PDA

Vollständige Version anzeigen : Bewertungsfunktion


Sascha Trowitzsch
02.01.2002, 11:59
Das mit der neuen Bewertungsfunktion ist natürlich genial:

Die, die eine hohe Sternzahl haben, strengen sich an, diese zu erhalten.
Die ohne Bewertung strengen sich an, viele Stern zu bekommen.

Das erhöht freilich die Motivation ;)
(Obwohl ich gar kein Freund von Noten bin).

Aber, sagt mal, woher kommen denn all die 5-Sterne-Auszeichnungen, die bereits schon gestern voreingestellt zu sein schienen ?? Da waren ja fast noch keine User im Forum.

Ansonsten:
Die neuen Features sind prima! Thanx, Günther&Co !

Grüße, Sascha

Günther Kramer
02.01.2002, 12:04
Hallo Sascha,

freut mich, wenn dir die neue Software gefällt.

Das Forum ist ja schon seit 31.12.2001 Online und da alle Moderatoren so viel beim Testen geholfen haben, habe ich da schon einige "Fleißsternchen" verteilt. :grins:

Alexander Jan Peters
02.01.2002, 18:25
<font face="Tahoma">Also,

ich muß/darf Euch ein Kompliment für die neuen Features dieses Forums machen, insbesondere die Sterne-Wertung und Who's Online sind ja geradezu "suchtgefährdent" ( :rolleyes: tja, fast wie chatten).

Gruß

A.J. Peters
</font>

Hondo
03.01.2002, 15:47
Hallo,
ich finde eine Bewertungsfunktion positiv, aber nicht unbedingt in der Art.
Viele der 5 Sterne Träger haben diese bestimmt verdient, aber das Vergabesystem taugt nichts.
Da ärgert sich einer über einen und verpasst ihm ne schlechte Bewertung. Hatte er bisher noch keine Bewertung, geht diese voll ein. Da würde ich mir aber ziemlich angeschissen vorkommen.

Besser wäre doch die Vergabe von den Attributen positiv, neutral und negativ, und die Einführung von Stufen. Z.B. bei 10 x Positiv 1 Stern .... Relevant wäre dann die Zahl der Pos. Bewertung minus der der Negativen.
Das System entspricht ungefähr dem von Ebay.

Wäre dies eine Diskusion Wert?

Gruß Andreas

Alexander Jan Peters
03.01.2002, 17:10
<font face="Tahoma">Hallo,

zuerst einmal muß ich meine Meinung über das "Bewertungssystem" etwas differenzieren:
Der von Sascha genannten Motivationssteigerung kann ich sicher zustimmen, ich will das mal nicht so sehr als Bewertung verstehen, vielmehr als eine Art Feedback, was hier doch häufig ausbleibt (a la "Daumen hoch - Gut gemacht, danke").
Allerdings ist die "Bewertung" nicht revidierbar, Arno hat das in einem Beitrag erwähnt und das führt natürlich zu einer totalen Verzerrung.
Daran Können oder ähnliches festzumachen, wäre total übertrieben.

Gruß

A.J. Peters
</font>

A.S.
03.01.2002, 18:04
@Alexander,

ob man Können versucht an der Bewertung festzumachen oder ob man Können versucht an der Beitragszahl festzumachen. Beides ist der falsche Weg, denn beides ist IMHO so Aussagekräftig wie das nächste Telefonbuch ;)

Ein wenig verzerrt ausgedrückt zwar, aber es kommt dem nahe was ich auch in dem von Dir erwähnten Beitrag ausgedrückt habe.

Eine abgegebene Bewertung ist immer von subjektiven Empfindungen bestimmt und per se von daher IMHO schon nicht aussagekräftig, ebensowenig wie die Beitragszahl.

{Man möge mir verzeihen wenn ich meine Aussagen aus einem Beitrag innerhalb des gleichen Forumsbereichs die nicht sehr weit ausseinanderstehen dürften hier jetz nicht noch einmal vertiefe ;) }

@Andreas,

das von Dir vorgeschlagene System finde ich ganz interessant. Allerdings hat auch dieses, so wie ich es bislang verstanden habe, den Haken, das man seine Bewertung unter Umständen nicht revidieren d.h. korrigieren kann. Oder hattest Du an eine unbegrenzte Bewertungsanzahl von jedem User für jeden User gedacht? Das hätte IMHO den schwerwiegenden Nachteil das jemand der einem anderen etwas Gutes tuen möchte diesem ein paar mal hintereinander eine positive Bewertung verpasst und ihn so Puscht.

