PDA

Vollständige Version anzeigen : Warum


Nockenwelle
10.02.2002, 19:50
ist dieser Beitrag geschlossen?

<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=62900" target="_blank">Doppelposten</a>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht: in diesem Beitrag Link(s) korrigiert.
jinx – 30.07.2003</font>

Günther Kramer
10.02.2002, 20:53
War ein Versehen von mir.

Hondo
10.02.2002, 20:54
Hallo,
also ich poste meine Fragen da wo ich will, und auch in verschiedenen Foren gleichzeitig, und lasse mir dies auch nicht verbieten. Das hat absolut nichts mit Netiquette zu tun, sondern eher mit Bevormundung.
So gesehen, hat sich Jürgen vollkommen richtig verhalten.

Nur meine Meinung.
Andreas

Nockenwelle
10.02.2002, 21:29
Hi Jürgen,

es verbietet dir auch keiner. Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, daß ich dir die Antwort, auch wenn ich sie weiß, bei Crosspostern verweiger. (Nochmal Punkt).
Du bekommst beim Crossposting so viele Antworten, daß du überhaupt nicht mit dem 'Ich schau mal, vielleicht hat er ja recht' nicht nachkommst.

n bischen Disziplin ist nicht sooo schlecht.
Schau mal hier:

<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=66538" target="_blank"> alte Dos Daten einlesen</a>
und dann
<a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=65685" target="_blank">Daten Importieren und trennen</a>

kam doch was bei rum, oder?

Cu

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht: in diesem Beitrag Link(s) korrigiert.
jinx – 30.07.2003</font>

Hondo
10.02.2002, 21:55
Hi Nockenwelle,
mein Name ist Andreas, und so zeichne ich auch.
Jürgen war doch der, der das erste Posting ausgelöst hat.
Aber zu den beiden Links: was hat das mit dem Doppelposten zu tun?
Nochmals, es sind nicht immer die selben Leute die bei MSO-Forum und bei einem anderen großen Forum sich tummeln. Zumindest habe ich Reinhard K. noch nie bei MSO-Forum gesehen.
Wenn jemand deshalb einem nicht hilft, weil er seine Frage 2x stellt, na ja.
Gruß Andreas (nicht Jürgen :nene: )

Nockenwelle
10.02.2002, 22:41
Hi Andreas,
du bist naoch nicht lang genug hier. Er hat sich hier schon gezeigt(ist schon ne weile her).

Es spricht nichts dagegen, eine Frage mehrmals zu posten, und in verschiedenen Foren.
Nur:
Bei denjenigen, wo ich das gesehen hab', weiß ich nie(und ich werde es auch nicht nachverfolgen(!)), ob er auch die richtige Antwort erhalten hat. Ergo beteilige ich mich nicht bei solchen Diskussionen. Ich schau da gar nicht drauf. Schicht, Ende und Feierabend. Es ist ja nicht so, daß ich was von ihm wollte, oder? Dann gibst du dir die mühe und schreibst was
- und du bekommst nicht mal eine Antwort,ob es funktioniert hat
- ob er das gleiche irgend wo anders gelesen hat
Nö, mir egal. Sehe ich Crossposting, sieht der Fragende keine Antwort.

Cu

jinx
11.02.2002, 07:46
Guten Morgen, RBBE...,

mir drängen sich förmlich einige Frage auf. Gem. Grundgesetz sind ja alle Menschen gleich, gleiche Rechte, gleiche Pflichten... Mit welchem Recht schränkst Du durch Mehrfachpostings in unterschiedlichen Foren das Recht derjenigen User auf Antwort ein, die in nur einem Forum posten? Mir fällt da immer spontan George Orwells „Animal Farm“ ein...Die nächste Frage zielt auf etwas, was heute aus der Mode gekommen ist. Wie vereinbarst Du mit Deinem Gewissen (oder sozialen Verhalten) die Möglichkeit, dass einem anderen User ursächlich Deines Mehrfachposting nicht geholfen wurde? Der Jahreszeit nicht angepasst, aber Ebenezer lässt grüßen...Und das letzte ist eine zugegeben anmaßende Schlussfolgerung. Wenn die Qualität des MS-Office-Forums Deinen Anforderungen nicht entspricht, warum nutzt Du es und ziehst hier Kapazitäten der Bearbeitung ab, die dann für andere Beiträge fehlen?

“Edel sei der Mensch, hilfreich und gut...“ - wer kennt das nicht. Noch weigere ich mich, das so weiterzuführen: „...aber nur, solange es dem eigenen Vorteil gereicht.“

Von einem, der gegen Windmühlen kämpft und der erkannt hat, dass er den Kampf nicht gewinnen kann

A.S.
11.02.2002, 09:05
Guten Morgen allerseits,

warum wird dies leider immer wieder Thematisiert???? :( :(

Meine Meinung zu diesem Thema habe ich bereits einmal an anderer Stelle vor einiger Zeit (Monate glaube ich) kund getan, tu es aber gerne wieder.

