PDA

Vollständige Version anzeigen : Jean Pierres UGAM für Access 2007


Sascha Trowitzsch
26.08.2008, 11:51
<table width="95%" border="0" cellpadding="4" cellspacing="1" class="tabletext"> <tr> <td width="13%" valign=top class="tablehead2"> <p class="tabletext">Name des Produkts:</p> </td> <td width="30%" valign=top class="tablehead3"> <p class="tabletext"><strong>UGAM - User Group Account Manager f&uuml;r Access 2007</strong></p> </td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">(Evtl. Kommerzielle) Beta-Version?</td> <td valign=top class="tabletext3">Nein</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Art des Produkts:<br> (Anwendung, AddIn, Tool o.&auml;.)</td> <td valign=top class="tabletext3">Add-In f&uuml;r Access 2007</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Programmautor:</td> <td valign=top class="tabletext3">Jean Pierre (JPA) (http://ms-office-forum.net/forum/member.php?u=16889) </td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Aktueller Versionsstand:</td> <td valign=top class="tabletext3">2.0</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Downloadgr&ouml;&szlig;e:</td> <td valign=top class="tabletext3">ca. 200 kB</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Vorgesehen(e) Betriebssystem(e):</td> <td valign=top class="tabletext3">Windows 200 und h&ouml;her</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Vorgesehene Office-Version(en):</td> <td valign=top class="tabletext3">MS Access 2007</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Andere Systemvoraussetzungen:</td> <td valign=top class="tabletext3">Keine</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Installationshinweise:<br> (Art des Setups etc.)</td> <td valign=top class="tabletext3"><p>&Ouml;ffne eine Datei unter Access 2007 und gehe im Ribbon auf Datenbanktools &gt; Add-Ins &gt; Add-In-Manager und f&uuml;ge die Datei <strong>ugam.mda</strong> hinzu.<br> Alternativ erscheint dieser Dialog auch &uuml;ber die &quot;Access-Optionen&quot; (Office-Men&uuml; ) &gt; Add-Ins &gt; unten ausw&auml;hlen &quot;Access-Addins&quot; + Gehe zu... &gt;</p> <p>Aufruf des Add-Ins dann &uuml;ber Ribbon Datenbanktools &gt; Add-Ins &gt; &quot;User and group...&quot;</p> <p>Ebenso kann ein Verweis auf die ugam.mda in einer Datenbank gesetzt werden. Der Aufruf aus VBA l&auml;uft dann wie folgt:</p> <p> <font size="-1" face="Courier New, Courier, mono">Sub Beispiel<br>&nbsp;&nbsp;&nbsp; ugam.UserAndGroupAccounts<br>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;ugam.UserAndGroupPermissions<br> End Sub</font></p></td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Zielgruppe:</td> <td valign=top class="tabletext3">Datenbankentwickler und -nutzer, die unter Access 2007 mit MDW-gesch&uuml;tzen Anwendungen arbeiten</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Enth&auml;lt das Produkt den Quellcode?</td> <td valign=top class="tabletext3">Nein (MDE)</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Mit welchem Entwicklungswerkzeug wurde es genau erstellt?<br> (Mit Versionsangabe)</td> <td valign=top class="tabletext3">MS Access 2007</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Webseite:</td> <td valign=top class="tabletext3"><a href="http://www.abiss.de">http://www.abiss.de</a></td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Download unter:</td> <td valign=top class="tabletext3"><a href="http://www.abiss.de/downloads/public/ugam.zip">http://www.abiss.de/downloads/public/ugam.zip</a></td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Bisher getestete Konfigurationen:</td> <td valign=top class="tabletext3">MS Access 2007, Windows XP (?)</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Kurzbeschreibung:</td> <td valign=top class="tabletext3"><p>Dieses Addin erm&ouml;glicht die Verwaltung von Benutzer und Gruppenkonten auch in Access 2007-Datenbanken (Format accdb), was &uuml;ber die normale Oberfl&auml;che an sich nicht m&ouml;glich ist.<br> <br></p> </td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2">Testziel: <br> In welcher Hinsicht und unter welchen Bedingungen soll das Produkt getestet werden?</td> <td valign=top class="tabletext3"><p>Stabilit&auml;t, Installation, etc.</p> </td> </tr></table>

