PDA

Vollständige Version anzeigen : gescannte Quittung mailen


Pclerin
14.01.2002, 17:45
Ich würde gerne zu einem Text auch einen Beleg einscannen und mailen. Einscannen klappt,Teilabschnitt ausschneiden auch irgendwie aber rüberschicken nach outlook da setzt es aus bei mir. Ich habs dann zu Word geschickt, um danach Text einzufügen aber anstatt der Quittung sehe ich nur Hyroglyphen. Kann ein Scanner denn Text nicht lesen oder wenn doch, wie???(Epson Scanner)

jinx
14.01.2002, 17:56
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, pclerin,

dazu müßtest Du noch mitteilen, ob Du den eingescannten Beleg als Anhang (Bilddatei) versenden oder per OCR (Optical Character Recognition) einlesen und als "normalen Text" in das Dokument / die Mail einbinden willst...

Letzteres wird wohl nur über den Umweg über ein Textverarbeitungsprogramm gehen.

Normalerweise wird zu jedem Scanner vom Hersteller ein Paket mitgeliefert, in dem sich idR auch eine mehr oder weniger brauchbare OCR-Software befindet.

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>

Pclerin
20.01.2002, 16:18
Tja nett gemeint, aber was ist eine OCR Software und wie kann ich erkennen,ob die schon installiert ist und wenn sie nicht installiert ist, wie mach ich das und, und, und..... Viele Fragen für so einen Mistcomputer!!!!!

peppi
20.01.2002, 16:37
<font face="Verdana" font size="2">Hallo,

das bestätigt mich doch mal wieder in meiner Meinung, daß die Werbung völlig überzogen ist, die behauptet, daß man einen Computer kauft, zu Hause aufstellt, und dann loslegen kann.

Man sollte sich schon ein wenig damit beschäftigen. Keiner kommt jemals auf die Idee, sich eine Auto zu kaufen, ohne einen Führerschein zu machen.

Dies zum Thema <blockquote><font size="1" face="Arial, Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr> Viele Fragen für so einen Mistcomputer!!!!! <hr></blockquote>

Und jetzt zu Deinem Problem:
Du mußt den Beleg als "Bild" einscannen und entsprechend abspeichern (jpg, tif, bmp, etc., etc.) und in Outlook sagen, daß Du einen Dateianhang (meistens dargestellt durch eine Büroklammer in der Symbolleiste) - Attachment - mitschicken willst. Es öffnet sich dann ein Dialogfenster, in dem Du den Pfad zu Deiner eingescannten Datei festlegen mußt.

Das ist eigentlich alles.

Wenn Du Deine eingescannten Bilder in Word ansehen willst, darfst Du sie nicht öffnen, sondern mußt den Weg über "Einfügen | Grafik | Aus Datei..." gehen - könnte bei den einzelnen Word-Versionen ein wenig variieren.