PDA

Vollständige Version anzeigen : Es wäre Super wenn es hier noch ein Job - Forum gäbe


Ivonne
10.05.2001, 10:09
Ich finde dieses Forum hier echt genial. Es treffen hier Anfänger, Schüler (IT - Branche), berufliche Datenbankentwickler und Datenbank - Freak's aufeinander und helfen sich gegenseitig. Jetzt sollte es nur noch ein Forum geben für Jobs im Bereich Datenbank.
Was meint Ihr dazu ?

Gruß
Ivonne

O-Schreiner
10.05.2001, 10:57
Hi Ivonne,

prinzipiell ne gute Idee nur gebe ich zu bedenken: Das Internet ist global und zwar das globalste was man sich vorstellen kann. Nicht alle deutschsprachigen Leute sind auch in Deutschland beheimatet. Wie weit würdest Du denn umziehen wollen um diesen Job "zu kriegen" den irgendwer irgendwo und zu irgen welchen Konditionen anbietet?

Aussderm ... man spricht ja über vieles in solchen Foren nur nicht über Geld *geht zumindest mir so* und genau das wird aber ein wesentliches oder zumindest nicht unerhebliches Kriterium bei Deiner Job-Wahl sein, oder?

cu, Olly

A.S.
10.05.2001, 11:08
Hallo Ivonne,
Hallo Olly,

sorry das ich den Thread verschoben habe, er gehört aber sicherlich nicht zum Thema Access ;)

Ein Job-Forum währe evtl. nicht verkehrt, würde ich auch beführworten.

Die Frage ist nur, wie hoch der eventuelle Nutzungsgrad ist, daher müsste man nach einer eventuellen Testphase mal schauen, ob sich das wirklich lohnt.

Die Entscheidung ob es das geben wird oder nicht, werde ich aber dem Günther überlassen.

Zum Thema Geld: In den großen Jobbörsen werden zwar Geldbeträge genannt, in wiefern diese aber hinterher erzielt werden ist eine andere Frage. Desweiteren werde ich hier nie ein Angebot abgeben und darin eine Summe nennen, dies bleibt für mich immer entsprechende Verhandlungssache bzw. wird von mir immer dem entsprechenden Auftragnehmer direkt genannt werden. Der kann dann vergleichen ob ihm das Angebot in Bezug auf andere Bieter zusagt oder nicht.

cu

Arno

[Dieser Beitrag wurde von ArnoSimon am 10.05.2001 editiert.]

Alexander Jan Peters
10.05.2001, 11:33
<font color="#000000" size="2" face="Tahoma">Hallo,

auch ich bin sehr angetan von der Idee, allerdings würde ich es als "Auftragsforum" bezeichnen. Wenn Du Fest-,Teilzeitanstellungen, Praktika usw. mit einbaust, ist das hier nicht der richtige Platz, es wäre eine direkte Konkurrenz zu den bestehenden Vermittlungsseiten und deren Know-How in solchen Dingen, aber auch ihr Kundenkreis ist doch ein anderer.
Ich würde es für reine Projektarbeiten machen, da ist das Aufgabenfeld klar umrissen und es bestünde die Möglichkeit hier schnell eine Arbeitsgruppe "zusammenzustampfen".
Bei der hohen Zahl von Nutzern (und deren Kompetenz) dieses Forums, seh ich da rosige Zeiten... ;)
Was ist aber mit Aufträgen? Wie willst Du publizieren, daß es hier eine solche Möglichkeit gibt, ohne kostspielige Werbung zu schalten? Außerdem müssen wir mal unseren großzügigen "Gastgeber" berücksichtigen, wir treten in direkte Konkurrenz zu ihm und noch dazu in seinem eigenen "Haus".

Gruß

A.J. Peters

Empfehlenswerte Links:
<a href="http://www.donkarl.com">Access FAQ von Karl Donaubauer</a>
<a href="http://www.access-paradies.de/Links.htm">Access-Paradies Links</a></p></font>

JürgenK
10.05.2001, 12:34
Tja, ich hätte da sofort einen Auftrag.