Generell haben jedoch alle Systeme - nicht nur diese beiden bzw. drei - eines gemeinsam: Sie sind von ihrer Grundveranlagung her schon Subjektiv ausgerichtet und somit für eine wirkliche "Bewertungsfindung" IMHO nicht ausreichend.

Gruß

Arno

Sascha Trowitzsch
03.01.2002, 18:21
Kann man's nicht so machen, da neuerdings im eigenen Profil auch die Bewertungen angezeigt werden, die man den anderen Mitgliedern zugedacht hat:
Eine Zusatzfunktion, um die ehemals vorgenommene Bewertung zu löschen und so die Möglichkeit zu haben, neu zu bewerten.
Denn mir war am Anfang auch nicht klar, dass man nur einen einzigen Tipp abgeben kann.

Das mit der Anzeige des Durchschnitts ist ja schon mal eine Verbesserung.

Werden die Pix eigentlich erst "zensiert"?
(Bzw. wenn man sie aktualisiert, wie schnell geht das dann?)

Grüße, Sascha

A.S.
03.01.2002, 18:30
Hallo Sascha,

nein die Pics werden nicht zensiert, allerdings ist nur mehr noch das JPeg-Format zugelassen.

Was die Löschung der Bewertung angeht, müßten wir zunächst einmal den entsprechenden Teil des Forums "auseinander nehmen" sprich analysieren, wie der Bereich arbeitet.

Ich werde Günther den Vorschlag an Günther weiterreiche (sollte er ihn nicht selbst sehen), mal sehen was er davon hält.

Aber dennoch: Meine Meinung das die ganze Sache rein Subjektiv ist, bleibt ;)

Gruß

Arno

MarioR
03.01.2002, 20:19
Hallo ihr,

also ich denke, dass diese Bewertungsfunktion nicht viel bringt.

Ich geh jetzt mal von mir aus, wenn ich im Forum eine Frage stelle. Wenn ich nicht vorher erkenne, dass der Helfer mit seiner Antwort am Ziel vorbei geschossen ist oder mich auf die Rolle nehmen will, so muss ich seine Antwort sowieso mit einem Test abchecken. Und wenn ich mein Problem mit seiner Hilfe lösen kann, so ist mir das herzlich egal, wieviel Sterne er hat. Auch wenn ich ihm anschliessend eine gute Note für die Antwort verpasse, so kann der Nächste sie mit einer schlechten Note schon wieder egalisieren. Also kann ich an der Bewertungsfunktion praktisch Nichts ablesen.

Und zur Motivation kann ich für mich nur sagen, dass sich meine Antworten immer nach Zeit und Wissen richten werden und nicht danach, mit wievielen Sternen ich von anderen bewertet wurde. Hab ich bei einer Antwort Quatsch erzählt, so seh ich das ja eh im weiteren Verlauf des Beitrages bzw. an den richtigen Antworten eines Anderen.

Günther Kramer
03.01.2002, 20:42
Hallo Leute,

von welcher "Bewertungsfunktion" wird gesprochen? :holy:

Sascha Trowitzsch
03.01.2002, 23:47
:holy:
Ich will meine Sterne wiederhaben! :nene:

Alexander Jan Peters
04.01.2002, 00:09
<font face="Tahoma">@Sascha,

hier für Dich,

<a href="http://grin.hq.nasa.gov/IMAGES/SMALL/GPN-2000-000886.jpg"><IMG SRC="http://grin.hq.nasa.gov/IMAGES/THUMB/GPN-2000-000886.jpg" WIDTH=93 HEIGHT=48> </a>

damit Dir Günther nicht wieder alle Sterne wegnehmen kann. :p

Alex
</font>

Hondo
04.01.2002, 08:38
Hallo,
na da hab ich was ausgelöst - aber gut so.
Im Prinzip ist die Anzahl der Beiträge eigentlich schon so etwas wie eine Bewertung. Denn wer sich, auch wenn nur fragend, oft im Forum tummelt, erlangt mit der Zeit einen gewissen Kenntnissstand, und sei es nur daß er auf einen ähnlichen Beitrag verweisen kann.
Aus dieser Sicht wäre eigentlich eine weitere Bewertung nicht unbedingt nötig oder weiter hilfreich.

So long, Andreas

Und hier noch mal ein dickes Lob und Dank an alle die ihre 5 Sterne redlich verdient hätten. :biggrinl: :biggrinl: :biggrinl: :biggrinl: :biggrinl: