

Danke für Eure Tipps

philip
13.11.2001, 23:57
also unter w2k gibts bei den eigenschaften optionen der dfü-verbindung die einstellung anzahl der wahlwiederholungen.
bei 98 müßts eigentlich so ähnlich sein, schau am besten die eigenschaften der verbindung durch..

MarioR
14.11.2001, 08:54
Hallo Philip,

nein, Wahlwiederholung ist was Anderes.

Ich hab aber gerade eine Einstellung unter Win95 entdeckt:
Wählvorgang abbrechen nach ... Sekunden

Das müsste es eigentlich sein. Mal sehen, ob ich die in Win98/Win2k auch finde. *hoff*

MarioR
14.11.2001, 21:17
Naja, unter Win98 gibt's den Eintrag und als Notlösung geht's. Aber unter Win2k hab ich nichts gefunden.

Vielleicht hat noch jemand eine bessere Idee :)

AWSW
14.11.2001, 21:28
Hi Mario,
hast Du auch schon mal in die Einstellungen des Modems geschaut ??? Von 9x habe ich das auch noch im Hinterkopf, bei 2000 kann ich es hier nicht nachvollziehen, da nur ISDN Karten am Start...

MarioR
14.11.2001, 21:40
Hallo Axel,

(endlich hab ich den Moderator an der Angel :D )

ja, das ist 'ne Modem-Einstellung. Aber unter Win2k scheint's die nicht (mehr) zu geben :(

Ich seh schon, Analogmodems sind out ;)

MarioR
14.11.2001, 21:56
Halt! Stopp! Zurück! :eek:
Ich hab die Option jetzt auch bei Win2k gefunden (im hinterletzten Dialog).

Wenn natürlich jemand eine Lösung über die Anzahl der Rufe kennt, bin ich nach wie vor interessiert.