PDA

Vollständige Version anzeigen : Tipp: Multiple Boot von Windows 2000, Windows NT, Windows 95/98, MS-DOS


AWSW
09.10.2001, 22:09
Hallo,
aufgrund einiger Mails - hier ein Auszug aus der MS Windows KnowledgeBase zum nachfolgenden Thema. Ich hoffe Euch so besser helfen zu können, da so auch mehr Leute da was von haben :D

Hier der Text zum Thema:
Multiple Boot von Windows 2000, Windows NT, Windows 95/98, MS-DOS


Titel des Originalartikels: Q217210: Multi-Booting Windows 2000, Windows NT, Windows 95/98, MS-DOS

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

Microsoft Windows 2000 Professional

Zusammenfassung:
Sie können einen Intel x86-basierten Computer auf einen Multiple Boot von MS-DOS, Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 98, Microsoft Windows NT und Windows 2000 konfigurieren. Sie sollten diese Betriebssysteme in der folgenden Reihenfolge installieren:
1. MS-DOS
2. Windows 95 oder Windows 98
3. Windows NT
4. Windows 2000

Installieren Sie jedes Betriebssystem mit der Standardinstallationsprozedur. Sie können Windows 95 oder Windows 98, Windows NT oder Windows 2000 vom Urladerbildschirm aus starten.


Hinweis: Jedes Betriebssystem (Windows 95, Windows 98, Windows NT, Windows 2000 etc.) sollte auf einem separaten logischen Laufwerk installiert werden. Das Installieren mehrerer Betriebssysteme auf einem einzigen Laufwerk kann zu Problemen führen.


Weitere Informationen:
Sie können den Computer darauf konfigurieren, Windows 2000, Windows NT und entweder Windows 95 oder Windows 98 zu starten. Sie können den Computer jedoch nicht auf einen Multiple Boot von Windows 95 und Windows 98 konfigurieren. Da Windows 95 und Windows 98 die gleiche Startdatei verwenden, wird der gleichzeitige Multiple Boot von Windows 95 und Windows 98 nicht unterstützt.


Ihre Installationen sind weniger anfällig für Probleme, wenn Sie Windows 95 oder Windows 98 installieren, bevor Sie Windows NT und Windows 2000 installieren. Diese Reihenfolge wird empfohlen, weil Windows 95 oder Windows 98 manchmal einen Windows 2000- oder Windows NT-Startsektor durch den eigenen Startsektor ersetzen. Da ein Windows 95- oder Windows 98-Startsektor die Partition als eine FAT16-Partition identifiziert, können Windows NT und Windows 2000 nicht länger auf NTFS-Datenträger zugreifen. Um Windows 95 oder Windows 98 zuerst zu installieren, verwenden Sie die auf der Windows 95- oder Windows 98-Begleit-CD enthaltenen Installationsprozeduren.


Wenn Sie einen Multiple Boot von Windows 2000, Windows NT, Windows 95 oder Windows 98 und MS-DOS konfigurieren wollen, sollten Sie MS-DOS zuerst installieren.


Starten von MS-DOS vom Windows 95- oder Windows 98-Startmenü


1. Wählen Sie im Urladerbildschirm Windows 95 oder Windows 98 aus.
2. Drücken Sie die Eingabetaste.
3. Um das Windows 95- oder Windows 98-Startmenü anzuzeigen, drücken Sie F8.
4. Um MS-DOS zu starten, wählen Sie "Vorherige MS-DOS-Version" aus.


Direktes Starten von MS-DOS


1. Wählen Sie im Urladerbildschirm Windows 95 oder Windows 98 aus.
2. Drücken Sie die Eingabetaste.
3. Um MS-DOS zu starten, drücken Sie F4.