Sascha Trowitzsch
26.08.2008, 12:08
Hallo Jean Pierre,

Ich erläutere hier mal zusätzlich für die Anderen, worum es geht:

Unter Access 2007 lassen sich laut MS keine Datenbanken im neuen ACCDB-Format über die Oberfläche von Access mit einer MDW schützen bzw. die Nutzer der geschützen ACCDB verwalten. Mit unter A2007 geöffneten MDBs hingegen geht's - da wird ein entspr. Ribbon-Button angezeigt.
Natürlich kann man auch eine ACCDB per Kommandozeile mit einer eigenen Arbeitsgruppeninformationsdatei starten, nur bringt das nicht viel.

An sich kann man den Benutzer/Gruppen-Dialog auch über VBA aufrufen:
Runcommand acCmdUserAndGroupAccounts
In einer ACCDB kommt dann aber die Meldung: "Der Befehl ist zurzeit nicht verfügbar." MS hat den Dialog in ACCDBs einfach gesperrt.

Jean Pierre hat getrickst und schafft es, dass der Dialog über sein Add-In dennoch angezeigt werden kann.
___________________________
Nun zur Sache:
- Access kopiert die MDA nach c:\Dokumente und Einstellungen\<userprofile>\Microsoft\Anwendungsdaten\Addins
Dieser Ordner ist bei mir nicht in den Vertrauenswürdigen Orten. Das muss man also nachholen, sonst wird kein Code in der MDA ausgeführt.
- Wenn man die MDA selbst standalone öffnet, dann schließt sich Access komplett mit Schließen des Info-Dialogfensters. Das ist noch nachvollziehbar, aber selbiges passiert auch, wenn über Verweis die Methode Info() des UGAM aufgerufen wird - hier sollte wenigstens die "Wirtsdatenbank" offen bleiben. ;)

Ansonsten: Staun! :upps: Ich selbst weiß nicht, wie Jean Pierre das macht.
Ist das Betriebsgeheimnis oder kannst du evtl. ein paar Hinweise geben?

Gruß, Sascha

JPA
26.08.2008, 15:59
Hallo Sascha,

das addin ist für alle gedacht, die weiterhin mit ihren bestehenden MDW-Dateien arbeiten wollen.
Solange die Backend-Dateien auf MDB-Format bleiben, kann prima mit Berechtigungen unter 2007 gearbeitet werden.

Aber auch wenn alles auf AccDB-Format ist, kann die Benutzerverwaltung prima genutzt werden, um die differenzierung der Nutzer zu machen.

Um nicht den Addin-Ordner als Vertrauenswürdig deklarieren zu müssen, kann man auch im Vertrauensstellungscenter bei Add-ins alle Häckchen einfach entfernen.

Nun zum "Trick" (ich koche auch nur mit Wasser-:)
Per shell-Anweisung lasse ich einfach eine neue access 2007-instanz starten, die die aktuelle mdw-Datei, aktueller Benutzer und Kennwort (dank der WizHook-Funktion) verwendet.
Diese neue access 2007-instanz öffnen eine bestehende Datenbank Datei im Format 2002-2003.
Mit diesem Dateiformat läuft ja der Befehl Runcommand acCmdUserAndGroupAccounts unter 2007 :-)
Danach wird die neue Instanz geschlossen.
Voila!

Übrigens, diese bestehende Datenbank-Datei im Format 2002-2003 die ich öffnen lasse, ist natürlich die ugam.mda selbst ;-)

Gruß
JPA

PS: Das die "Wirtsdatenbank" auch geschlossen wird, prüfe ich noch mal.

