PDA

Vollständige Version anzeigen : Laufzeitfehler 3211 - Objekt kann nicht gesperrt werden


Floh
02.02.2001, 11:09
Ich erstelle über den Import einer Textdatei eine Tabelle. Diese Tabelle wird mittels einer Abfrage als Datenquelle für einen Bericht verwendet. Die Abfrage wird nach jedem Dateiimport neu erstellt, da sich der Name der Tabelle ändert.

Wenn der Bericht geschlossen wird, sollen auch die Abfrage und die Tabelle gelöscht werden. Die Abfrage kann mittels "deleteobject" gelöscht werden. Beim Löschen der Tabelle bekomme ich den Fehler 3211 - Das Datenbankmodul kann die Tabelle 'Name' nicht sperren, da sie von einem anderen Benutzer oder Vorgang gesperrt wird.

Außer mir befindet sich aber niemand in der Datenbank.

Wer kann mir helfen?

Gruss Miriam

Jim
04.02.2001, 18:17
Hallo Miriam!
Ich hatte zwar eine andere Fehlermeldung. Meine Datenbank war auch von nur einem Benutzer geöffnet, und trotzdem eine Fehlermeldung: "Die Datenbank kann nicht geöffnet werden"
Die Lösung von Microsoft war: "Im geöffneten Formular darf kein Unterformular vorhanden sein!"
Vieleicht hilft das weiter.
Gruß Jim

JamesC
05.02.2001, 21:15
In der Regel hilft in diesem Fall eine Datenbankreparatur.
Wenn das nicht hilft, alle intakten Objekte in eine leere Datenbank kopieren und die intakten Datensätze der defekte Tabelle über die Zwischenablage in eine neue Tabelle kopieren und anschliessend ebenfalls in die neue Datenbank kopieren.

Ich hoffe das klappt auch bei Dir.

cu JamesC