PDA

Vollständige Version anzeigen : Webseite mit VB8 füllen


steven2803
14.07.2008, 12:19
HI,
ich bins scho wieder sorry wenn ich nerve aber ich hab da noch ne frage:
Also ich habe einen Webbrowser geschrieben das geht auch alles soweit
ich wollte nun noch ine zusetzliche Funktion einbuen und zwar, das ich
einen beschtinten text z.B. aus einer textbox oder einem Lable in ein
Beschtimmts Feld einer Webseit einfüge.
Z.B. hir auf http://www.ms-office-forum.net/forum per Klick auf einen Button
eine Frage beanforten dessen Antworttext ich voher in eine richtextbox oder in ein anderes feld meines Forms Geschrieben habe.
Kan mir da Jemand helfen ???

Vielen Dank im Vorraus: :winner:

Olaf.S
19.09.2008, 21:04
Hallo,
Habe das gleiche problem

und versuche mich mit diesem code gerade komme aber nicht wirklich weiter


Dim document As System.Windows.Forms.HtmlDocument = WebB1 'mein Browser.Document
Dim ur As String


ur = document.All("userName").GetAttribute("value") ' das auslesen

document.HTMLFrameElement("userName") = "test Name" 'das füllen


also was mir klar ist es ist ein HTMLDocument und eigentlich mss es ein element sein..........

Grüße Olaf

redround
20.09.2008, 12:19
Zum Beispiel so:

Me.WebBrowser1.Document.Forms(0).All("idDesFormularTags").SetAttribute("value", Me.DeinFeld.Text)

Olaf.S
20.09.2008, 22:53
Hallo redround,

jetzt mal ohne scheiß!
Danke das steht ja mal gar nirgends!!
oder hast Du für mich nen tipp, wo ich das nachlesen kann.

Ich habe da nähmlich noch einiges vor zb. mehrere felder füllen popub abfabgen usw.

auf jeden fall wäre ich um jede Hilfe froh.

Grüße Olaf

redround
21.09.2008, 11:39
Naja ... ich hab mal verschiedene Anwendungen geschrieben, die mit HTML-Seiten interagieren. Ich war damals auch ziemlich lange auf der Suche ... wenn ich mich richtig erinnere, stand das mit dem SetAttribute dann irgendwo sogar auf ner Hilfeseite von MS.

Anonsten bringt es auch viel, im Debug-Modus Stück für Stück die Eigenschaften der einzelnen Objekte durchzusehen und mit dem HTML-Code zu vergleichen.

Wenn Du gar nicht mehr weiter kommst, sag Bescheid ...

Olaf.S
21.09.2008, 16:18
Hallo,
das ist Net von dir werde ich machen.

Danke

grüße Olaf

Olaf.S
06.10.2008, 15:15
Hallo,

Dank Deiner Hilfe bin ich schon so weit gekommen das ich ein Submit per Funktion auslösen kann.

Private Sub SubmitForm(ByVal FormName As String)
Dim Elems As HtmlElementCollection
Dim Elem As HtmlElement

If (WebB1.Document IsNot Nothing) Then
With WebB1.Document
Elems = .All.GetElementsByName(FormName)
If (Not Elems Is Nothing And Elems.Count > 0) Then
Elem = Elems(0)
If (Elem.TagName.Equals("FORM")) Then
Elem.InvokeMember("Submit")
End If
End If
End With
End If
End Sub


Ich habe 2 Probleme dich nicht gelöst bekomme!
1)
Leider komme ich mömentahn nicht über die Hürde ein Popub abzufangen und in einem speziellen Form2 mit Webrowser anzuzeigen!

Komischerweise hilft mir meine kenntniss aus Acces auch nicht wirklich weiter!!!



Private Sub WBR_NewWindow2(ppDisp As Object, Cancel As Boolean)

DoCmd.OpenForm "Browser_popup", acViewNormal, , , acFormPropertySettings, acHidden
Forms!Browser_popup.Browser.RegisterAsBrowser = True


Set ppDisp = Forms!Browser_popup.Browser.Object
Forms!Browser_popup.Visible = True



End Sub


2)
ich dachte ich beschäftige mich mal schon mal mit dem zu füllenden Form,
aber Schitte auch das ist nicht wirklich mein Thema.

Wobei ich denke das es am besten ist das Formular mal anzuhängen, alle nicht "öffentlichen" passagen habe ich gelöscht....

Ist es den grundsätzlich nötig das Form auszufüllen??
Es gibt ja scheinbar auch die POST Methode kann ich die daten nicht aufbereitet via POST versenden?
wenn ja wie geht das , denn alles was mann nachlesen kann, ist als Code schon in dem Form enthalten, und nicht als Externe Situation beschrieben!


Mann jetzt habe ich schon wieder löcher gefragt! :grins:

Vielen Dank im Vorraus grüße

Olaf.S

Olaf.S
09.10.2008, 17:36
Ok soweit habe ich es ein popub abzufangen
is sogar falsch in der msdn beschrieben!

Private Sub WebB1_NewWindow(ByVal sender As Object, ByVal e As System.ComponentModel.CancelEventArgs) Handles WebB1.NewWindow
e.Cancel = True

End Sub


Kann mir bitte jemand helfen,!!!!!!!!

wie schaffe ich es die geblockte seite nun umzulenken auf
mein Form2.WebB2
dieser Weg geht nicht!!!
Form2.WebB2.Navigate(WebB1.Url.ToString)

Auch wenn sich bis jetzt keiner gemeldet hat, falz doch schon mal danke.;)

oder bin ich hier der 1zigste von 10 Usern ? :(
ich bin hir doch nicht alleine oder doch.....


Grüße Olaf