PDA

Vollständige Version anzeigen : Erfolg?


Mattes
08.11.2001, 14:28
Hallo Forum,

Ich finde es schade, wenn ein Beitrag über 20 Artikel hat, und dann auf einmal aufhört. Hat der Tip den man selbst gegeben hat geholfen? Hat vielleicht ein Beitrag eines anderen Teilnehmers die Lösung gebracht? Hat man inzwischen selbst eine Lösung gefunden?

Ich fände es schön, wenn man sich da irgendwie einigen könnte, so in etwa: Derjenige, der einen Beitrag erstellt, sollte auch eine Erfolgs- oder Misserfolgsnachricht posten, und evtl. auch eigene Artikel beenden können, falls sich das Problem erübrigt hat.

Ich finde (natürlich meins :-) )folgendes Beispiel gut:
Zeiterfassung / Timer (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=51336)

.. da weis jeder wie das Problem durch die Summe der Tipps gelöst wurde. Jeder der Tipps gegeben hat sieht auch, wo er vielleicht Fehler gemacht oder falsche Tipps gegeben hat, und kann selbst daraus lernen.

Das ist mir wichtig, weil ich selber oft nicht wirklich Ahnung, aber so eine "Idee" habe. Da würd ich dann natürlich gerne wissen ob's was gebracht hat.

Nicht so gut finde ich:
DB im Windows2000-Netz instabil (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=50130)

... ja was ist denn jetzt, hat mein Tipp da was gebracht? Konnte der Fehler eingegrenzt werden? Hat sich eine andere Lösung gefunden?

Aus dem Artikel kann ich so gar nichts rausziehen.

Könnte man das mal Anregen, oder gibt es Argumente die dagegen sprechen?

Sagt mir mal Eure Meinung dazu

Jochum Rainer
08.11.2001, 16:27
Hallo Mattes!
Ganz meine Meinung.
Wenn auf eine beantwortete Frage kein Feedback kommt, bringt das fast allen Beteiligten hier im Forum nicht viel.
Demjenigen der die Frage beantwortet hat und wissen möchte, ob seine Lösung oder sein Lösungsansatz geholfen hat, bringt's nichts.
Anderen die später über suchen den Beitrag finden bringt es auch nichts, da sie nicht wissen ob der Vorschlag zu einer Lösung ihres Problems führt.
Meiner Meinung nach sollte es nicht zuviel verlangt sein, dass wenn sich Leute die Mühe machen Fragen zu beantworten und der Fragende eine Lösung oder einen Lösungsansatz für sein Problem erhält, kurz mitzuteilen ob es funktioniert hat oder wenn nicht warum.

Gruesse
Rainer Jochum

Stefan Kulpa
08.11.2001, 17:06
<font face="Verdana" size="2">Hallo Mattes,

das kann ich nur unterstützen - ohne "Feedback" kann man nicht wissen, ob man geholfen hat oder nicht. Außerdem kann man sich nicht sicher sein, ob man nicht ggf. "zu kompliziert" geantwortet hat. Es gibt verständlicherweise die unterschiedlichsten "Wissensstände" bei den Forenteilnehmer, die aber bei den Fragen so nicht ersichtlich sind. Also geht man zunächst davon aus, dass eine Lösung in VB(A) oder gar mittels "API" verstanden wird. Aber das scheint wohl doch nicht immer der Fall zu sein ... nur leider wird man das mangels Rückmeldung nie wirklich wissen.

Gruß</font>

AWSW
08.11.2001, 17:24
Hi,
dem kann ich nur beipflichten. Ich finde es auch besser, wenn man einen abgeschlossenen Beitrag vorfindet. Ich habe hier schon einige Beiträge gelesen und habe allein durch das Lesen einiges in VB(A) besser begriffen und konnte mir meist dann selbst gut weiterhelfen... Wenn man allerdings einen Beitrag nachverfolgt, der plötzlich ins Leere läuft geht IMHO der Zusammenhang verloren und ich kann nicht nachvollziehen, ob die Antworten/Tipps der Teilnehmer zum Erfolg führten... Oft ist es sicher einfach nur so, dass sich dann per Mail weiter unterhalten wird, aber dann ist es für die Leser des Beitrags schade drum, da er den Verlauf nicht mehr erkennen kann... Aber dass seht Ihr ja auch so - oder ???

Ich versuche, wenn ich es zeitlich hinbekomme dann immer noch mal nachzuhaken, aber manchmal kommt es leider vor das sich dann trotzdem keiner mehr meldet... Dies habe ich schon öfter hier gesehen, aber glücklicherweise auch oft noch mal eine Reaktion des Fragenden/Antwortenden gesehen...