Axel37
10.05.2001, 17:26
hallo leute,
ein auftagsforum wäre sicherlich eine tolle idee aber wie alexander jan schon bemerkte, treten wir da in direkte konkurenz zu günther und missbrauchen seine resourcen für unsere zwecke. evtl. liesse sich das so einrichten, dass alle aufträge direkt an günther laufen und die, die er/sein team nicht bearbeiten können/wollen (kapazitäten) dann hier freistellt. denn günther hat absoluten vorrang.
sorry, war ja nur ein vorschlag
axel

Sascha Trowitzsch
10.05.2001, 18:33
Warum so vorsichtig?

Habe schon etliche Threads gesehen, wo jemand Hilfe auch gegen Bezahlung erbeten hat. Es reicht dann seine Email-Adresse zu kennen, alles weitere dann 'privat'.
Wo ist da die Konkurrenz zum 'Gastgeber'?

Für viele Probleme bzw. deren Beantwortung reicht der Platz im Forum nicht aus. Dann schickt man sich die Daten ja eh per Mail.

Ich meine allerdings auch, dass das dann auf Projekte beschränkt sein sollte, die sich auch über's Internet abwickeln lassen. ...Damit hab ich durchaus schon positive Erfahrungen gemacht.

Ciao, Sascha

Axel37
10.05.2001, 19:35
stimmt sascha, meistens handelt es sich ja sowieso um kleine proggies, mail ist da schon ok
axel

Alexander Jan Peters
10.05.2001, 21:22
<font color="#000000" size="2" face="Tahoma">Hallo Sascha, Axel,

das mit den Projekten übers Internet sehe ich nicht so, meist sind es doch sehr auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnitte Anwendungen, für die sich eine Autragsarbeit lohnt (sonst kannst Du es ja als Software fertig einkaufen).
Um so etwas zu entwickeln, so hab ich die Erfahrung gemacht, ist der Einblick in den bzw. das Verstehen des Arbeitsablaufs mit das Wichtigste bei der Entwicklung (es ist ja meist eine Firma/Verein der Auftraggeber). Software ist ja schließlich dazu gedacht, um bestehende Arbeitsabläufe zu beschleunigen/verbessern. Um das zu erreichen, mußt Du meist vor Ort Einblick nehmen, es gibt sicher auch die Möglichkeit viele der auftretenden Fragen hier (oder per Mail/Telefonat) zu klären, aber das hängt doch sehr vom Umfang und der Integration des Projekts ab.
Da dies aber, meiner Ansicht nach, die wirklich interessanten Projekte sind, für die sich auch eine Teamarbeit lohnt (und nicht CD-Player Datenbanken), halt ich es für verkehrt sich so pauschal dagegen zu sperren.
Wir kommen, glaub' ich aus allen Teilen Deutschlands (auch Österreich und Schweiz?) und haben da wohl keine Probleme an jedem Ort einige kompetente Leute zu finden, die zusammenarbeiten würden. Damit wäre auch ein direkter Kontakt also nicht ausgeschlossen.

Gruß

A.J. Peters


P.S. Es wäre mir ganz lieb, wenn Günther Kramer sich mal zu der Idee einer Jobbörse äußern könnte.

Sascha Trowitzsch
11.05.2001, 00:28
Hallo AJP,

schön wäre es, wenn man so leicht geeignete Leute 'an seinem Ort' finden könnte! Da hab ich leider schon einigen Stress gehabt, als ich selbst überlastet war und eine Hilfskraft brauchte...

In diesem Fall hab ich das Projekt beim Kunden vollständig selbst abgewickelt (...'Arbeitsabläufe' etc.), wollte aber jemand, der mir eine Prozedur für das MSComm-Control zum Filetransfer über Modem schreibt, weil ich mich mit dem Teil nicht so auskenne und keine Lust hatte, mich tagelang in die Dokumentation zu vertiefen. Finde da mal jemand 'am Ort' (in meinem Fall sogar Berlin)!
Gefunden hab ich aber jemand in de.comp.datenbanken.ms-access - und bezahlt.