IMHO kann jeder auf so vielen unterschiedlichen Foren-Sites posten wie er möchte! Er kann seine Anfrage in 20 Foren gleichzeitig veröffentlichen, da habe ich kein Problem mit. Es ist sein gutes Recht und er kann machen was er will, wenn er es für Richtig hält, dafür sind wir ja schließlich freie Menschen. Dies schließt natürlich für ihn mit ein, das er sich ein mehrfaches an Arbeit aufhalst, da er dementsprechend alle Anfragen überwachen und nachhalten muß, ob eine Antwort eingegangen ist etc.

Ich selber bin auch hin und wieder auf anderen Foren unterwegs und stelle dort teilweise, Kopfschüttelnd, fest wie viele Leute doppelt, dreifach oder gar vierfach ihre Anfragen posten. Darüber Rege ich mich aber gar nicht erst auf! Dafür sind mir meine Zeit und meine Nerven viel zu Schade, zumal ich von beidem zur Zeit viel zu wenig habe ;) Da verwende ich meine Zeit doch lieber darauf ein paar sinnvolle Antworten zu geben anstatt erst einmal auf den 125 hoch 415 Foren auf der Welt nachzuforschen ob der Benutzer in irgendeinem dieser Foren das gleiche Problem nochmals abgefragt hat!

Nochmal: Es ist IMHO Sache des Benutzers was er in anderen Foren treibt. In diesem Forum sehe ich persönlich allerdings Crossposts über mehrere Boards überhaupt nicht gerne und reagiere auch dementsprechend darauf. Hier gilt der Grundsatz "Ein Thema, ein Beitrag" und den werde ich für meinen Teil in diesem Forum auch durchhalten und dementsprechend - wo ich entsprechendes sehe - auch anmahnen. Das ich nicht (mehr) alle > 750 Posts im Forum durchsehen kann, dürfte wohl klar sein ;)

Ich bin nicht der Admin sondern "nur" Moderator, wie auch Jinx, fahre mit der Methode IMHO aber besser als wenn ich mich wegen jedem Krümel der in anderen Foren erscheint aufregen würde ;) Was sich in den Boards hier Momentan in dieser Hinsicht allerdings abspielt halte ich, schlicht, für einen Witz, sorry.

Lasst die Leute posten wo sie wollen, es ist ihre Aufgabe anschließend die ganzen Foren zu überwachen ob sie eine Lösung haben oder nicht. IMHO hat uns (sprich das Moderatorenteam) lediglich zu interessieren ob sie hier in unserem Sinne Blödsinn bauen und sich nicht an die Boardregeln halten oder nicht.

Es ist auch jedem Freigestellt andere Foren zu "überwachen" und Crosspost's nicht zu beantworten, aber ehrlich: Haltet Ihr das nicht selber für einen Witz und viel zu viel Aufwand???

Da hab ich wesentlich wichtigeres und besseres mit unserer ohnehin knappen Zeit zu tun ;)

Gruß

Arno

peppi
11.02.2002, 09:50
<font face="Verdana" size="2">Guten morgen @all,

da diese Diskussion wegen meiner Äußerung im entsprechenden Beitrag entfacht wurde, möchte ich gerne hier abschließend auch Stellung nehmen, ohne die Geschichte noch mehr aufzublähen, als sie wert ist:

Natürlich ist jeder ein freier Mensch und kann posten wo er will. Nur leider ist dieses Mehrfachposten auch, wie Arno schon gesagt hat, mehrfache Arbeit, was das Sichten angeht. Gut, das muß jeder für sich entscheiden. Akzeptiert. Nur ist die Gefahr, daß dann nicht in jedem Forum ein Feedback gegeben wird, sehr groß.
Und da wir ja alle - vielleicht mit Ausnahme von Arno - gerne noch aus den Beiträgen lernen, wissen wir natürlich nicht, ob die Tip(p)s, die gegeben wurden, wirklich zum Ergebnis geführt haben. Das heißt im Klartext: Ein Beitrag ohne Feedback ist eigentlich kein Beitrag. Den kann ich getrost streichen. Denn, wenn ich ein Problem habe, zu dem ich im Forum eine Lösung suche (man soll ja zuerst die Suchfunktion nutzen, bevor man einen neuen Beitrag schreibt), habe ich in der Regel keine Zeit, die zig Beiträge auszuprobieren, zu denen es keine Rückmeldung gab.

