PDA

Vollständige Version anzeigen : SQL Server und Excel/Access


Hirn
19.11.2002, 21:13
Hi nochmal,

ich möchte (bzw. muß) mit Excel auf einen SQL Server zugreifen. Jetzt ist die Tabelle auf dem Server sehr groß: 40 Felder, >1 Mio Datensätze. In Excel möchte ich nur ne Pivot Tabelle generieren. Wie bekomm ich in ner vernünftigen Zeit die Daten vorbereitet rüber? Kann ich irgendwie auf gespeicherte Views zugreifen?

Und was genau macht ne Prozedur?

Gruß Ron

Udo44
21.11.2002, 13:50
Hi,
was meinst Du nun.
Excel selbst kann nicht mehr als 50000 Datensätze verarbeiten.
Vielleicht solltest Du eine OCBC-Verbindung aufbauen.
Gruß Udo

Bestimmen der Quelle, aus der Daten abgerufen werden sollen

Bei diesem Verfahren geben Sie eine externe Datenquelle an, indem Sie Microsoft Query verwenden. Microsoft Query ist ein optionaler Bestandteil von Microsoft Excel. Haben Sie beim Setup die Standardinstallation gewählt, wird Microsoft Query nicht installiert. Informationen zur Installation von Microsoft Query erhalten Sie, indem Sie auf klicken.

1 Wird das Dialogfeld Datenquelle auswählen nicht angezeigt, zeigen Sie im Menü Daten auf Externe Daten und klicken dann auf Neue Abfrage erstellen.
2 Doppelklicken Sie in der Registerkarte Datenbanken auf Neue Datenquelle.
3 Geben Sie im Feld Nummer 1 einen Namen ein, um die Datenquelle zu identifizieren.
4 Klicken Sie auf Feld Nummer 2, und wählen Sie einen Treiber für den Typ der Datenbank aus, die Sie als Datenquelle verwenden möchten.

Wird die gewünschte Datenbank nicht angezeigt, müssen Sie u.*U. den ODBC-Treiber für die Datenquelle installieren.

Wie wird's gemacht?

5 Klicken Sie auf Verbinden.

Je nachdem, welche Datenbank Sie als Datenquelle gewählt haben, müssen Sie in das Dialogfeld verschiedene Informationen eingeben, um die Verbindung zur Datenquelle herzustellen. Sie werden u.*U. nach Anmeldenamen, Kennwort, Version und Ablageort der verwendeten Datenbank oder anderen Informationen gefragt, die sich speziell auf den Typ der ausgewählten Datenbank beziehen. Nachdem Sie alle erforderlichen Informationen eingegeben haben, klicken Sie auf OK.

Wenn Sie Anmeldenamen und Kennwort bei der Verwendung der Datenquelle nicht eingeben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen UserID und Kennwort in der Datenquellendefinition speichern. Ist das Kontrollkästchen nicht verfügbar, erkundigen Sie sich beim Datenbankadministrator, ob diese Option deaktiviert wurde.

Soll eine bestimmte Tabelle in der Datenbank automatisch im Query-Assistenten angezeigt werden, klicken Sie in das Feld 4 und wählen die gewünschte Tabelle aus.

6 Klicken Sie auf OK.

Die Datenquelle wird nun eingerichtet. Anschließend können Sie mit Microsoft Query Daten abrufen.

Hirn
21.11.2002, 15:02
Hi,

was Querry und ODBC ist, ist mir bekannt. Auch wie man damit umgeht. Vileicht hab ich mich unverständlich ausgedrückt:

Ich möchte eigentlich auf dem SQL Server die Views verwenden. Da in den views ja schon daten vorbereitet wurden/werden. Kann ich das irgendwie?

Gruß Ron