PDA

Vollständige Version anzeigen : Hintergrund freistellen .cpt und .gif


Woody
28.01.2009, 12:03
Sorry: CorelPaint ist gemeint, falls das ein Unterschied ist.

Moin,

ich habe eine .cpt Datei mit Text bei der ich den Hintergrund freistellen möchte. Anschließend möchte ich die Datei als *.gif abspeichern.

Ersteres habe ich schon exemplarisch, wüsste aber gerne mit welchen Menüschritten ich grundsätzlich den Hintergrund freistelle, es ist zu lange her für mich.

Zweiteres hat mich gestern zur Verzweiflung getrieben. Beim Abspeichern ins GIF Format kann man ja sagen, welcher Farbcode transparent (=freigestellt!?!) sein soll. Das hat irgendwie mal vor Monaten bei mir funktioniert nun nicht mehr. Auch hier bitte ich um die üblichen Menüschritte die ich durchführen muss, um ein GIF Datei mit freigestellten Hintergrund zu erhalten im Speichern unter Dialog (oder kann man das anders lösen?).

Vielen Dank.

peppi
28.01.2009, 12:05
Hallo Woody,

vorab mal eine Frage: Sprichst Du jetzt wirklich von CorelDraw, oder von Corel Photopaint (also dem Bildbearbeitungsprogramm von Corel)??

Woody
28.01.2009, 12:17
Moin Peppi,

Photopaint, pardon. Falls es keine Umstände macht würde mich Draw aber auch interessieren, steht bald für mich auch an.

peppi
28.01.2009, 12:34
Hallo Woody,

mit Photopaint kenne ich mich leider nicht aus, da ich mit Photoshop arbeite. Dort kannt man z.B. den Zauberstab benutzen, um einen gleichfarbigen Bereich auszuwählen (sollte es auch in Photopaint geben).

Aber diese Freistellungen sind immer so eine Sache. Hast Du z.B. einen gleichmäßigen farbigen Hintergrund, geht das mit dem Zauberstab sehr gut. Sind aber auf dem Bild zum Beispiel auch Teile in der gleichen Farbe so ziemlich am Rand, dann gibt es schon Probleme.

Man kann mit Kanälen arbeiten, mit dem Lasso-Werkzeug, oder aber einen Pfad um das freizustellende Objekt legen. Es kommt immer auf das Bild an.

Hat man dann die Auswahl getroffen, muß man darauf achten, daß es eine normale Ebene ist, damit das gelöschte Teil als Transparenz dargestellt wird. Hat man eine Hintergrundebene wird das gelöschte durch die Hintergrundfarbe ersetzt. Man muß also erst einmal die Hintergrundebene zu einer normalen Ebene machen, indem man einen Doppelklick auf diese Ebene macht.

Die obigen Erklärungen gelten alle für PhotoShop...


Bei CorelDraw ist das etwas anderes, da es sich hierbei nicht um Bitmap-, sondern um Vektorgrafiken handelt. Da kann man einfach auf den Hintergrund klicken und diesen löschen. Sollte das nicht funktionieren, ist die Grafik entweder gruppiert (dann kann man die Gruppierung aufheben, oder die Hintergrundfarbe mit gedrückter Strg-Taste auswählen) oder kombiniert. Bei einer Kombination wird es dann schon etwas schwieriger. Man kann die Kombination aufheben und die nicht gewünschte Farbe des Hintergrundes löschen. Oftmals aber löscht man dann auch Teile des Bildes mit.

Was das transparente GIF angeht: In CorelDraw wird dieses über Datei | exportieren erstellt. Im Exportfenster kann man dann mit der Pipette auf die Farbe klicken, die transparent dargestellt werden soll. Eine bessere Alternative mit sehr viel besseren Ergebnissen ist aber das png-Format.

Man kann auch, wenn es sich um grafische Bitmaps handelt, diese mit CorelTrace vektorisieren. Gibt manchmal ganz witzige Ergebnisse... Einfach mal damit spielen...
<br>