Irgendwie werden auch die Leute hier, die gegen die Crosspostings sind, immer dargestellt, als ob sie nix anderes zu tun hätten, als den ganzen Tag alle Foren abzuklappern, um die Cosspostings aufzuspüren. Weit gefehlt. Ich persönlich schaue schon einmal am Tag in die Foren, die mich interessieren. Ich will ja noch lernen. Und wenn ich bei meinem Streifzug zufällig einen Beitrag sehe, der auch im MSO auftaucht, mache ich mir wirklich nicht mehr die Mühe, diesem Frager evtl. zu helfen. Dazu ist mir meine Zeit dann zu schade.

Vielleicht kann man ja auch besser "über den Dingen stehen", wenn man die Antwort "aus dem Ärmel schüttelt". Aber dies ist nicht bei allen der Fall. Wenn die Antwort evtl. erst noch "erarbeitet" werden muß, um vielleicht zusätzlich Screenshots zu erstellen, weil man das Gefühl hat, daß der Frager noch Anfänger ist, und durch die visuelle Darstellung die Antwort besser verstehen könnte, dann ist vielleicht auch die Reaktion auf Doppel-/Mehrfach-Postings verständlich.

Ich habe jedenfalls festgestellt, daß ich durch diese Geschichte ein wenig den Spaß am "helfen" verloren habe. Zumal die Reaktion, auf die sich dieser Artikel bezieht, völlig überspitzt war, was der Schreiber im eigentlichen Beitrag mittels einer Entschuldigung selbst zugegeben hat. Der Beitrag im Pro-und-Contra-Forum blieb allerdings unkommentiert stehen.

A.S.
11.02.2002, 11:36
Hallo Peppi,

da scheine ich Dir ja ein wenig auf die Füße getreten zu sein, sorry. War nicht meine Absicht ;)

Es mag bei dem einem oder anderem der von Dir erwähnte Eindruck "ich stünde über den Dingen oder würde es von oben herab betrachten" entstehen, dem ist IMHO aber nicht so.

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>......Nur ist die Gefahr, daß dann nicht in jedem Forum ein Feedback gegeben wird, sehr groß.<hr></blockquote>

Dieses Thema habe ich ausgelassen, weil ich dachte meine Einstellung dazu sei hinlänglich aus meinem Beitrag "Die Foren und das Erstellen von Beiträgen...." bekannt. Auch mir sind Beiträge ohne Feedback ein greul.

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Und da wir ja alle - vielleicht mit Ausnahme von Arno - gerne noch aus den Beiträgen lernen, wissen wir natürlich nicht, ob die Tip(p)s, die gegeben wurden, wirklich zum Ergebnis geführt haben.<hr></blockquote>

Hier muß ich das "weit gefehlt" zurückgeben, liebe Peppi. Auch ich lerne gerne aus den Beiträgen hier und habe auch bereits einige male Kund getan das auch hier für mich mal etwas neues Stand ("und wieder was dazugelernt....").

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Irgendwie werden auch die Leute hier, die gegen die Crosspostings sind, immer dargestellt, als ob sie nix anderes zu tun hätten, als den ganzen Tag alle Foren abzuklappern, um die Cosspostings aufzuspüren.....<hr></blockquote>

Peppi, dies war nicht auf Dich bezogen, sondern eher auf die Äußerungen von Jinx und Nockenwelle im gleichen Thread, bei denen ich a) nicht weiß ob diese so handeln, b) dies nicht unbedingt unterstellen möchte (was ich bei niemandem tue) und c) aber leider diesen Eindruck bekommen habe. Jeder hier kann besseres mit seiner Zeit anfangen.

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Vielleicht kann man ja auch besser "über den Dingen stehen", wenn man die Antwort "aus dem Ärmel schüttelt".<hr></blockquote>

Peppi, sicherlich schüttle ich relativ viele Antworten "aus dem Ärmel", aber bei etlichen Antworten investiere auch ich teilweise bis zu 3 oder 4 Stunden Zeit in die Antwort um ein vernünftiges Ergebnis zu präsentieren.

Auch wenn es für Dich, und vielleicht auch andere, so aussehen mag, als könnte ich die schwierigste Aufgabenstellung "aus dem Ärmel schütteln", ist dem nicht so.

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Aber dies ist nicht bei allen der Fall. Wenn die Antwort evtl. erst noch "erarbeitet" werden muß, ....., dann ist vielleicht auch die Reaktion auf Doppel-/Mehrfach-Postings verständlich.<hr></blockquote>

Natürlich ist die Reaktion (das Verärgert sein an sich) mehr als verständlich, was ich auch gar nicht Kritisiere. Ich kritisiere die Einstellung macher anderen Vorschreiben zu wollen wo sie zu posten haben.