Umgekehrt hab ich schon mal was für jemand in Boston programmiert, auch nur eine Prozedur mit ner Menge API-Programmierung - Kontakt da über comp.databases.ms-access (internationale Newsgroup, übrigens auch sehr zu empfehlen).

Also für solche Sachen...

...meint Sascha

AWSW
12.05.2001, 00:05
Hallo zusammen,
also ich würde zu dieser ganzen Thematik gerne folgendes los werden...

Da ich nicht direkt aus der IT-Branche komme, sondern mich eigentlich bisher nur als Kommunikationselektroniker der Telekommunikation nützlich gemacht habe, tue ich mich mit der Access-Programmierung bisher leider etwas schwer...
Ich hatte halt bis etwa vor einem Jahr zwar viel mit PCs und Netzwerken zu schaffen, aber fast nichts mit Access zu tun, da es nicht zu meinem Aufgabenbereich gehörte...

Ich kenne mich glaube ich zwar mit PCs und Windows sehr gut aus und bin auch grade in den letzten Zügen meines MCSE für Windows 2000, muss aber zugeben, das ich ohne dieses Forum, dass ich leider erst im April diesen Jahres entdeckt habe, mittlerweile ziemlich aufgeschmissen wäre. Mich interessiert Access halt auch sehr und ich habe auch schon ein paar für meine Begriffe sehr aufwendige Applikationen damit erstellt, aber ohne dieses Forum in der bisherigen Art wäre ich jetzt nicht so weit gekommen. An dieser Stelle noch mal Danke an alle, die mich unterstützt haben.

Ich fände es aber schade, wenn der Sinn und Zweck dieses genialen Forums für eine Art: "Auftragsbörse mit Bezahlung" gewandelt würde. Ich kann Euch Cracks zwar sehr gut verstehen, denn wer lehnt schon ein paar, für Euch (vielleicht) leicht verdiente Mark schon gerne ab ???

Aber dann wäre das Forum für "Access-Anfänger", wie mich eher nicht mehr interessant. Ich habe in dem einen Monat, in dem ich die Beiträge dieses Forums verfolgt habe, schon so viel gelernt. Wenn ich aber jeweils nur kostenpflichtige Demoversionen kaufen soll, muss ich sagen, das dieses Forum für einige bestimmt nicht mehr lohnenswert wäre.

Ich hoffe, dass Ihr diesen Aspekt auch mit betrachtet, habe aber volles Verständnis für die, die gerne auch was für Ihre professionelle Arbeit haben möchten :D

In diesem Sinne...

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurde.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst.
jinx – 23.06.2003</font>

Alexander Jan Peters
12.05.2001, 00:48
<font color="#000000" size="2" face="Tahoma">Hallo Axel,

also ich denke nicht, daß die Befürchtung, dieses Forum könnte zu einer rein kommerziellen "Begegnungsstätte" werden, gerechtfertigt ist.
Viele Projekte können nicht in annehmbarer Zeit von einer Person bewältigt werden.
Das kann die unterschiedlichsten Gründe haben, Umfang, Zusammenarbeit mit anderen Programmen, fehlendes Know-How usw. Hierfür würde sich dann ein Jobforum anbieten, entweder als direkter Auftraggeber, der seinen Auftrag mit einigen Rahmendaten "ausschreibt", oder als Entwickler, der in bestimmten Bereichen einfach an seine Grenzen stößt und hier "Mitarbeiter" sucht.
Dies sollte ganz klar vom Benutzerforum getrennt werden, damit klar ist, daß es um kommerzielle Entwicklung geht, mit all ihren Rechten und Pflichten.
Andererseits sollte es aber ein Forum sein, damit wir alle die Möglichkeit haben eine solches Angebot wahrzunehmen.Ich bin gern bereit, Einzelfragen oder kleinere Fragenkomplexe im Forum zu beantworten und hoffe, daß meine Fragen ebenso Beachtung finden.
Aber ist Dir aufgefallen, von welcher Art die Fragestellungen teilweise, vor allem in der letzten Zeit, sind? Es sind doch reichlich komplexe Aufgabenstellungen, so zumindest mein Eindruck, teilweise sogar ganze DBs oder, die hier "angefordert" werden.
Das ist keine gegenseitige Hilfe mehr, das artet aus in "Kannst Du mir nicht mal eine Datenbank schreiben, die ...".
Wo bleibt denn da der Lerneffekt? Das sind zum Teil Geschichten, die eigentlich Auftragsarbeiten sind, so verstehe ich die Aufgabe eines Forums nicht.

