PDA

Vollständige Version anzeigen : Ich sage "Auf wiedersehen"...


tobias_r
29.07.2002, 08:38
Hallo Forum,

nach einer zweiwöchigen Testphase möchte ich mich aus diesem Forum verabschieden. Aufmerksam bin ich geworden durch ein Mitglied hier, das ich aus einem anderen Forum kenne; weil es hier nicht die nötige Hilfe fand, hatte ich mich entschlossen, hier mitzuhelfen. Dies habe ich zugleich genutzt, um einen Artikel für eine Zeitschrift vorzubereiten, der von den Office-Ressourcen im Internet handeln wird.

In diesem Posting möchte ich kurz die wichtigsten Dinge darlegen, die mir bei meiner Mitarbeit aufgefallen sind. Es handelt sich dabei sämtlichst um meine Ansichten. Kritik nehme ich gerne unter ravens@web.de entgegen - mein tatsächlicher Name ist Tobias Ravens. Hier also meine Eindrücke:

- Die Stimmung hier finde ich wenig erbaulich. Der Moderator dieses Forums ist für meinen Geschmack zu lehrmeisterlich und maßregelnd (Moderator = Vermittler, nicht: Schulmeister), die Fragesteller nehmen die Hilfe zu selbstverständlich an, ohne dafür zu danken oder weiterführende Rückmeldung zu geben.

- Ich mag mit meiner - für einige Geschmäcker: etwas knappen - Antwort-Art vielleicht zu wenig Unterstützung gegeben haben. Erstens aber verstehe ich dieses Forum als "Support" und nicht als "Schulung". Ich versuche, anderen die Bretter von ihren Köpfen zu nehmen oder sie auf interessante Lösungen und wichtige Zusammenhänge hinzuweisen. Ich erwarte aber auch, dass etwas Eigeninitiative geleistet wird, beispielsweise durch Drücken der Taste F1 und dem Eingeben einiger Suchwörter. Ich habe lange genug an der Uni Mannheim Diplom- und Doktorarbeiten technisch unterstützt und korrupte oder gelöschte Dokumente gerettet, um dieses Maß an Mithilfe anregen zu können - bei entsprechendem Einsatz bin ich durchaus bereit, über ein Forum zu schulen (vgl. Postings in anderen Foren). Zudem kommt hinzu, dass viele Forumsmitglieder lediglich direkt umsetzbare Lösungen erwarten und keinen langen Monolog mit Hintergrund, Annahme und weiterführenden Hinweisen.

- In diesem Forum einmalig und noch nirgendwo gesehen, ist die Kritik des Moderators am "Kollegen". Für den Betreuten ist es hilfreicher, wenn eigene Anregungen und Ergänzungen im Wege der konstruktiven Kritik geübt werden. Daneben ist die Mitarbeit in diesem Forum freiwillig. Und gerade in der exponierten Stellung eines Moderators sollte man alles tun, um aktive Support-Mitglieder zu erhalten (dachte ich zumindest bislang).

- Entsprechend ist die Mitgliederstruktur. Fast alle Neubeiträge werden von Mitgliedsnummern >8000 verfasst, die Antworten fasst sämtlich vom Moderator selbst (im Excel-Forum ist die Struktur günstiger).

- Das Schließen der Beiträge hat teilweise kuriose Formen. Auch wenn das Crossposting keine schöne Sache ist - indem der Beitrag einfach geschlossen wird, bringt es anderen wenig, wenn sie keinen Link auf das alternative ("Cross"-) Posting haben. Die Frage wird dann neu gestellt...

Für mich als "Mitarbeiter" waren insbesondere diese Dinge eher hinderlich:

- Die Benachrichtigung für Antwort-Benachrichtigungen ist für meinen Geschmack etwas zu umständlich.

- Die ständig wechselnde Reihenfolge der Postings nach letztem Bearbeitungsdatum erschwert mir das freie Suchen nach den betreuten Fälllen.

- Indem die Postings geschlossene Gruppen bilden, fällt es mir schwer, den Diskussionsverlauf einzuschätzen, der sich aus den Betreffs der einzelnen Antworten und Reaktionen ergeben könnte. Lediglich die Anzahl der eingegangenen Antworten bietet einen Hinweis, aber auch nicht mehr.