Sascha Trowitzsch
26.08.2008, 17:45
Hi Jean Pierre,

Ich hatte André Minhorst heute vormittag auf dein Addin hingewiesen. Er kam nach dann auch auf die Idee, dass deine MDA wohl eine 03er-MDE wäre, mit der das Öffnen der Dialoge klappen müsste.
Er hat kurz eine eigene Addin-MDB gemacht und siehe da, es funktioniert. (BTW: Ein Öffnen einer neuen Instanz per Shell scheint nicht notwendig zu sein. Es reicht einfach, wenn die MDA schlicht im 03-Format ist.)
Ich habe inzwischen eine Version fabriziert, die auch den Berechtigungsdialog, den Sicherheitsassistenten und den Workgroup-Admin öffnet.
Interessant ist, dass man die Runcommands nur aus einem Formular heraus starten kann und nicht direkt in der Aufruffunktion der Ribbon-Schaltfläche. Offenbar wird der Modulcode als Bestandteil aller VBA-Projekte angesehen und nicht nur als Teil der MDB - quasi als Library. Erst das Öffnen eines Formulars hat dann direkten Bezug zur MDB.
Das Formular schließe ich übrigens direkt nach dem Runcommand-Aufruf, so dass man es erst gar nicht zu Gesicht bekommt - aber das lasse ich dir gern als Urheber der coolen Idee. Von selbst wäre ich erstmal nicht draufgekommen, obwohl es eigentlich logisch ist.

Seltsam, was MS da macht...
Wenn man das http://www.access-im-unternehmen.de/609.0.html und das http://www.access-im-unternehmen.de/610.0.html dazu nimmt, dann fragt man sich schon, warum sie das Sicherheitssystem überhaupt rausgenommen - pardon! - versteckt haben. Ziemlich sinnlose Aktion...

Gruß, Sascha

JPA
28.08.2008, 12:34
Die Version 2.00 ist jetzt verfügbar (gleicher Download).

Jetzt können auch die Dialogfenster Accounts und permissions geöffnet werden.

Per code stehen die Befehle auch zur Verfügung:
Einen Verweis auf die ugam.mda Datei machen und mit
ugam.UserAndGroupAccounts
ugam.UserAndGroupPermissions
die gewünschten Dialogfenster aufrufen.

Installation:
Wie bisher.
Für die die bereits die Version 1.0 installiert haben, erst die Version 1.00 deinstallieren!

Vielen Dank an Sascha für den Hinweis, das der Befehl aus einem Formular ausgeführt werden sollte, damit erspare ich eefektiv das öffnen einer neuen Access-intstanz :-)

Gruß
JPA

PS: Ich mag mdw's ;-)

BoRo
28.10.2008, 10:18
Hallo, auch wenn dieses Thema schon etwas älter ist, hätte ich da mal eine Frage:

Kann ich damit auch eine Benutzerverwaltung, für eine mit Access 2007 erstellte DB, erstellen?
Wenn ja, könnte mir vielleicht jemand ein wenig unter die Arme greifen? Habe das Addin hinzugefügt, weiß aber nicht so richtig, wie ich jetzt neue Benutzer anlegen kann, bzw. wie ich die Passwörter festlegen kann, da mit Access immer anzeigt: Das Kennwort, dass Sie in Felt "Altes Kennwort" eingetragen haben, ist falsch.

Woher bekomme ich denn das richtige Kennwort, wenn ich noch garkeinen Benutzer angelget habe?

Ich hoffe mir kann hier irgendwer helfen, ich bin nämlich noch ein Access Anfänger und bin für jeden Rat dankbar.

Vielen Dank schon im Voraus

LG Anna

JPA
28.10.2008, 17:00
Hallo Boro,

ja du kannst mit 2007 die benutzerverwaltung benutzen.
Das alte kennwort ist einfach leer, da du ja bisher noch keins vergeben hast.
Du musst nur das neue eingeben.
Suche im Forum nach dem Thema Benutzerverwaltung und/oder berechtigung, da wirst du einiges finden.
Gruß
JPA

AdrianSPO
26.10.2009, 15:29
Hallo zusammen

Ich habe das Add-In installiert - nur zum test...
Nun habe ich bei jeder DB die ich öffne erst das Anmeldefenster...

Wie kann ich nun das Add-Inn wieder so entfernen, dass ich kein Anmeldefenster mehr habe?

Ich will das Add-In nicht mehr am laufen haben...