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Ich habe jedenfalls festgestellt, daß ich durch diese Geschichte ein wenig den Spaß am "helfen" verloren habe.<hr></blockquote>

Wie oben geschrieben investiere auch ich relativ viel Zeit für manche Aufgabenstellungen. Insgesamt jedoch für alle Postings, denn ca. 2.400 Antworten lassen sich nicht "mal eben nebenbei" schreiben ;)

Ja, es ist ärgerlich wenn man kein Feedback bekommt und es kann einem das Helfen wirklich ein wenig verleiden, da gebe ich Dir recht. Dennoch lasse ich mich auch von der Vielzahl dieser Fälle nicht unbedingt abschrecken. Auch wenn es verhältnismäßig wenige sind, die sich für die gegebene Hilfe bedanken und in dem Sinne ein Feedback geben, reicht es mir dennoch.

Gut ich sehe ein, das es von Deiner Warte aus gesehen mehr als ärgerlich ist, denn man kann nicht Abschätzen welche Lösung nun die Korrekte ist, wenn mehrere in einem Thread vorhanden sind. Und die Zeit alles auszuprobieren hat man u. U. auch nicht. Allerdings halte ich es dann so (ja, auch ich habe Fragen ;) ) das ich in den Foren in denen ich meine Fragen stelle nochmals das entsprechende Thema bzw. den Thread nach oben bringe und nachfrage welche Lösung denn nun die richtige bzw. bessere sei. In der Regel wird einem dann auch mit Antwort weitergeholfen.

Das ist zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, aber besser als 4 oder 5 Lösungsansätze nochmals ausprobieren zu müssen.

<blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Zumal die Reaktion, auf die sich dieser Artikel bezieht, völlig überspitzt war, was der Schreiber im eigentlichen Beitrag mittels einer Entschuldigung selbst zugegeben hat. Der Beitrag im Pro-und-Contra-Forum blieb allerdings unkommentiert stehen.<hr></blockquote>

Diesen Beitrag habe ich gelesen und fand die Entschuldigung des Users auch zumindest angemessen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache das die Benutzer es leider meist nicht als notwendig erachten in allen Foren ein Feedback zu geben, sondern dies meist leider nur in das Forum stellen in welchem sie die erfolgreiche Antwort erhielten.

Man kann es so machen wie Axel oder Jinx und auf Crosspostings - wo man sie sieht (ich unterstelle hier niemandem dies gezielt zu überprüfen, habe lediglich den vielleicht fälschlichen Eindruck gewonnen) - nicht Antworten oder das Crossposting kann einem - bei extenen Postings - Schnurzegal sein - wie mir in der Regel.

Wie die Lösung die der Anfragende hinterher nutzt aussieht, würde mich zwar interessieren, aber ich kann nicht hinter den Benutzern stehen und sie dazu zwingen ein Feedback abzugeben. Registriere ich, das ein Benutzer mehrfach kein Feedback abgegeben hat, gebe ich in der Regel auch keine Antwort mehr auf seine Fragen. So halte ich das und gehe hier wahrscheinlich wieder mit Dir konform. Oder?

Gruß

Arno

Nockenwelle
11.02.2002, 16:09
Hi Arno,
------------------------------------------------
Man kann es so machen wie Axel oder Jinx und auf Crosspostings - wo man sie sieht (ich unterstelle hier niemandem dies gezielt zu überprüfen, habe lediglich den vielleicht fälschlichen Eindruck gewonnen) - nicht Antworten oder das Crossposting kann einem - bei extenen Postings - Schnurzegal sein - wie mir in der Regel.
----------------------------------------------

Sicherlich suche ich nicht nach irgend welchen Crosspostern. Ich stöber schon mal gerne, weil ich dabei auch viel lernen kann. Aber wenn sich Reinhard, Erwin, Kurt oder Ralf bei Lichtpunkt sich schon abmüht, brauche ich mich im MSOF nicht mehr drum kümmern. In aller Regel ist er auch da sehr gut bedient.

Und mal ganz ehrlich: Was soll' ich mit 5 Antworten? Eine, die zum Ziel führt, reicht eigentlich aus.

noch eins: Ich habe nicht den Eindruck, daß die Crossposter alle Foren wieder abklappern und kund tun, ob sie eine Antwort bekommen haben, oder wenn ja, wie weit sie mit den bisherigen Antworten gekommen sind und ihre Frage konkretisieren.

Ich find das für diejenigen, die Antworten, einfach eine Zumutung; man bekommt kein feedback etc. Man hat dann als Antwortgebender eine Chance von 1:4 daß der Fragende die Antwort überhaupt liest.

Und dann lasse ich es lieber gleich bleiben. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Cu

Nockenwelle
11.02.2002, 16:10
PS:

Das 'Thema' ist wie schon gesagt worden ist überthematisiert.

