PDA

Vollständige Version anzeigen : SQL-Server-Login


mga
10.07.2001, 15:07
Hallo allerseits,
hier folgendes Problem;
ich greife via verknüpfter Tabellen via ODBC von einem MS-Access97-Client auf einen MS-SQL-Server7.0 zu. Wenn man irgend eine tabelle/view auswählt, erscheint das login-fenster des ODBC-Treibers und ich kann mich einloggen. Dieses Login bleibt während der ganzen Access-Sitzung bestehen. Hier meine Fragen:
1. Wie kann man das Login erzwingen (auch ohne eine Tabelle/view zu öffnen)?
2. Wie kann man sich während einer Access-Sitzung wieder ausloggen, um sich dann erneut einzuloggen (aber ohne die Sitzung zu beenden - Client-Applikation zu schließen)?
3. Wie kann man vom Access-Client aus sein Passwort ändern (ohne Enterprise-Manager am SQL-Server)?
Danke vorab !

Joachim Hofmann
12.07.2001, 17:31
Hallo mga,

Ich denke nicht, das all das gewünschte mit Access DAO geht.
1) Erzwingen ohne Tabellenzugriff: geht denke ich, nur mit Access-Hilfskonstruktionen. Als eine Idee: mittels Autoexec-Makro eine Hilfstabelle aufmachen.
2) AFAIK meldet sicht Access nur für jede einzelne Abfrage kurzzeitig an und dann eben wieder ab. Das kann man, wenn man Zeit hat, in SQL Server Profiler verfolgen, wo alle Aktivitäten angezeigt werden. Wie gesagt, *explitzit* ein/ausloggen ist nicht.
3) Passwort ändern geht AFAIK auch nicht.

ADO (ab Access 2000) arbeitet viel direkter mit dem SQL Server zusammen. Damit dürfte das gewünscht viel leichter gelingen.

mga
22.08.2001, 22:41
Das ist ein test. Da alle meine Antwortversuche nicht erscheinen, versuche ich es jetzt mal mit dieser kurzen Mitteilung bzw. der Frage:

Was kann man beim Antworten falsch machen ?
Das ist mein 4. Versuch

mga
22.08.2001, 22:49
Hallo allerseits, nun hat es geklappt, lag wohl an der Uhrzeit. Also zunächst vielen Dank für die Antwort. Nach meinem Urlaub habe ich wieder experimentiert und folgendes herausgefunden:

1. explizites LOGIN geht mit Aufruf einer "Dummy"-Pass-Trough-Abfrage gleich beim Access-Start (Makro autoexec)
2. Explizites LOGOUT geht offensichtlich nur durch Verlassen der Access-Sitzung
3. Passwortwechsel geht mit der SQL-Server-Procedure:
sp_password 'altes PW', 'neues PW'
und wirkt für den aktuell angemeldeten User.
Mit einem Formular und Textfeldern mit Eingabeformat=Kennwort alt, neu und ggf. wiederholung abfragen. Mit VBA eine Pass-Trough-Abfrage mit o.g. Syntax "basteln" und
mit DoCmd.OpenQuery "MyQueryName", ... öffnen.

[Dieser Beitrag wurde von mga am 22.08.2001 editiert.]