Danke für einen Hinweis

JPA
26.10.2009, 15:52
Das Anmelde-Fenster hat nix mit dem Addin zu tuen.
Das anmedlefenster kommt, weil du benutzer und kennwort festgelegt hast.
Das addin macht nix dergleichen, stellt nur die funktionen bereit.

Suche nach dem thema Berechtigung/Arbeitsgruppe, da wird dir geholfen :-)

Mutilate
21.01.2010, 14:27
Hallo,

ich habe das Addin auch für eine Access 2007 Datenbank getestet und kann so weit auch für Tabellen und die Datenbank selber die Berechtigungen setzen.

Wenn ich für Abfragen oder Formulare alle Berechtigungen entferne und anschließend auf Übernehmen gehe, dann habe ich nach dem Wechseln in eine andere Abfrage und wieder zurück wieder alle Berechtigungen da gespeichert??

Mache ich da was falsch oder kann ich das wirklich nicht ändern?

Danke schon mal
Matthias

JPA
21.01.2010, 15:25
in acc2007 greifen die Berechtigungen nur in den Tabellen und wenn die Tabellen als systemtabellen deklariert sind.
Die anderen objekte (forms usw.) kannst du damit nicht sperren, das erreichst du, in dem du eine mde-Datei machst. So kann der Entwurf nicht mehr geändert werden.
Wenn du verhindern willst, das ein form nur bedingt geöffnet werden kann, dann benutze das Open-Ereignis, z.B.:

Private Sub Form_Open(Cancel As Integer)
If CurrentUser() <> "Chef" Then Cancel = True
End Sub

Mutilate
21.01.2010, 19:49
Danke JPA für die schnelle Antwort.

Ich habe eben mal versucht per Skript das Öffnen eines Formulares zu unterbinden. Klappt wunderbar.

Ist es auch möglich zusätzlich die Eigenschaft Visible einer Seite auf einem Registerobjekt auf false zu setzen. Ich weiß leider nicht wie ich die ansprechen soll.

Hier im Forum habe ich auch nichts genaues gefunden. Ich fange auch gerade erst an mit dem ganzen Thema.

Vielen Dank noch mal für Deine Hilfe
Matthias


PS: Habe es jetzt doch rausgefunden. Für alle die was ähnliches suchen:

If CurrentUser <> "Chef" Then Mr.Registerobjekt.Pages("Name der Seite").Visible = No

JPA
21.01.2010, 20:22
oder nummer der seite verwenden
If CurrentUser <> "Chef" Then Mr.Registerobjekt.Pages(2).Visible = False


Z.B. die aktuelle Seite ausblenden:
Mr.Registerobjekt.Pages(Mr.Registerobjekt).Visible = False

oder den detailbereich ausblenden:
Me.Section(acDetail).Visible = False

JPA
02.02.2010, 13:18
Zum Thema verwenden von Arbeitsgruppe/Berechtigungen:
http://support.microsoft.com/support/access/content/secfaq.asp?SD=gn&LN=de&gssnb=1

Mutilate
10.02.2010, 19:07
Hallo,

ich habe auf meinem Rechner das UGAM-Tool installiert und es klappt soweit auch ganz gut. Ich verwende es derzeit eigentlich nur zur Anmeldung und teile die Rechte jetzt per CurrentUser() zu. Das Problem ist, dass ich mich einfach mal an einem anderen Rechner an die Datei gemacht habe und dort ist die Datenbank aufgegangen ohne dass ich zur Eingabe von Nutzername und Passwort gezwungen wurde.

Die Daten dazu werden also lokal auf dem Rechner gespeichert. Wie kann ich das denn jetzt in einem Netzwerk erzwingen? Muss ich dazu eine ACCDE erstellen?

Das Problem ist, dass die Datenbank so schnell wie möglich einsatzfähig sein soll (Vorgabe ist in zwei Wochen). Wenn ich allerdings erst mal eine ACCDE habe, dann ist es doch sicherlich schwer bis unmöglich weiter am Code zu arbeiten oder täusche ich mich da?

Am einfachsten würde mir die Erzwingung einer Passworteingabe erscheinen, weil ich bei dem Thema ACCDE einfach nicht durchblicke. Der Link auf die FAQ ist für mich auch wenig hilfreich, weil ich das Thema schon in deutsch recht schwierig finde. Von englisch ganz abgesehen...