Eine andere Methode zum Starten der drei Betriebssysteme besteht darin, den Computer auf einen Dual Boot von Windows 2000, Windows NT und Windows 95 oder Windows 98 zu konfigurieren und anschließend MS-DOS von einer MS-DOS-Startdiskette zu starten. Wenn Sie einen Dual Boot von Windows 2000 und MS-DOS oder Windows NT und MS-DOS durchführen, können Sie Windows 95 oder Windows 98 unter Verwendung der folgenden Prozedur installieren.


Installieren von Windows 95 oder Windows 98 in einer Windows 2000/MS-DOS oder Windows NT/MS-DOS Dual-Boot-Konfiguration
1. Beenden Sie Windows 2000 (oder Windows NT) und klicken Sie im Dialogfeld "Windows beenden" auf COMPUTER NEU STARTEN.
2. Wählen Sie im Urladerbildschirm MS-DOS aus.
3. Installieren Sie Windows 95 oder Windows 98 in einem anderen Ordner als dem %SystemRoot%-Ordner von Windows 2000 (oder Windows NT).


Wenn Sie Windows 95 oder Windows 98 erfolgreich installiert haben und den Computer neu starten, wird der Windows 2000-Urladerbildschirm angezeigt, auf dem Sie zwischen MS-DOS und Windows 2000 (oder Windows NT) auswählen können. Wenn Sie MS-DOS auswählen, werden Windows 95 oder Windows 98 gestartet.


Starten von MS-DOS von Windows 95 oder Windows 98
1. Klicken Sie im ARBEITSPLATZ oder im WINDOWS EXPLORER auf OPTIONEN (oder ORDNEROPTIONEN).
2. Klicken Sie auf der Registerkarte ANSICHT auf ALLE DATEIEN ANZEIGEN und klicken Sie anschließend auf OK, um zum Arbeitsplatz oder zum Windows Explorer zurückzugehen.
3. Rechtsklicken Sie in der Liste der Dateien auf die Datei "Msdos.sys".
4. Klicken Sie in dem angezeigten Kontextmenü auf EIGENSCHAFTEN.
5. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte ALLGEMEIN im Abschnitt "Dateiattribute" die Kontrollkästchen "Schreibgeschützt" und "Versteckt" und klicken Sie anschließend auf OK.
6. Öffnen Sie die Datei "Msdos.sys" in einem Texteditor (wie dem Editor) und fügen Sie die folgende Zeile zum Abschnitt [Options] hinzu:


BootMulti=1


7. Speichern und schließen Sie die Datei "Msdos.sys".

Aktualisieren von Windows 95 oder Windows 98


Wenn Sie Windows 95 oder Windows 98 aktualisieren oder neu installieren, löscht Setup bestimmte Dateien, die sich im MS-DOS-Ordner befinden, und ersetzt sie durch die Windows 95- oder Windows 98-Version in den Windows 95- oder Windows 98-Ordnern "Windows" und "Command". Die folgenden Dateien werden gelöscht und von Windows 95- oder Windows 98-Setup ersetzt:


Ansi.sys
Attrib.sys
Chkdsk.exe
Choice.com
Country.sys
Dblspace.bin
Dblspace.exe
Dblspace.sys
Debug.exe
Defrag.exe
Deltree.exe
Diskcopy.exe
Display.sys
Doskey.com
Drvspace.bin
Drvspace.exe
Edit.com
Edit.hlp
Ega.cpi
Emm386.exe
Fc.exe
Fdisk.exe
Find.exe
Format.com
Help.com
Keyb.com
Keyboard.sys
Label.exe
Mem.exe
Mode.com
More.com
Move.exe
Mscdex.exe
Msd.exe
Networks.txt
Nlsfunc.exe
Os2.txt
Ramdrive.sys
Readme.txt
Scandisk.exe
Scandisk.ini
Server.exe
Share.exe
Smartdrv.exe
Sort.exe
Start.exe
Subst.exe
Subst.exe
Sys.com
Xcopy.exe


Zusätzliche Suchbegriffe: boot ms-dos msdos windows95 windows98 betriebssystem startmenü

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.