PDA

Vollständige Version anzeigen : Festplatte wird vom Bios nicht erkannt...


ziolko
29.03.2002, 19:43
Hab versucht ne 40 GB IDE-Festplatte in eine P2 233 MHz einzubauen. bios erkennt diese platte nicht. Wahrscheinlich nur Platten bis 8 GB denk ich mal. ausser nem Bios-Update wird da ja wohl nichts zu machen sein oder?

Hab auch schon mal überlegt das ding in meinem Rechner (P4) in 8 GB-Partitionen aufzuteilen aber dass würde ja auch nichts bringen, denn Bios erkennt die Platte ja trotzdem nicht oder?
Und Bios-Update ist halt so ne Sache... mach ich sehr sehr ungern.

[ 30. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: ziolko ]</p>

AWSW
29.03.2002, 20:27
Hallo,
dafür / dagegen gibt es auch Tools, die dem Bios die Platte klein vorgaukeln, aber dem User die volle Größe beiten. Ich erinnere mich im Moment nicht mehr an den Namen dieses Tools, dass ich mal für einen Kollegen downgeloadet habe, aber ich schau morgen mal in die alte Diskettenbox auf dem Speicher nach, wenn Du das wissen möchtest... Damals musste ich das Tool installieren, welches glaube ich bei der IBM Platte des Kollegen bei lag und dann damit die Platte auch formatieren und dann konnte er in der alten Maschine auch die neue Platte nutzen...

ziolko
30.03.2002, 18:21
ja das wäre super wenn du die software finden würdest. Gib mir bescheid, danke...

[ 30. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: ziolko ]</p>

AWSW
30.03.2002, 19:47
Hallo,
das Tool war bei einer <a href="http://www.westerndigital.com" target="_blank">Western Digital Platte</a> dabei und wurde auch für diese genutzt. Ich kann Dir leider nicht sagen, ob dieser "Festplattenmanager" namens EZ-Drive auch für andere Platten läuft. Verwendung daher bitte auf deine eigene Gefahr. Da dazu eine bootfähige Diskette notwendig ist, kann man hier:
<a href="http://support.wdc.com/download/index.asp" target="_blank">http://support.wdc.com/download/index.asp</a>
Das mit EZ-Install bezeichnete Tool downloaden.

Wie gesagt, Verwendung dieses Tips auf eigene Gefahr. An Deiner Stelle würde ich nach einem entsprechenden Tool im Supportbereich Deiner Plattenherstellerfirma nachschauen...

Ich hoffe das hilft Dir :)

ziolko
30.03.2002, 19:50
okay danke ich schau mal was sich machen lässt.
Wenn ich mich recht erinnere habe ich bei den WD-Harddisk so was in der Art auch schon mal gemacht... aber ob das bei seagate funzt? ich schau mal nach support...

danke ich geb wieder bescheid.

ziolko
02.04.2002, 07:56
Also das mit dem Tool hab ich nicht versucht, denn wenn dannach der ganze Rechner hinüber ist löst das auch nicht das Problem. Also da bin ich lieber vorsichtig. Ich hab jetzt Kontakt zu Seagate aufgenommen und warte bisher auf Antwort von denen.

Ich meld mich wieder wenn sich was rausgestellt hat.

(auf der Western Digital Homepage findet man ja nichts dazu ob auch andere Platten unterstütz werden, also nehm ich an sie unterstützen sie nicht)

ziolko
02.04.2002, 15:13
Also von Seagate gibt es scheinbar auch diesen Support von grossen Festplatten (übern 32GB).

Unter

<a href="http://www.seagate.com/support/disc/drivers/discwiz.html" target="_blank">http://www.seagate.com/support/disc/drivers/discwiz.html</a>

kann man den "DiscWizard 2002" (11MB) runterladen. Die Jumpersettings müssen auf "32GB begrenzt" eingestellt werden.


Die Antwort von HP war:

ich könnte mir vorstellen, dass sich das BIOS Ihres Rechners beim Booten
aufhängt, wenn es versucht die ST340016A zu erkennen. Ist dies der Fall,
weist das BIOS eine Limitierung auf 33.8 GB große Festplatten auf. Abhilfe
kann man hier schaffen, indem Sie auf der ST340016A den Limit Capacity
Jumper (Pins 1 - 2 gebrückt) setzen. Dadurch meldet die Festplatte nur
noch 33.8 GB Kapazität an das BIOS und der Boot- und Erkennungsvorgang der
Festplatte sollte einwandfrei klappen. Danach können Sie unsere DiscWizard
Starter Edition (Download unter
<a href="http://www.seagate.com/support/disc/drivers/discwiz.html)" target="_blank">http://www.seagate.com/support/disc/drivers/discwiz.html)</a> verwenden, um
dem System über die BIOS Limitierung hinaus wieder die volle
Festplattenkapazität zur Verfügung zu stellen.


Habe es noch nicht ausprobiert... melde mich wieder.

ziolko
05.04.2002, 12:45
Jo hat geklappt mir dem DiscWizard Standard unter DOS. Platte läuft mir 40 GB Volumen.