PDA

Vollständige Version anzeigen : Aus Access: Formular zu Bearbeitung sperren + Allgemeine Anmerkung


A.S.
14.01.2002, 17:03
Hallo Lars,

wie, <a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=65167" target="_blank">im Access-Forum gesagt</a>, spalte ich Deine "Allgemeine Anmerkungen" von Deinem Fragenkomplex ab und führe ihn hier weiter ;) :

Zitat von Lars:
Nun zu meinen allgemeinen Anmerkungen.

Mit etwas Furcht lese ich viele Bemerkungen über einige User und die Verhaltensregeln im Forum. Für mich zum Beispiel als völlig neuer User ist es trotz gelesen Verhaltesregel etwas schwer ertsmal den "richtigen" Ton zu treffen oder eine allgemein verständliche Formulierung zu finden.

Es kommt bei mir die Sorge auf, das Anfängern als eine Art ungeliebtes Kind gesehen werden. Gerade aber wir sind auf ein solch gutes Forum angewiesen.

Bitte nicht falsch verstehen. Mir pers. wurde jedesmal hier geholfen. Danke nochmal dafür an alle.

Den richtigen Ton zu treffen ist schon schwer, aber es wird hier niemand gleich "gefressen", weil er sich 'mal im Ton vergreift. Was IMHO im übrigen selten der Fall ist ;)

Im übrigen gibt es die Möglichkeit über Smilies und andere Emoticons dem Text ein wenig die Schärfe sowie Ecken und Kanten zu nehmen.

Reagieren werden wir Moderatoren, ich zumindest, sowieso nur, wenn jemand Mehrfach das selbe Thema in seperaten Threads postet oder ein Thread verbal total entgleist. Aus letzterem Grund mußte ich in den letzten 9 Monaten gerade ein einziges mal einen Thread bzw. dessen Teilnehmer zurechtweisen, soweit ich mich erinnere. So Eng wird das ganze also gar nicht gesehen.

Lediglich mit den allgemeinen Regeln, wie "Wo poste ich was (Forenbezug)?", "Halte Deinen Thread im Forum" und ähnlichen sollte man schon umzugehen lernen.

Wenn Du, zum Beispiel, meine Beiträge "Die Foren und das Erstellen von Beiträgen" oder "!!! WICHTIG !!!! Eure EMails !!!!" im Access-Forum meinst: der erstere ist, wie am Erscheinungsdatum des ersten Beitrags dieses Titels zu sehen ist, historisch gewachsen und der letztere hat den Hintergrund das ich mittlerweile ab 10 EMails täglich auf meine Mailkonten (ein Tag in der letzten Woche hatte sage und schreibe 30 Mails!) bekommen habe, was IMHO nicht sein kann.

Dieses Forum ist für alle, auch für Einsteiger und wenn jemand 'was nicht versteht, bekommt er's nochmal erklärt - nur wird halt versucht es anders zu erklären, wenn's denn geht.

Gruß

Arno

Alexander Jan Peters
14.01.2002, 18:41
<font face="Tahoma">Hallo Lars,

ich habe leider häufig den Eindruck, daß einige der Fragesteller nur fertigen Code oder Beispieldatenbanken "abfordern" wollen.
Dies ist aber IMHO erstens nicht die Intention eines Forums und zweitens dreist.
Immerhin beruht jede "Leistung" hier auf Freiwilligkeit, dies sollte man sich als Fragender vor Augen führen und seine Frage entsprechend formulieren.
Dinge wie "Beispieldatenbanken" und genau auf die Bedürfnisse abgestimmte Code-Snippets sind zeitaufwendig, es kann also nicht erwartet werden.
Es ist IMHO ein Forum zum Lernen - Lernen, um es später selbst zu können.
Die "Schärfe" mancher Anwort hier, ist wohl darauf zurückzuführen, daß dieses Verständnis nicht aus der Art der Fragestellung hervorgeht. Es ärgert mich, Fragen im Telegrammstil zu sehen, Forderungen zu lesen, kein Feedback zu bekommen, ob alles geklappt hat usw. Das hat aber nichts mit "Anfängerfragen" oder so zu tun.

Einen passenden Titel für seine Frage zu finden, ist IMHO gar nicht so schwer:
Was soll geschehen (z.B. DS löschen, Zeiten addieren)?
Wo soll es passieren (z.B. Formular, Abfrage, Code, externes Programm)?
Wie hat man es bisher versucht und was ist schiefgegangen (z.B. VBA EMail mit Outlook - kein Betreff)?
Welche Art von Antwort sucht man (Ansatz, Beispiel, Methodik, Korrektur)?
...
Diese Fragen könnte man sich als Ansatz für Titel und Formulierung der Fragestellung stellen.
Eine Art Selbsteinschätzung der persönlichen Fähigkeiten wäre auch nett, dann weiß man als Antwortender, ob z.B. ein Link oder ein Codefragment reichen oder ob eine eher grundsätzliche Erklärung geeigneter ist.


Noch einige eher allgemeine Bemerkungen:

Ich habe zwar bei weitem nicht die Menge an Mails, wie Arno, aber ich habe es mir zur Regel gemacht, den Inhalt jeder auf Themen des Forums bezogenen unaufgefordet zugesandten Mail im entsprechenden Thread zu posten, dies vor allem, um sie und eine eventuelle Anwort allen zugänglich zu machen, die zukünftig ein ähnliches Problem haben.
Die Zahl der Beiträge dieses Forums ist gewaltig, von daher ist die Suche in älteren Beiträgen fast immer ergiebig, nach den richtigen Suchbegriffen kann man sicher im Forum fragen.

Gruß

Alex</font>

<Lars B>
14.01.2002, 22:47
Hallo Leute,

es freut mich zu sehen, daß meine Befürchtungen hier auf eine wirklich eindeutige Weise wiederlegt wurden. Aber ich hoffe Ihr konntet meine Befürchtungen verstehen, dennh gerade als ein Neueinsteiger in der Materie bin idch auf Fachleute, wie sie hier anzutreffen sind angewiesen.

Natürlich bin auch ich als ein Anfänger bemüht auf Fragen die im Forum gepostet werden einzugehen, sofern ich auch schon einmal vor diesem Problem stand. Selbstverständlich akzeptiere ich auch bei den anderen Teilnehmern und den Moderatoren, eine Frusttration wenn kein Feedback kommt.

Ich hoffe niemanden verletzt zu haben. Es sollte lediglich eine sachliche Kritik gewesen sein.

Danke für Euer Verständnis

Lars