Gruß
Matthias

JPA
10.02.2010, 20:36
Datenbank aufgegangen ohne dass ich zur Eingabe von Nutzername und Passwort gezwungen
-> du musst eine eigen mdw Datei erstellen und über ein Start-link diese mit angeben. der Benutzer Admin fort muss ein Kennwort haben.
ich dazu eine ACCDE erstellen?

Hat überhaupt nichts mit dem Berechtigungen oder Kennwort abfrage zu tuen.

Am einfachsten würde mir die Erzwingung einer Passworteingabe erscheinen
Das passiert wenn du das machst was ich oben geschrieben habe.

Das hilft dir bestimmt weiter:
http://www.team-moeller.de/?Tipps_und_Tricks:Datenbanken_schuetzen

Ansosnten melde dich bei mir :-)

Mutilate
12.02.2010, 06:27
Entschuldige die späte Antwort.

Ich habe das mal probiert und siehe da es funktioniert. Danke nochmal
Matthias

JPA
12.02.2010, 07:38
Prima :-)
VG
JPA

rüdiger78
07.09.2010, 19:12
Gutes und sehr nützliches Tool! Für ein selbstgeschriebenes Prog wirklich gute Arbeit, hat aber sicher auch viel Zeit und Schweiß gekostet.
Würde mich mal interessieren wie lange Entwicklung (in Zeit) reingesteckt wurde!

JPA
07.09.2010, 19:20
Danke für die Rückmeldung
3 Stunden ca.

Günther.D
23.09.2010, 14:24
Kann mich meinen Vorpostern nur in Gro anschließen.
Alles sauber bis auf die schon angemerkten Punkte! Gute Arbeit.

JPA
23.09.2010, 15:19
Grazie :-)

JPA
03.02.2012, 21:29
Das Addin läuft jetzt auch unter MS Access 2010 :-)

Gruß
JPA

Anna12
16.05.2012, 18:48
Hallo,

ich habe eine DB-Applikation von Access 2003 auf Access 2010 (Backend und Frontend accdb-Format) umgestellt und möchte gerne Jean Pierres Tool verwenden, um ein paar Tabellen im Frontend gegen Zugriff durch nicht autorisierte Benutzer zu schützen - genau so wie in 2003.

Ich habe also diese Tabellen via UGAM zu Systemobjekten gemacht. Die Berechtigungen habe ich unter "User and group permissions" kontrolliert - das ist alles ok: mein Admin-User hat alle Rechte auf den Tabellen, der Standard-User hat keine.

Wenn ich die Datenbank nun aber als Admin-Benutzer öffne, kann ich die Tabellen zwar öffnen, ich kann sie aber nicht bearbeiten ("Diese Datensatzgruppe kann nicht aktualisiert werden.").

Was mache ich falsch?

Schöne Grüße,
Anna

JPA
16.05.2012, 19:56
Folgende Vorgehensweise ist wichtig (Quelle: http://www.team-moeller.de/?Tipps_und_Tricks:Datenbanken_schuetzen )