Sascha Trowitzsch
13.02.2002, 18:53
Im Moment hab ich gerade nichts besseres zu tun, als hier auch mitzumischen. :)

Ich versteh wirklich nicht, wie man so ein Theater mit der Sache veranstalten kann. Mich dünkt, da sind ein paar Eitelkeiten im Spiel.

Mir jedenfalls ist es fast völlig wurscht, ob auf eine Antwort eine Reaktion kommt.
Mag sein, dass man etwas Befriedigung erfährt, wenn da ein DANKE, DU HAST MICH GLÜCKLICH GEMACHT mit dreizehn Herzchen :biggrinl: steht. Aber ich brauche das nicht.
Ich ärgere mich höchstens, wenn mir jemand eine persönliche Mail schickt, ich mir die Mühe einer persönlichen Antwort mache, und dann kommt weiter nichts. Deshalb reagiere ich auf solche Mails auch nicht mehr.

Aber wenn ich mir in einem Forums-Beitrag die Mühe mache, eine etwas ausgefeiltere Lösung zum Problem zu basteln, dann deshalb, weil mich die Thematik selbst interessiert, und nicht, weil ich nach Anerkennung heische.

Vor allem aber weiß doch jeder von Euch, die hier schon länger im Forum sind - und das sind alle in diesem Thread -, dass von den angebotenen Lösungen auch alle anderen profitieren, die sie lesen und nicht nur der Fragesteller. Warum also brauche ich unbedingt dessen Reaktion?

So what, Gruß, Sascha

erwin
16.02.2002, 15:40
oops - jetzt bin ich auch noch da hereingestolpert ;)

@sascha
DANKE, DU HAST MICH GLÜCKLICH GEMACHT :biggrinl: (x 13)

genau das denke ich auch - ich beantworte hier Fragen, weil ich egoistisch bin und die Dinge mich interessieren bzw. ich Spass habe andere zu "belehrmeistern" ;) - ein **BeleidigtSeinWeilKeineReaktionKommt**AberEigentlichGarnNichtSelbstBeleidigtSon dernNurWeil[Andere]DannNixVomBeitragHaben** Gefühl kann ich emotionell + intelektuell nicht ganz nachvollziehen und empfehle in so ähnlich gelagerten Fällen:

Paul Watzlawick "Anleitung zum Unglücklichsein"
<a href="http://mcwasi.net/lies/Watzlawick.html" target="_blank">http://mcwasi.net/lies/Watzlawick.html</a>

so long erwin...

Nockenwelle
16.02.2002, 17:47
Hi,

wer hat denn von glücklichmachen geredet?

Es reicht, wenn man mitteilt, daß das Problem erledigt ist.

Cu

MarioR
17.02.2002, 14:18
Hallo,

da kann ich Nockenwelle nur zustimmen.

Es geht IMHO nicht darum, dass man hier ein mit Herzen durchsetztes Posting als Dankesschreiben erhält. Deshalb hab ich damals auch geschrieben, dass mir die Bewertungssterne eigentlich völlig egal sind.

Ich denke aber, dass es nicht zu viel verlangt ist, auf eine Antwort mit einem "Danke" oder "Funzt" zu antworten. Das hat einerseits den Vorteil für den Helfer, dass er beruhigt bei einer ähnlichen Frage wieder auf das Posting verweisen kann. Und Hilfesuchende, die auf das Posting stossen, wissen, dass die Antwort nicht völliger Blödsinn war, sondern irgendwo irgendjemand schon mal weitergeholfen hat.

erwin
17.02.2002, 20:28
uijeh, uijeh, uijeh - jetzt bin ich vielleicht schuld ;) dass das ganze noch weiter geht. Dabei wollte ich nur (stilistisch sicher überspitzt) zum Ausdruck bringen - wieso "jemanden" das Reagieren/Danken/Crossposten... bzw. Nicht-Reagieren/-Danken/-Crossposten... von "jemand anderem" überhaupt "kratzen" kann (Motto: nur weil "Du" Läuse hast, juckt "mein Kopf" noch lange nicht).

Wenn "jemand" keine Umgangsformen hat, wird er sie auch durch längliche Debatten hier nicht bekommen - und die wahren Motive warum "jemandem" überhaupt "etwas" als störend auffällt, sind IHMO meist nicht jene, welche wortreich zu Präsentation gelangen.

so long erwin...

Nockenwelle
17.02.2002, 23:56
deine Ironie-Tags waren nicht deutlich genug gesetzt:-)

Sascha Trowitzsch
18.02.2002, 18:00
Jetzt machen wir mal fröhlich weiter:

Ich hab meinen Beitrag nur hier reingesetzt, weil es Stimmen gab der Art "Meine Lust zu antworten ist erheblich gesunken, weil ich keine Rückmeldung bekomme". Dass es schöner ist, wenn es Reaktionen, ja gar good vibes gibt, ist klar.

@erwin: Sende 14 :biggrinl: zurück.
("weil ich egoistisch bin und ... bzw. ich Spass habe andere zu "belehrmeistern" ... sehe deine Beiträge jetzt in ganz anderem Licht.. :D )

Ciao, Sascha

erwin
18.02.2002, 18:38
@sascha, Zitat:
...sehe deine Beiträge jetzt in ganz anderem Licht.

wieso ? Mutter Theresa tat doch auch nur soviel Gutes, weil sie Minderwertigkeitskomplexe hatte - ODER ;)

greetinx, erwin...

PS: der Paul Watzlawick müsste dir liegen... ;)

Sascha Trowitzsch
18.02.2002, 19:57
Watzlawick hab ich schon 1984 gelesen, zu Beginn meines Psychologiestudiums. (Oops, jetzt ist es raus <img src="graemlins/weinen.gif" border="0" alt="[weinen]" /> )

peppi
18.02.2002, 20:09
<font face="Verdana" font size="2">@sascha & erwin,

darf ich Euch einen Kurs spendieren "wie lese ich Beiträge richtig, ohne zu dichten"??

erwin
19.02.2002, 10:20
@peppi

aber bitteschön - gerne ! Schickst du einen Gutschein / Scheck, oder soll ich dir meine Konto-Nr. geben ? :D :D

so long erwin...

peppi
19.02.2002, 11:33
<font face="Verdana" font size="2">@Erwin,

bitte schön:

http://Gabriele.Wicker.bei.t-online.de/Forum/Gutschein.jpg

se7en
19.02.2002, 15:57
bekomm ich auch einen gutschein?

:D :D

erwin
19.02.2002, 16:37
und WO löse ich den jetzt ein ?

bzw. die weiterführenden Themen, wie zB.

- Verstehe die Semantik eines Satzes
- Erkennen von Metainformation anhand des Stils und der Wortwahl
- <a href="http://www.mauthner-gesellschaft.de/mauthner/tex/koell6.html" target="_blank">http://www.mauthner-gesellschaft.de/mauthner/tex/koell6.html</a>

kommen wohl erst im Aufbau-Kurs
"Lesen für Fortgeschrittene" ;)

nix für ungut, erwin... :D

Sascha Trowitzsch
19.02.2002, 20:41
Ich würde lieber auch gleich in den Fortgeschrittenenkurs.

- Vermeiden von Tautologien im allgemeinen Sprachgebrauch.
- Postmoderne Erscheinungen in Postings - Schrift und Stil in Online-Foren.
- Neue Semiotik in der Syntax von Computerfreaks.
- Mensch vs. Masse - Gibt es Begegnung im Internet wirklich? (Siehe auch <a href="http://www.cschrimpf.de/ph/sloterdijk/massen.htm" target="_blank">http://www.cschrimpf.de/ph/sloterdijk/massen.htm</a> )

Ciao, Sascha

tornado
27.02.2002, 21:12
Hallo, hallöchen und ein herzliches Grüezi

Bin da heute wieder mal durchs Forum gesurft :cool: und bin von diesem Beitrag fast nicht mehr losgekommen.

Mir scheint, dass ein Forum wie dieses mit so einem riesigen Umfang es doch gar nicht nötig haben muss, sich um solche eigentlich unwichtigen Dinge zu kümmern.

Natürlich begrüsse ich es auch, wenn ein Beitrag mit einer Erfolgsmeldung gekrönt wird, ich lasse mir jedoch die Möglichkeit offen, mit einer "Antwort erstellen" die Krönung nachzuholen, oder spricht da was dagegen?

Jedenfalls hat mir persönlich dieses Forum unheimlich viel weiterhelfen können und ich werde (hoffentlich noch möglichst lange) regen Gebrauch davon machen.

So long
Roger

Nockenwelle
12.03.2002, 01:02
nö Tornado,
seh ich anders. Es gibt immer sehr viel mehr Fragende, als Menschen die auf diese Fragen antworten können. Von denen möchte man evtl. eine Antwort und erhält sie evtl. auch. Man muss diese netten Jungs und Mädels aber nicht durch Quasi-Spams zusätzlich belasten. Die antworten immerhin in ihrer Freizeit und freiwillig. Wenn jeder dazu hingeht, Arno, Erwin, Ralf(Baumann), Mario, Reinhard oder Kurt etc. zu befragen, und das in mehreren Foren, verlieren die einfach die Lust(ich sehe beispielsweise Franceska2000 nicht mehr, donkarl taucht hier auch nicht mehr auf )

Es ist nun mal so, man kann erwartete Hilfe nicht überreizen. Es sind anscheined nicht alle so Geduldsengel, wie Erwin oder Sascha (ich drück das jetzt mal anders aus: keiner ist sooo cool wie die beiden, es fallen denen permanent Eiswürfel aus der Tasche :) und die verabschieden sich dann.