So, das sind meine Anregungen. Ein interessantes Buch zu diesem Thema wurde von Hagel/Armstrong geschrieben und heißt "Net Gain".

Weiterhin viel Erfolg!

Gruß,

Tobias Ravens

peppi
29.07.2002, 10:49
<font face="Verdana" font size="2">Hallo,

da es sich hier weniger um die Hilfe bei einem Word-Problem handelt, sondern eine generelle Kritik am MSOF ist (natürlich nur abgezielt auf das Word-Forum), schiebe ich diesen Beitrag in den Bereich Pro und contra MS-Office-Forum.

Zu den direkten Vorwürfen zu meiner Person möchte ich mich nicht äußern. Ich "arbeite" freiwillig hier mit und kann meine Zeit besser und nutzbringender einteilen.

Nockenwelle
03.08.2002, 19:38
Ach Peppi, das musst du auch nicht.

Es gibt Leute, die schätzen deine rigurose Art.

Axel

Das Thema 'Schließen von doppelten Beiträegen' ist eh' durch.

top
06.08.2002, 16:30
Hallo tobias_r,

ich habe Deine Kritik - leider erst jetzt - recht aufmerksam gelesen. Dabei sind mir zwei Punkte aufgefallen, die für viel Arroganz Deinerseits sprechen.

Erstens:
Wer vorgibt nur zu supporten - selbstverständlich nicht dazulernen oder selbst zu lehren - hält sich selbst wohl für den MS-Word Star unter Gottes Sonne.

Inschrift: Ego tobias_r rex et deus.
Der Gruß in Zukunft an Dich: Mori turi te salutant!

Zweitens:
Ich selbst, bin in erster Linie Praktiker

Für Dich in Großbuchstaben: P R A K T I K E R !

Ich kenne zwar die Mitglieder in diesem Forum nicht besonders gut, aber im Access- und Excelforum habe ich mich in den letzten Wochen ständig getummelt. Gott sei Dank gibt es dort keine Theoretiker, die sich darüber mokieren, wenn ich mal eine "einfach" Funktion nicht sofort kapiere. Mir wurde bisher recht gut und viel geholfen.

Dabei kommt es nicht auf die beste, sondern oft auf eine funktionelle Lösung an (es grüßt Dich hiermit das industrielle Berufsleben - Vorsicht Praxis! tobias_r)!

An der Uni ist das sicherlich anders - Du solltest dort wieder arbeiten. Ich jedenfalls bin froh, das meine Studienzeit vorbei ist.

Öffentliche Kritik an den Moderatoren macht sich natürlich immer gut bei Forumsteilnehmern. Aber das spricht nicht für Dich! Oder fändest Du es gut, wenn Dein Chef, Dienstvorgesetzter etc. Dich vor versammelter Mannschaft abmeiert.

Wer in einer Unternehmung Personalverantwortung hat, weiß sich anders zu verhalten. Davon bist Du offensichtlich noch weit entfernt.

salut
top

Kurt aus Kienitz
06.08.2002, 19:46
<font face="Comic Sans MS">Hallo miteinander,

Eigentlich wollte ich ja nicht...aber es kribbelt immer mehr.

Ich habe mir die Beiträge von Tobias im MS Word Forum mal angesehen und muß sagen Schade das er uns verlässt.

Einige Kommentare sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig (wessen nicht ;) ) aber sonst finde ich die Tips absolut OK.

Seine Kritik am Forum ist seine Meinung, die muß man nicht Teilen.
Wenn sich die Kritik an den Moderatoren ausschließlich auf Peppi bezieht, dann ist ein Posting im Forum sicherlich der falsche Weg aber so wie wir Peppi kennen steht SIE (sorry :rolleyes: ) eh darüber :D

Bis die Tage
Grüße Kurt

@tobias_r: Den Artikel hätte ich dann aber doch gerne gelesen, wo wird der denn erscheinen ?

A.S.
07.08.2002, 14:44
Hallo Kurt ;)

kleiner Lapsus ;) :D *SCNR*

aber so wie wir Peppi kennen steht er eh darüber

Korrekt müsste es ".... steht sie ...." ;) heißen :D

Gruß

Arno

Mattes
07.08.2002, 14:44
... hmmm, wie soll ich das in Worte fassen? Ich bin halt kein Schreiberling, aber ich probiers mal:

Also Tobias, ich hab mir Deine Postings nicht angesehen und möchte eigentlich einige wesentliche Kritikpunkte aufgreifen.

Das Office Forum besteht aus mehreren Foren, Deine Kritik am Office Forum im Allgemeinen kann ich nicht nachvollziehen und Du IMHO nicht üben, wenn Du Dich nur im Word Forum bewegst. (Wo ich noch nie war). Sieh Dir die Beitragszahlen an, dann weisst Du wo die Schwerpunkte liegen. ;)
Darin begründet liegt IMHO auch Deine Kritik, das alle Neubeiträge von Usern >8000 und die Antworten vom Moderator kommen. Ist das schlecht wenn der Moderator mangels Frequention des Forums die Fragen selbst beantwortet? Nein, im Gegenteil: Hut ab vor soviel Einsatz! Im übrigen kann ich die Strukturkritik nicht nachvollziehen wenn ich z.B. das Accessforum betrachte. :confused:

Entgegen Deinen Erfahrungen kann ich die Stimmung hier als äußerst produktiv einstufen. Nette Seitenhiebe, qualifizierte Antworten, naive Nachfragen,... alles dabei, ebenso wie das von Dir angesprochene "Brettvormkopfwegnehmen" Der UMGANGSTON ist jedoch fast einzigartig: Nie böse oder beleidigend!

Die Kritik an der Foren Software kann ich auch nicht Nachvollziehen. Unter meiner Benutzernummer mit der Suchfunktion finde ich die "betreuten" Beiträge ohne Probleme. Bei einem geschlossenem Posting habe ich bis jetzt immer einen Link gefunden.

Hast Du mal darüber nachgedacht ob man ein Forum beurteilen kann nachdem man sich zwei Wochen lang sporadisch darin bewegt hat???

:nene:

Mattes
07.08.2002, 15:00
Hi Tobias,

also jetzt hab ich mir Deine Beiträge mal angesehen und muß dem Kurt recht geben, Schade das Du uns verlässt! ( Hey, :eek: Ich geb immer dem Kurt Recht oder stimme Ihm zu. Bin ich jetzt ein Arschkriecher? :D )

Trotzdem: Von der zweiwöchigen Testphase warst Du an 7 Tagen aktiv, das reicht nicht IMHO nicht um dieses Forum generell zu beurteilen.


Dein Statement für Homesite und gegen Frontpage macht Dich SEHR sympathisch! :top:

tobias_r
21.09.2003, 12:36
Hallo zusammen,

durch Zufall wurde ich auf meinen Beitrag wieder aufmerksam. Da inzwischen einige Zeit ins Land gezogen ist, möchte ich einige klarstellende und einige entschuldigende Worte anfügen.

Meine negativen Äußerungen am Moderator dieses Forums begründen sich vor allem auf die folgenden beiden Beiträgen.

1. In <a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=58727">diesem Beitrag</a> wurde ich gebeten, einen Lösungsweg weitergehend (als von mir geschehen) zu kommentieren. Überrascht hat mich dabei, dass der Moderator das nicht selbst macht, wenn er es nach seinem Dafürhalten für geboten hält.

2. Und in <a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=58719">diesem Beitrag</a> wird eine sachlich richtige Lösung vom Moderator und nicht vom Fragenden verrissen, nur weil der Fragesteller ein Signalwort nicht verwendet. Dabei gab es - ohne zusätzliche Abschnittswechsel verwenden zu müssen - keine Alternative, weil Word das nicht zulässt (soweit ich weiß).

Daneben gab es noch eine Reihe kleinerer Dinge, die aber nachrangig sind gegenüber den beiden Threads.

Meine Form der Kritik ist wohl zu Recht negativ beurteilt worden. Gleichzeitig wurde allerdings die Qualität meiner Beiträge bestätigt. Zum Zeitpunkt der Forumsaktivität war ich schon lange nicht mehr an einer Universität tätig.

Dass ich als Autor nicht über alles Wissen erhaben bin, trifft zu - logisch. Dass auch ich durch die Fragen hier und in anderen Foren dazulerne, ist ebenfalls richtig.

Einige der hier auf mich geübten Seitenhiebe sind sicherlich nicht unberechtigt, gerade was die Zulässigkeit von Kritik nach einer eher kurzen Erprobungsphase bietet (wenngleich mit recht vielen Beiträgen in der Zeit) - meine Kritik beschränkte sich im übrigen nur auf das Word-Forum.

Andere Seitenhiebe sind, denke ich, nur eine Reaktion auf meine Form - frei nach dem Motto "Wie man in den Wald hereinruft, so schallt 's heraus".

Ich würde heute meine Kritik anders anbringen, insbesondere weniger öffentlich. Sollte ich mit meiner damals gewählten Form irgend jemandem zu nahe getreten sein, bitte ich das hiermit zu entschuldigen.

Gruß an alle,

Tobias

J_Eilers
22.09.2003, 11:05
Hallo Tobias,

ich gebe zu nicht alles gelesen zu haben und hoffe du liest dieses hier noch. Aber was du da am Anfang schreibst ist IMO nicht die Wahrheit! Ich bin zwar nur sehr selten im Word-Forum, weil ich dort nur wenig suche. Aber wenn du dir mal die Foren mit mehr Posts anschaust (Excel / Access), dann wirst du feststellen, dass dort eine Menge gelehrt und gelernt wird. Über die Moderatoren lasse ich mich sicher nicht aus, da jeder ein Mensch ist, auch wenn ich vielleicht nicht jeden mag, so respektiere ich seine Arbeit im Forum. Mehr muss ich nicht!

- Entsprechend ist die Mitgliederstruktur. Fast alle Neubeiträge werden von Mitgliedsnummern >8000 verfasst, die Antworten fasst sämtlich vom Moderator selbst (im Excel-Forum ist die Struktur günstiger).

Mal ins Access-Forum geschaut? (sorry, aber ich bin fast nur dort aktiv) Ich habe zwar nur 1000 Posts, aber ich habe Fragen gestellt und beantwortet. Ich gebe dir gerne recht, dass ein größerer Teil fragt und ein kleinerer Teil antwortet, aber das hat weniger mit den Postpunkten zu tun. Und auch ich habe ein paar nette Diskussionen zu Hintergründen geführt, warum man etwas wie macht. Und habe über dieses Forum sehr viel über Access und VBA erfahren. Und wohl auch einen Teil wieder zurückgegeben. Des weiteren ist es nicht immer einfach ein Problem abstrakt zu lösen, sondern oftmals ist es von dem Problem und den Vorraussetzungen direkt abhängig. So gibt es dann halt personenspezifische Lösungen, die aber in einem gewissen Maß auch auf andere übertragbar sind. Naja aber dein Beitrag soll wohl nur dem Word-Forum gelten :confused:

Desweiteren bietet dieses Forum eine Menge Möglichkeiten deine Beiträge wieder zufinden. Ich habe inzwischen 4 gefunden. Und diese sind sogar im Forum beschrieben.

Zu deinen Kommentaren kann ich nichts sagen, da ich nicht wirklich mit Word arbeite und deswegen auch nur selten Probleme habe :D

tobias_r
22.09.2003, 11:24
Hallo J_Eilers,

danke auch für Deinen Hinweis. Natürlich wird hier alles von mir gelesen.

Ich weiß jetzt nicht, ob Du den gesamten Thread gelesen hast, insbesondere auch meinen Beitrag von gestern.

Ich denke inzwischen anders über meine Kritik, ihre Form und auch das Forum hier - deshalb mein Nachtrag gestern; auch um klarzustellen, das sich meine Kritik wenn überhaupt, dann nur auf das WD-Forum bezog.

Peppi habe ich außerhalb des Forums angemailt, um mich direkt bei ihm zu entschuldigen.