9. Das Sicherheitssystem von Access

Einen wirklich professionellen Schutz einer Datenbank kann man mit dem Sicherheitssystem von Access realisieren. Dabei werden den jeweiligen Benutzern Berechtigungen zugewiesen. Wem diese Berechtigungen fehlen, der kann die gewünschte Aktion nicht ausführen.
Um eine Datenbank in ein gesichertes System zu verwandeln sind folgende Schritte durchzuführen:
- Erstellen Sie mit dem Microsoft-Access-Arbeitsgruppen-Administrator (wrkgadm.exe) eine neue Arbeitsgruppendatei.
- Starten Sie Access ohne eine Datenbank zu öffnen.
- Rufen Sie das Dialogfeld "Benutzer- und Gruppenkonten" über den Befehl "Extras / Zugriffsrechte / Benutzer- und Gruppenkonten" auf. Vereinbaren Sie ein Kennwort für den Benutzer "Administrator".
- Erstellen Sie einen neuen Benutzer, und legen Sie ihn als Verwalter der Datenbank, als "Administrator", fest. Der Benutzer wird dazu der Arbeitsgruppe "Administratoren" zugeordnet.
- Verlassen Sie Access und rufen Sie das Programm erneut auf. Access zeigt nun den Anmeldedialog. Melden Sie sich unter dem Namen des neuen Administrators an. Geben Sie dabei kein Passwort an, denn bisher wurde für den neuen Benutzer kein Kennwort vereinbart.
- Legen Sie nun ein neues Kennwort für den Benutzer fest.
- Entfernen Sie den Benutzer "Administrator" aus der Gruppe "Administratoren".
- Starten Sie Access neu, und melden Sie sich mit Namen und Kennwort des neuen Benutzers an.
- Erstellen Sie eine neue, leere Datenbank. Schließen Sie die Datenbank.
- Verschlüsseln Sie die Datenbank ("Extras / Zugriffsrechte / Datenbank ver- /entschlüsseln").
- Definieren Sie neue Gruppen und Benutzer.
- Öffnen Sie die neue Datenbank. Richten Sie die Standardberechtigungen ein, die allen neuen Objekten zugewiesen werden sollen.
- Importieren Sie dann alle Objekte der zu schützenden Datenbank.

Hoffes es hilft, ansosnten bitte um Rückmeldung.
Gruß
JPA

Anna12
17.05.2012, 15:13
Hallo Jean Pierre,

danke für deine Antwort. Die Schritte zum Sichern einer MDB kenne ich - so habe ich auch die DB in Version 2003 gesichert.

Für das Upgrade auf 2010 habe ich es bisher so gemacht:
- Backend und Frontend per Access in accdb umgewandelt
- 2003 system.mdw unverändert weiter verwendet
- UGAM: Tabellen in Systemobjekte umgewandelt, Rechte gesetzt

Meinst du mit deinem Hinweis, ich solle die Schritte zur Sicherung der DB in der 2010-Version noch einmal durchführen?

Gruß,
Anna

JPA
17.05.2012, 19:17
der admin-user hat alle rechte
Bist du sicher?

Ist dein Admin-user in der Gruppe Administratoren?
Ist dein Admin-User der owner der Tabellen?

Anmerkung:
Dein Backend könntest du auf format mdb lassen. Accdb brauchst du nur, falls du die neuen Feldtypen nutzen willst, und wer will das schon :-)

Gruß
JPA

Anna12
17.05.2012, 21:29
[der admin-user hat alle rechte
Bist du sicher?

Ja.

Ist dein Admin-user in der Gruppe Administratoren? - Ja.
Ist dein Admin-User der owner der Tabellen? - Ja.


Anmerkung:
Dein Backend könntest du auf format mdb lassen. Accdb brauchst du nur, falls du die neuen Feldtypen nutzen willst, und wer will das schon :-)


Mir geht's um das Frontend. Die Tabellen, die ich sichern will, enthalten diverse Daten, mit denen die Applikation gesteuert wird.

Ich habe mir jetzt mal die Berechtigungen der User (.Permissions) sowie die Attributes in der alten und der neuen Version aufgelistet, und da gibt es Abweichungen. Ich versuche mal herauszufinden, ob es daran liegt...

Gruß,
Anna

Anna12
18.05.2012, 09:27
Hallo Jean Pierre,

Abweichungen haben nichts ergeben (das war wg. Attributes = dbSystemObject).

Jetzt habe ich aber mal - gemäß der Anleitung - mit Access 2010 eine neue system.mdw und eine neue Testdatenbank (ACCDB) erzeugt. Darin gibt es einen neuen Admin. Dieser hat auf einer Test-Tabelle ALLE Rechte, aber er kann die Test-Tabelle nicht bearbeiten!

Habe dann allen Gruppen und allen Usern alle Rechte geben - auch dann kann man die Tabelle nicht bearbeiten.

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende und sehe eigentlich nur noch die Möglichkeit, den Tabellen die Option dbSystemObject zu Entziehen, wenn ich sie ändern muss.