Ich denke, wenn Reinhard dir bei Lichpunkt hilft, ist das schon recht qualifiziert(auch, wenn er manchmal etwas unwirsch ist). Hier hast du auch einige, die dir Antworten können.

Es ist für diese Leute unnötig, daß man öfter postet. Ein anderer kann es schon beantwortet haben. Brauchst du jede Antwort 2 mal? Muss derjenige, der dir antwortet, dir antworten, obwohl du die Antwort schon bekommen hast?

Wie gesagt, es sind immer wenige Leute, die vielen anderen antworten. Man muss die ein bisschen bei der Stange halten, ansonsten geben die irgendwann auf. Das Leben möchte ich denen nicht erschweren, indem ich hier oder bei lichtpunkt oder aktivvb oder sonstwo gleichzeitig poste. Man kan denjenigen schon das Leben erleichtern.

Cu
Hier im Forum kannst du auf ganz einfache Art deine Frage nochmal auf die erste Seite bringen und damit die Möglichkeit einer Antwort doch recht sicher erhöhen. Wenn du was innerhalb von Minuten wissen musst - nimm die Hotline((ob die besser ist - naja).

Sascha Trowitzsch
27.03.2002, 13:56
Erwin, verstehst du das mit den Eiswürfeln??

Oder: Nockenwelle, erklär das mal! Wieso Eiswürfel? Bin mütterlicherseits südländischer Abstammung.

Gruß, Sascha

Phillip-Berlin
13.04.2002, 20:27
hier läuft das posting der woche und keiner sagst mir bescheit .. *pah* ;)

arbeite gerade für eine ausstellung in berlin "p0es1s - positionen digitaler literatur" wollt ihr nicht ein projekt anmelden? *lol*

@"die eiswürfel" - muss zugeben über eure postings schon oft geschmunzelt zu haben

@allseosershuhälpsaumatsch ich fänds schön wenn nach ellenlangem posting dann noch die lösung gepostet würde die dann endlich funktioniert ...
hist mir schon passiert .. frage .. antwort ... nachfrage .. antwort .. antwort . antwort .. und dann nurnoch "ah hat geklappt" und ich frage mich .. hmmmmm .. bei mir gehts immernoch nicht .. sieht nun der verdammte funktionierende code aus ;)

also habt euch lieb :) heitschi teitschi

KHS
11.06.2002, 15:29
Ha, da muss ich doch jetzt auch noch meinen Senf dazugeben.
Bin zufällig auf diesen Thread gestossen, und das auch noch im 'Flecklicht'-Forum!

Also ich bin bekennender Feedback-Fetischist.
Nee, im Ernst, ich bin nicht scharf drauf Dinge zu lesen wie "DANKE du Accessgott" oder ähnliches.
Ohne Feedback, geh' ich (bzw. ging ich zumindest 'ne Weile) davon aus, daß das Thema noch nicht abgeschlossen ist, und fühle/fühlte mich fast verpflichtet immer wieder reinzuschauen ob noch 'ne Nachfrage kommt.
Das 'Traurige' ist, ich sag' mir halt jetzt, wenn "die/der" Fragende sich denkt "nach mir die Sintflut", muss ich mir auch nicht die Mühe machen, immer wieder den entsprechenden Thread zu checken.
Das ist zwar für die Leute 'mit Manieren' schade, aber ich muss mir nicht mehr verarscht vorkommen.

Sascha Trowitzsch
19.06.2002, 17:16
Ich fühle mich überhaupt nicht verpflichtet, nach so einem Beitrag immer wieder zu schauen.
Entweder er wandert automatisch nach oben - dann stoss ich sowieso drauf - oder... schwupp, weg ist er.

Wenn ich keine Lust habe oder mir ein Beitrag zu blöd wird, dann mach ich auch nicht weiter.

OT: Was ist am Süden eigentlich wild??
(Fragt ein ehemaliger Süder, der nach Berlin ging, weil es im Süden eben gar nicht wild war ;) <img src="graemlins/grins.gif" border="0" alt="[grins]" /> )

Nockenwelle
19.06.2002, 21:16
@Sascha
<a href="http://www.seetal-plus.ch/Tiere/Tiere.html" target="_blank">http://www.seetal-plus.ch/Tiere/Tiere.html</a>
ich find die echt wild

Sascha Trowitzsch
20.06.2002, 15:43
@Nockenwelle:

Geile Seite!
Das macht mir richtig Lust auf die nächsten zwei Wochen, wo ich mich noch wesentlich weiter südlich aufhalten und entspannt dem Treiben anderer Wilder hingeben werde - abruzzinische Milchziegen - ohne Access und VB.