Gruß

A.J. Peters</p></font>

AWSW
12.05.2001, 01:31
Hallo Alexander Jan,
aus dieser Sicht gebe ich Dir völlig recht...

Ich habe das was ich in der "Befürchtung" andeuten wollte aber schon mal leider mit erlebt. Ich arbeite im weltweit größten Kommunikationsunternehmen (ist übrigens nicht die Terrorkom) und unser Firmen-Forum, ist auf eine solche Weise, ja man kann sagen, gescheitert und wurde nun komplett überdacht und überarbeitet.
Ich hoffe halt das es hier nicht so "ausartet", dass wenn man eine Frage ( die von Dir erwähnten Komplettaufträge klammere ich hier mal aus :)) stellt, sich sofort, die eher "kommerziell" orientierten Teilnehmer drauf stürzen...

Ich habe ja auch schon so einiges in den paar Wochen an Fragen gepostet und wundere mich echt, wie manche Beiträge dann teilweise „explodieren“. Das liegt aber meiner Meinung nach den Super Vorschlägen der Teilnehmer... :D

In diesem Sinne gebe ich Dir wie gesagt aber völlig recht und würde es auch so für gut bewerten, wenn man es so händelt. Mittlerweile ist für solche spezielle Fälle, ja auch der Projekt–Bereich vorhanden. Also schon mal ein Schritt in diese Richtung, wenn man gerne „direkt“ an einem Vorhaben arbeiten möchte...

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: Überarbeitung, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurde.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst.
jinx – 23.06.2003</font>

Ivonne
12.05.2001, 12:26
Hi to All,

Erst einmal Danke an alle die sich bisher ernsthaft mit diesem Thema auseinander gesetzt haben.

Es ist auch vernünftig so etwas erst abzuwägen was wären Vorteile bzw. Nachteile.

Klar soll hier keine Konkorrenz entstehen.

Seht es mal aus dieser Perspektive:

Der Arbeitsmarkt hat ja wie wir alle wissen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
- Ein Arbeitgeber wendet sich erst ans (z. B.) Arbeitsamt wenn er eine Stelle zu besetzen hat.
- Ein Arbeitnehmer wird sich ebenso erst bei Bedarf (z. B.) ans Arbeitsamt.

Ich will damit ausdrücken das vieles dann sehr kurzfristig ist.

Hier auf diesen Seite, ist aber alles vereint auch wenn mal keiner einen Job sucht.

Stehen aber hier Jobangebote wie auch Jobsuche dann könnten beide Seiten schnell aufeinander treffen.
Der deutschsprachige Raum ist groß aber die Welt ist auch oft ein Dorf. Also darf man nicht ausschließen, daß was in der Nähe sein könnte.

Gruß
Ivonne

Günther Kramer
18.05.2001, 13:37
Hallo Ivonne,

hier findest du nun das gewünschte "Job-Forum" ->
http://www.ms-office-forum.net/forum/forumdisplay.php?s=&forumid=48

Alexander Jan Peters
20.05.2001, 21:24
<font color="#000000" size="2" face="Tahoma">Hallo,

also, das wird ja hier immer verrückter, kaum fährt man mal übers Wochende weg, schon erkennt man seine "Wohnung" nicht mehr wieder.
Spaß beiseite, ich finde die schnelle Reaktion auf Ivonnes Idee phänomenal und kann nur hoffen, daß sich das Ganze bewährt.
Ein dickes Lob aber erst einmal an das ganze Team dieses Forums.

Gruß

A.J. Peters</p></font>

Gerd
24.05.2001, 16:30
Hallo Ivonne,

ich würde gerne mal Kontakt aufnehmen und hören was ansteht.

Bitte mal eine Mail an mich.
softgut@t-online.de

Gerd