Ich fände es gut, wenn sich der Fragende abschließend kurz äußert, damit die oben beschriebene Problematik wegfällt und jeder weis ob es geklappt hat oder nicht und nicht jeder das Rad neu erfinden muss...

Ich denke mal, dass hier so viele geniale Antworten/Lösungen gegeben werden, dass ein einfaches "Danke - hat geklappt" oder ähnlich doch auch eine Bestätigung bzw ein Dank für die Antwortenden sind... Denn: Hier wird ja freiwillig geholfen und ich finde es immer klasse, wenn sich dann jemand auch die Mühe macht seiner Freude Ausdruck zu verleihen... Ist aber auch nur meine bescheidene Meinung ;)


PS: Wenn wir schon beim Thema sind: So mancher Beitrag trägt auch ein ganz falsches oder nicht Aussage-kräftiges Theme/Titel... >>> Wenn da einfach nur HILFE!!! steht, weis der der gerne Antworten geben will oder den Beitrag verfolgen will erst mal nicht worum es geht... Aber das ist ein anderes Thema ;)

Also dann noch Viele Grüße von mir :D Axel

Mattes
08.11.2001, 18:12
tja, das scheint ja eindeutig in eine Richtung zu gehen.

@Rainer:

Selbst wenn die Lösung nicht direkt aus dem Beitrag hervorgeht, Mal wieder: Summen im Bericht (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=50854&highlight=Summen)

so weiss doch jeder, Du hast mir einen Bericht geschickt, der funktioniert und mein Problem gelöst hat. Da könnte mann jetzt nachhaken.

@Stefan:
Du als Moderator, könntest Du da nicht was anregen?

@Axel:

Du kennst das, ne? ...

Bei Mail Antworten beantworte ich zwar die Frage, ( man will ja werben ) bitte aber auch immer darum, eine Erfolgsmeldung, oder auch nicht, ins Forum zu posten.


Wie könnte man das auf einen Nenner bringen?

Haaaaaaaaaaaaaalllllo Günther!

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht: in diesem Beitrag Link(s) korrigiert.
jinx – 27.07.2003</font>

Mattes
08.11.2001, 18:17
... noch ein Vorteil: bei abgeschlossenen Artikeln, an denen man "mitgewirkt" hat, reicht ein einfacher Verweis auf den Thread, um nachfolgenden Teilnehmern zu helfen. ( oder zumindest zu sagen: sieh da, isses das? )
Titelleiste ausblenden (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=51492)

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht: in diesem Beitrag Link(s) korrigiert.
jinx – 27.07.2003</font>

peppi
08.11.2001, 19:34
Hallo,

*ähäm*, vba-unkundiger Peppi will auch was sagen.
Ich kann die hier vertretene Meinung nur unterstützen. Zum einen als Feedback für den Antwortenden und auch im Hinblick auf den "Lerneffekt", für den ich dieses Forum gerne verwende. Ich "ziehe" mir die Artikel alle rein, wie ein Schwamm das Wasser aufsaugt, speichere Seiten ab, bei denen ich denke, daß ich die dort enthaltenen Ratschläge nochmals brauchen kann, usw.

Außerdem hatte ich ja vor einigen Tagen mal die Anfrage gestartet, ob es eine Möglichkeit gibt, von den Beiträgen eine DB anzulegen, so als Art "Tips & Tricks". Auch dafür wäre es gut, wenn man sehen könnte, ob die Antwort zum Erfolg geführt hat.

Aber, wie wollt ihr die Leute in dieser Richtung "erziehen"? Ich denke, daß diejenigen, die jetzt diese Umfrage befürworten, sowieso schon Feedback geben und die anderen ... naja, ob man die mit 'nem freundlichen Aufruf dazu kriegt ???

Jochum Rainer
09.11.2001, 08:19
Hallo Mattes!
Bzgl. der Email Kontakte, kann es durchaus vorkommen, dass die Lösung die letztendlich erarbeitet wird, manchmal mit der im Forum gestellten Frage absolut nichts mehr zu tun hat.
Aber auch dies kann man ja in dem Beitrag kundtun.

Gruesse
Rainer Jochum

Mattes
09.11.2001, 16:40
Hallo zusammen,

peppi sieht ja ein Problem darin, die Leute unseren Vorstellungen nach zu "erziehen". Leider ist das wirklich ein Problem. Könnte man (Frage an die Moderatoren) eine Serienmail verschicken? Ich denke die E-Mail Adressen sind doch irgendwie Datenbankmäßig erfasst. Dann könnte man ein Rundschreiben:

Hallo Mitglieder, wir wollen die Effizienz des Forums... und sind sowieso immer bemüht... bla bla, daher in Zukunft bitte unbedingt immer ein Feedback, egal ob positiv oder bla bla Danke.

Diese Mail könnte in Zukunft dann in abgewandelter Form jedem, der sich registriert, zugesendet werden, als eine Art Bedienungsanleitung.

Klar, das ist ein Mehraufwand, ich klick dann aber auch auf die Banner! :D

Wäre das vielleicht ein Ansatz?

Stefan Kulpa
10.11.2001, 04:35
<font face="Verdana" size="2">Hallo,

wir denken zur Zeit über einen entsprechenden Passus in der Netiquette nach, wo dieses Thema wohl auch hingehört.
Da das "Reagieren" auf Antworten auch ein Stück weit mit Höflichkeit zu tun hat, erscheint dies glaube ich auch der richtige Platz zu sein.
Eigentlich sollte sich jeder der Netiquette bewusst sein - im Zweifelsfall wird man dann noch mal darauf verweisen müssen.

vg</font>

Günther Kramer
10.11.2001, 10:18
Look here (http://www.ms-office-forum.net/forum/netiquette.php)

Vielen dank an Stefan, der die Netiquette ergänzt hat. :D

Lupus
10.11.2001, 19:00
na aber hallo,

offene Türen und so .....

gerade ich als Access-DAU und seit ein paar Tagen VB-DAU, beantworte ab und zu auch mal fragen und bin besonders neugierig ob ich geholfen oder für noch mehr Verwirrung gesorgt habe.

Gut wäre auch die kurz eingeführte "E-Mail Funktion" in der man auf ausgewählte Beiträge sich eine Mail schicken lassen kann. Macht die immer noch ärger auf dem Server, wenn ja .. schnief ...

Ansonsten muss ich mal das Forum hier loben.
War schon mal auch mit meinen DAU-Fragen in so einem lichter Forum, oder auch in den News ... oh weija .. Anfänger haben da schlechte Karten. Es wurden dort sogar schon Beiträge gepostet in den sich die Profis Luft gemacht haben.
Nach dem Motto: lieber Anfänger oder Hobbybastler, gehe bitte erst noch mal zur Schulung bevor du uns die Zeit hier raubst". (kein scherz, es ist so geschehen)

In dieser Form ist mir dies hier noch nicht aufgefallen.
Sind die Fragen auch noch so blöd (meist meine :D) werden diese auch sachlich beantwortet.
Egal ob ungelernter Hobbybastler (schon wieder ich) oder studierter Vollprofi. hier werden alle gleich behandelt.
Auch die Qualität der antworten, kaum das ich sagen musste:
"äh .. langsamer .. bin Anfänger ...!"

kurz: super Forum

Gruß Lupus

Mattes
10.11.2001, 20:35
PRIMA!

Das ist doch schon mal was, und hat auch keinem weh getan. :D

Mit ein bisschen Zeit wird das schon. Die Idee von Lupus, in der Signatur:

Falls ich hier eine Frage beantwortet habe, würde mich freuen zu erfahren ob ich helfen konnte, bzw. wie die entgültige Lösung aussieht.

... zu setzen find ich auch nicht schlecht.

Dem Lob kann ich mich nur anschließen. Herrvoragendes Forum, nette Leute.

Weiter so!

Lupus
10.11.2001, 21:34
Hallo Mattes,

so nebenbei, herzlichen Glückwunsch zur 300 :D

Lupus

AWSW
10.11.2001, 21:46
Auch won mir - Glückwunsch Mattes :D

PS: kann mich Lupus und Mattes Meinung nur anschließen - Klasse Forum... Mir ist es in den Newsgroups auch öfter passiert, dass man solche Antworten bekommt und mehr mit Kommentaren versorgt wird, wie: "Füll erst mal Dein Profil, mit vollständigem Namen aus, dann bekommst Du auch ne Antwort..." oder "Les erst mal die Online Hilfe und lerne die Befehle..." Hier finde ich, ist man da deutlich besser aufgehoben :D

Und damit - Schönen Abend Euch noch...

jinx
18.11.2001, 14:42
<font size="2" face="Century Gothic">Moin,

sicher - es kann niemand bestreiten - ein Feedback ist notwendig, und sei es auch nur, dass mein Beitrag nicht geholfen hat. Dies würde mir zumindest zeigen, das ich nicht nur für die Ablage auf einer CD bei mir gearbeitet habe...

Noch schlimmer empfinde ich es aber, wenn mir mitgeteilt wird, mein Beitrag habe geholfen, und 4 Tage später finde ich in einem anderen Forum die inhaltsgleiche Frage - Kragengröße 60 ist in diesem Falle immer noch zu eng!

Darauf, daß eine Bemerkung wie die letzte die Ausnahme und der Spaß am Antworten erhalten bleibt ;) </font>