Schöne Tage in GER,

ciao, Sascha

JanX
27.06.2002, 15:31
Hallo an alle,

jetzt habe ich mich durch diesen gesamten Beitrag durchgelesen. Ernst angefangen, zwischendurch viel Spaß gehabt, ein paar persönliche Tätlichkeiten miterlebt.

Darf ich meine Meinung noch nachwerfen? Passt leider nach dem themenwechsel mittendrin nicht mehr so ganz hier an das Ende, aber zwischendrängeln geht ja nun mal nicht.

Also: Crossposting.

Abgesehn davon daß ich mich frage, warum noch woanders posten wenn ich das schon hier gemacht habe (ist halt irrsinnig viel los hier, hier gibt es doch auf alles fast sofort eine Antwort) frage ich mich auch, warum HIER mehrfach posten. Welchen Sinn hat es, mein Excel-Problem unter Access zu posten, oder mein Outlook-Problem unter Corel? Für mich gehört sowas verschoben oder, wenn da schon vorhanden, gelöscht. Jeder User rennt da erstmal rein und merkt dann, daß das überhaupt nicht in diesen Forenbereich reingehört. Im besten Fall weiß er etwas dazu, üblicherweise aber nicht. Wieder ein wenig geärgert über vertane Downloadgebühren und -zeit (sorry, ich habe keine DSL-Flat).

Deswegen finde ich die Idee mit dem Schließen eines "falsch" geposteten Beitrages und Linken auf die richtige Stelle im Prinzip auch nicht so toll. Ich bin dann halt doch schon reingerauscht. Aber leider gibt die Forensoftware warscheinlich nicht her, daß man beim Klicken auf den Linkbeitrag automatisch zu dem Beitrag im richtigen Forum geleitet wird. Das wäre sicherlich die eleganteste Lösung.

OK, wenn ich etwas Übergreifendes habe, Kommunikation zwischen Word und Access oder sowas in der Art, wäre ich vermutlich auch versucht, in beiden Foren nachzufragen. Aber dafür eine richtig gute Lösung zu finden, die auch für jeden Newbie sofort ersichtlich ist, dürfte ein echtes Problem sein. Nichts und Niemand ist halt vollkommen.

Wenn jemand aus Versehen wegen mangelnder Erfahrung (oder Nachdenkens) mal crossgepostet hat ist ein kleiner Gedankenanstoß seitens eines netten Moderators sicher angebracht. Problem: Manche lernen es trotzdem nicht. Und manche fühlen sich sofort persönlich angegriffen. Da kann man leider nichts machen als sich ein dickes Fell wachsen lassen. Bislang fand ich die Moderatoren hier jedenfalls recht zuvorkommend und hilfsbereit:-)

Zu guter Letzt: Ich fände es schon ganz schön, wenn der Hilferufende hinterher sagt, ob es funktioniert hat. Nicht, um sich bei dem Helfer einzuschleimen. Klar, man sagt schon danke, wenn jemand einem geholfen hat. Nein, auch für spätere Leser dieses Problems, die dann wissen, das das die richtige Lösung ist, das hat funktioniert. Abgesehen davon hat man sonst das dumme Gefühl: Da hat einer was reingeschrieben und guckt einfach nicht mehr nach...

JanX

[ 27. Juni 2002: Beitrag editiert von: JanX ]</p>

Nockenwelle
28.06.2002, 22:26
@JanX
die Beiträge, die von den Moderatoren geschlossen werden, enthalten
a) den Grund der Schließung
b) meistens den Link, wo der Beitrag weitergeführt wird.
und das ist
c) in Ordnung so

Manche Probleme können zwar übergreifend sein, aber meist gehst du so vor:
Du schreibst ein Programm in einem Teilbereich von Office, sei es Access oder Word, versuchst dann die Aufgaben über diese eine Anwendung zu steuern. Einen Workarround wirst du am ehesten in der Anwendung finden, mit der du dein Programm steuerst.

Und es sei noch mal kurz erwähnt:
Cossposting bekommst du nicht mehr sortiert, wenn du noch andere Sachen um die Ohren hast. Doppelposting ebenso nicht. Machst du dazu noch eine schlechte Beschreibung deines Problems bekommst du bei 6 Antworten 11 verschiedene Meinungen oder Tips.
Schau mal bei Lichtpunkt wie oft Reinhard darauf hinweist, daß man doch bitte erst mal die Antworten durchlesen sollte, die aufs erste Posting gegeben wurden. So ein bißchen Disziplin ist da nicht schlecht, auch wenn es für den einen oder anderen Beitrag heißt:geschlossen
Die einzelnen Personen merken sich das schon.

Cu