PDA

Vollständige Version anzeigen : Fragebögen an WS mit Passw.freig. durch Referent


Kay
01.02.2001, 13:16
Hallo zusammen, ich bin absoluter Access Anfänger und bitte um Unterstützung. Ich frage mich in der Konzeptionsphase, ob es mehr Sinn macht, den Referenten die Fragebögen durch Eingabe einer Nummer in einem extra Formular/Frontend freischalten zu lassen oder ob ich diese Funktion gleich im eigentlichen Fragebogen integriere und nach Eingabe sperre. Da ich den Aufwand nicht abschätzen kann, bitte ich um Hinweise.

StephanL
02.02.2001, 07:04
Meiner Meinung nach dürfte das gehüpft wie gesprungen sein. Allerdings frag ich mich, da scheints nur leute die den Fragebogen ausfüllen sollen Zugriff auf das Programm haben, warum du überhaupt mit Passwörtern arbeitest. Denn ein leeres Formular, dass ausgefüllt werden soll muß man nicht Passwortschützen. Das macht für mich erst Sinn, wenn die Referenten hinterher nocheinmal Einblick in die ausgefüllten Fragebögen wollen und du anhand der Idendtifizierung zuordnen mußt welcher Fragebogen zu welchem Referenten gehört und in diesem Fall macht meiner Meinung macht nur ein eigenes Identifizierungs- bzw Authentizierungsformular Sinn.
Ich hoffe ich konnte dich inspirieren.
Viel Erfolg noch!

Kay
02.02.2001, 10:38
Hallo Stephan, ersteinmal Dank für die Rückmeldung. Der Trick ist, dass der Referent eine Nummer eingeben soll, die dann bei den Teilnehmern im Datensatz auftaucht. Erst der Referent, nach Eingabe der Nr. Freischaltung des (Unterf)Formulars für die TN.. Und die Nr. soll dann den Dateinamen für die Zuordnungstabelle werden. Die Ref. erhalten dann IHRE Dateien und später kumuliere ich die Dateien in einer Gesamtauswertung. So die Idee.

StephanL
02.02.2001, 12:40
Wenn es tatsächlich nur um die Id und nicht um die Zugänglichkeit von Daten geht würde ich zu deinem zweiten Vorschlag tendieren. Ein eigenes Form wäre da wohl übertrieben.

Kay
02.02.2001, 13:34
Hallo Stephan,

vielen Dank für Deine Hilfe!