Hättest du noch eine andere Idee? Ich kann dir auch gerne meine Test-ACCDB schicken, wenn du es dir anschauen möchtest - das Problem haben ja vielleicht auch noch andere User?

Schöne Grüße,
Anna

JPA
19.05.2012, 10:08
ja, schicke mir eine test-accdb.

Noch eine möglichkeit die mir einfällt:
Dein Admin-User muss auch in der Gruppe Benutzer sein!
Gruß
JPA

Anna12
19.05.2012, 20:37
ja, schicke mir eine test-accdb.


Ist unterwegs (an die Kontakt-Email von deiner Website).


Noch eine möglichkeit die mir einfällt:
Dein Admin-User muss auch in der Gruppe Benutzer sein!


Ja, ist er.

Gruß,
Anna

JPA
09.08.2012, 14:52
Hi Liebe UGAM-Benutzer,

folgendes müsst ihr zusätzlich beachten, wenn mit acc2007/2010 gearbeitet wird:
- Die zu schützende Tabellen müssen die Eigenschaft System-Tabelle bekommen (Dies läßt sich auch mit dem UGAM-Tool einstellen über Button 'Check tables attributes')
- Die Tabellen müssen über eine Abfrage oder ein Formular verwendet werden (Bei direkten öffnen einer Tabelle, ist die immer im ReadOnly modus)

Im Anhang findet ihr ein Beispiel für eine geschützt Accdb-Datei.

Hinweis: Das allgemeine Einrichten vom Berechtigungsystem bleibt euch nicht erspart, dies ist hier unter Punkt 9 sehr gut beschrieben: http://www.team-moeller.de/?Tipps_und_Tricks:Datenbanken_schuetzen

Hoffe dieser Nachtrag hilft den einen oder anderen...
Gruß
JPA

JPA
08.10.2013, 15:37
Hi Forum,

nach mehrfacher Nachfrage, habe ich nun das Add-in auch für die 64bit-Version von Access 2010 (http://abiss.de/content/produkte/microsoft-access/ugam-user-group-account-manager/ugam--user-group-account-manager-fuer-access-2007-und-2010_100127_0.html)kompatible gemacht.

Grüße
JPA

David-Lynch
31.12.2014, 14:10
...eine Kurze Frage hätte ich zu dieser GENIALEN Arbeitserleichterung ;)

Ich kann NUR das Passwort für den aktuellen User ändern?
Ich muss die DB also für JEDEN gespeicherten User über /Option USER öffnen?

Das macht bei Passwortänderung für 20 Usern 20 x bäh ;(

Falls es einen anderedn Weg gibt, WINK, HIER HER ;))


Danke vorab

JPA
31.12.2014, 15:29
Du brauchst dafür einen Benutzer der die Rechte hat, Kennwörter zu ändern (Verwaltungsrechte). Dann kannst du über VBA die Kennwörter ändern.

Public Function Kennwortändern(Benutzer As String, NeuesKennwort As String, dbBenutzer As String, dbKennwort As String) As Boolean
Dim ws As Workspace

On Error GoTo ErrHandle
If GetWorkspace(dbBenutzer, dbKennwort, ws) Then
ws.Users(Benutzer).NewPassword "", NeuesKennwort
Kennwortändern = True
End If

ExitProc:
On Error Resume Next
Set ws = Nothing
Exit Function

ErrHandle:
MsgBox Err.description, vbCritical, Err.Number
Resume ExitProc
End Function

Private Function GetWorkspace(Benutzer As String, Kennwort As String, ws As Workspace) As Boolean
On Error GoTo ErrHandle
Set ws = DBEngine.CreateWorkspace("Temp", Benutzer, Kennwort)
DBEngine.Workspaces.Append ws
GetWorkspace = True

ExitProc:
On Error Resume Next
Exit Function

ErrHandle:
MsgBox Err.description, vbCritical, Err.Number
Resume ExitProc
End Function


Aufruft sieht dann so aus:
If Kennwortändern("Fritz","NeuesPWD","VerwaltungUser","geheim") Then
MsgBox "Kennwort wurde erfolgreich geändert!"
End If

Gruß und bis nächstes Jahr
JPA