PDA

Vollständige Version anzeigen : Alle Daten von einem Outlook in ein anderes importieren bzw. synchronisieren


Gutzeit
24.02.2001, 17:20
Hallo,
habe auf meinem Notebook Outlook installiert und nutze den:
- Kalender
- Adressbuch
- E-mails
- Aufgaben
- ...
Jetzt habe ich mir einen fest installierten Rechner 2. angeschafft und würde gerne alle Daten aus dem Notebook in den neuen Rechner 'schaufeln" bzw. in Zukunft synchronisieren. Wie stelle ich daß am besten an ohne Daten zu verlieren?
Die Rechner sind über ein Netzwerk verbunden.

Vielen Dank

Gutzeit

burschi
26.02.2001, 11:44
Hallo Gutzeit,
das Syncronisieren ist ein Problem. Dazu müßtest Du Microsoft Exchange installieren. Anders kannst Du die Outlook Daten nicht synchronisieren. Du kannst allerdings Deine Daten als pst. Datei exportieren mit allen Unterverzeichnissen und beim anderen Rechner importieren.
Gruß
burschi

nixi
12.03.2001, 22:01
Wenn beide Rechner im Netzwerk verbunden sind, kannst Du die Outlook-Datendatei outlook.pst gemeinsam nutzen. Und das geht so. Dein bestehendes Outlook wird auf dem älteren Rechner die Datei outlook.pst unter ...Dokumente und Einstellungen\... gespeichert haben. Die Datei, die Du weiterhin benutzen willst, also die, in der jetzt Deine aktuellen Daten stehen, solltest Du auf dem Desktop-Rechner kopieren (die bestehende Datei muss überschrieben werden). Wenn Du jetzt Outlook auf dem Desktop-Rechner öffnest, arbeitest Du mit Deinen Daten von dem älteren Rechner. Jetzt solltest Du auf diesem die Datei outlook.pst löschen. Wenn Du nun hier Outlook öffnest, meckert es, dass die Datei outlook.pst fehlt und bietet Dir an, den Pfad zu der Datei anzugeben. Jetzt stellst Du hier den Pfad zu der Datei auf dem Desktop-Rechner ein und nun kannst Du wecheselseitig auf beiden Rechnern mit den gleichen Outlook-Daten arbeiten.
Nachteile dieser Lösung:
Gleichzeitiges Arbeiten mit Outlook auf beiden Rechner geht nicht (muss wohl aber auch nicht).
Wenn Du den Notebook vom Netz nimmst, kann Outlook die Datei natürlich wirder nicht finden. Für diesen Fall kann man allerdings die vorbeschriebene Prozedur in umgekehrter Richtung wiederholen.

Viel Spaß´

nixi