Gruß,
Tobias

P.S. Ich war/bin bei MSOF vorrangig im WD-Forum aktiv (gewesen), daneben etwas PPT und XL - in anderen Foren, insbesondere ACC, bin/war ich nicht wirklich

J_Eilers
22.09.2003, 11:41
Hallo Tobias,

ich habe deine Beiträge gelesen, die von den anderen eher überflogen (sorry Junx ;) )
Ich habe geschrieben
Naja aber dein Beitrag soll wohl nur dem Word-Forum gelten :confused:

Aber in deinem ersten Post hattest du geschrieben, dass es bei Excel wohl anders aussieht. Deswegen war ich mir hier nicht sicher. Ansonsten kann ich mich nur Kurt anschließen, dass ich diesen Artikel gerne selber lesen würde. Vielleicht kannst du ihn ja auch ins Forum posten (ich weiß nicht wie das mit dem Urherberrecht aussieht :rolleyes: )

Und zu peppi würde ich dann noch mal Arnos (A.S.) Post lesen...
Tobias schrieb
Peppi habe ich außerhalb des Forums angemailt, um mich direkt bei ihm zu entschuldigen.
A.S. schrieb
Korrekt müsste es ".... steht sie ...." heißen
Aber das nur am Rande ;)

tobias_r
22.09.2003, 12:37
Hallo Jan,

danke für Deinen Hinweis zu Peppi - das hatte ich vollkommen übersehen.

Aus dem Artikel sind drei Bücher geworden:

- <a href="http://www.pearson-studium.de/main/main.asp?page=bookdetails&isbn=3827370558">Wissenschaftlich mit Excel arbeiten</a>
- <a href="http://www.pearson-studium.de/main/main.asp?page=bookdetails&isbn=3827370531">Wissenschaftlich mit PowerPoint arbeiten</a>
- <a href="http://www.pearson-studium.de/main/main.asp?page=bookdetails&isbn=382737054X">Wissenschaftlich mit Word arbeiten</a>

Das mit dem Posten ist, abgesehen vom Urheberrecht, schon wegen des Umfangs eher unpraktisch (Summe > 650 Seiten...). Es gibt aber eine <a href="http://www.travens.de/rezension.zip">Rezension aus der (bis gestern aktuellen) c't</a>.

Mein obiger Beitrag stand übrigens zunächst im Word-Forum. Später wurde er dann ins allgemeine Forum umgehängt - das erklärt möglicherweise, warum meine Kritik am (Word-)Forum sogleich auf das MS-Office-Forum insgesamt bezogen wurde.

Gruß,
Tobias

el rey
24.09.2003, 16:16
Als Neuling möchte hier sagen, dass ich von dem Umgang miteinander positiv überrascht bin. Bislang war ich ja nicht sehr aktiv, habe aber allerlei Beiträge mitgelesen. Anfeindungen oder Lehrmeisterei habe ich nicht festgestellt.
Ich bin da aus anderen Foren ganz andere (unschöne, weil beleidigende Dinge) gewohnt.
Wenn auf bereits vorhandene Problemlösungen hingewiesen (speziell DonKarl) dann ist das nur gut so. Nach dem Motto: Ich hätte da gern mal ein Problem, kann oder sollte es nicht laufen.
Ihr seid alle hervorragend. Dank dafür!

Sascha Trowitzsch
24.09.2003, 18:02
Hallo Tobias,

schaust du jetzt jedes Jahr um die Zeit mal rein, um nach dem rechten zu sehen ? :D :D

Die relativierenden Worte mit einem Jahr Verzögerung erheitern mich eher...

Ich kann mich an diesen Thread noch gut erinnern. Deine Meinung stand im Gegensatz zu den meisten sonst geäußerten. Das darf ruhig auch so sein.

Allerdings will ich doch auch nochmal darauf hinweisen, dass dieses Forum zwar alle erdenklichen Sparten anbietet, seinen Schwerpunkt aber eindeutig im Access-Teil hat. Etwa 85% des Gesamtaufkommens sind im Access-Forum zu finden. Das hätte einem schon auffallen können... Damit kann das Access-Forum locker mit internationalen Foren mithalten - möglicherweise ist es das Beste überhaupt. Jedenfalls kenne ich kein besseres. (Ob das dort "versammelte Knowhow" mit dem Aufkommen korreliert ist eine andere Frage.)

Grüße, Sascha

BlaXioN
31.10.2003, 06:32
Also bisher kann ich auch nciht sagen das Ihr arrogant seid !

Ich finde Ihr macht alle einen Klasse Job und eine antwort ist zu 95% immer unter 5 min da !

und das ist Spitze :D :D :D