PDA

Vollständige Version anzeigen : Das neue Windows ist da :o)


AWSW
25.10.2001, 22:33
Hallo liebes Forum :D

Hier ein Link zu Chip.de (http://www.chip.de) zum neuen WindowsXP (http://www.chip.de/praxis_wissen/praxis_wissen_8608062.html)

Meiner bescheidenen Meinung nach lohnt sich der Kauf allemal, wenn man einen etwas schnelleren PC hat...

Hier auch noch bei MS eine Seite zur Einführung von WinXP - Windows MediaPlayer erforderlich... (http://www.microsoft.com/windowsxp/launch/)

rawa
25.10.2001, 23:41
Ich weiß, und noch ein Lob auf XP.

Aber XP ist wirklich gut. Da habe ich doch glatt 2000 und XP auf meinem Rechner und heute, ja, ich ertappte mich dabei, wie ich plötzlich viele meiner Programme doch nach XP wandern ließ. Warum das? Erstaunlicherweise ist XP schneller als 2000! Schneller als Win98SE usw. . Linux kommt, eigenartigerweise, bei mir gar nicht mehr zum Einsatz.

Ich muss sagen MS hat einen großen Wurf gelandet!!! Bunt, neu und vor allem schnell. Dabei bietet es in der pro-Version dieselben Funktionen, so weit ich das bisher überblicken kann, wie 2000 pro. Aber, auf Dauer werden wir ja sehen was das bessere ist.

Ein dicker MINUS: Dieser Kram mit der Registrierung!!! Hin und her! Und diese komische Meldung, dass ein bestimmtes Programm aus XP heraus (ein gewisses Standardprogramm, dass ich nicht eingeschaltet habe), ständig versucht aufs Internet zuzugreifen... ich muss mal schauen wozu es da ist... Zum Glück habe ich ja eine Firewall.

Ansonsten, einfach super. Sogar das Internet wirkt einbißchen schneller... erstaunlich, bei so viel buntem Krims-Krams.

Und! Und kein einziger Absturz! Auch bei wirklich schwierigen Programmen und knaputten CDs.

Da lohnte sich die Investition!

Hermes
26.10.2001, 11:49
Kann dem nur beipflichten, aber es sollte mindestens ein 800 MHz PC sein, sonst wird's mühsam.

Allerdings: der Mediaplayer hat mich beim Abspielen von DVD's nicht vom Hocker. Der Film bleibt oft hängen.

Toll ist aber, dass man für jedes kleine Ding eine zusätzliche Software nachinstallieren muss. So ist die CD-Brenner-, die WebCam-, Firewall-, usw. bereits installiert. Für den Hausgebrauch alle mal genügend.

Linux wird sich schon was einfallen lassen müssen, wenn Sie da irgendwie mitziehen wollen, aber diese Runde geht an Billy.

Phillip-Berlin
26.10.2001, 12:13
hmmmm
also ich habe xp noch nicht benutzt

stehe aber vor der entscheidung in einem büro 2000 oder xp zu installieren ...
es werden wohl 2xpIII733 und 3xP4 1,4
was nun? gleich auf den neuen (von mir)ungetesteten zug aufspringen oder doch auf das bewährte 2000 mit w2k server setzen?

tscha was meint ihr?

DanielLorbach
26.10.2001, 12:54
Hi,

zum Glück kann man das bunte ja abstellen *g*
Ich bleibe bei meinem ME. Das ist schnell und stabil. XP versucht (nach Testberichten) zu jeder Gelegenheit, im Internet zu sein und mir irgendein Dinges anzudrehen. Mich nervt ja schon das Media-Update vom Mediaplayer...

Mal sehen, wie es in 6 Monaten (nach der ersten Patchwelle *g*) aussieht. Umsteigen kann man dann immernoch. Ansonsten macht XP Spass (hat man wieder was zum fummeln *g*)

Schönes Wochenende

rawa
26.10.2001, 15:31
Mediaplayer: Das ist wahr. Das Ding ist nicht das beste... aber mal schaun, bisher kam ich recht jut damit klar.

Büro: Ich würde sagen, lieber Win2000 Server od. pro. Es ist stabil und älter, somit ausgereifter. Bei uns in der Firma werden wir uns auch Server + 5 Clients anschaffen. Das steht ausser Frage. XP ist einfach noch zu neu, als das man es so nutzen könnte. Finde ich.

Schneller: Ja, auch wenn XP NT 5.1 ist und Win2000 5.0, so ist XP einfach schneller!

Internet: Ja, mußt unter XP pro einfach alles abstellen wo er draufzugreifen könnte. Vor allem der Messenger! Am besten noch mal mit Firewall versiegeln und schon gehts.

Firewall: Das erstaunlich ist, so bei mir, XP läuft trotz Firewall und AntiVirus sehr schnell. Mal zum Vergleich mit Win2000, was ja auch auch auf dem selben Rechner ist.

Fazit: XP ist neu, schnell und nett. Gut für den eigenen Gebrauch, für ein Unternehmen würde ich es nicht benutzen. Zumindest jetzt nicht. Aber auch vor allem, weil XP wirklich ständig versucht ins Net zu kommen! Was es da wohl so möchte...? :D

Hermes
26.10.2001, 16:10
Warum nicht auch im Geschäft?
Uns hat die Migration auf den Clients keine Mühe gemacht, die Benutzer haben sich sofort damit zurechtgefunden. Die Installation war um ein vielfaches einfacher, weil wir nicht für jedes Gerät den Treibern nachrennen mussten.

Allerdings hast Du recht, das Ding ist wie ET. Es will dauernd nach Hause telephonieren. Dazu ein kleiner Tipp: Zuerst das Netzwerk abhängen, dann installieren, dann Firewall drauf (zB. www.tinysoftware.com (http://www.tinysoftware.com) zonealarm funktioniert nicht) dann an das Netzwerk anhängen.

Die Installation ist zudem einfacher als beim Win2000. Wichtig: die erste Partition kann 5 bis 10 Giga sein. Die alte Philosophie, zuerst 2 Giga, dann der Rest ist kaum mehr zu gebrauchen.

PS: Auch wenn ich so über Billy rede, heisst das noch lange nicht, dass ich auf seiner Lohnliste stehe.


Habe schnell die URL korrigiert, da war ein Komma zuviel drin. Ansonsten ist der Link klasse ;) Gruß Axel


[Dieser Beitrag wurde von AWSW am 26.10.2001 editiert.]