PDA

Vollständige Version anzeigen : Wie kann man die app.config mit in die EXE stecken?


karl_ranseier
24.02.2008, 20:00
Hallo,

ich schreibe eine Windows-Anwendung, die auf ein Webservice zugreift. Die Angaben über den Webservice werden in die app.config geschrieben. Wenn ich eine Release-Version von meinem Projekt erstelle, wird die app.config mit ins Release-Verzeichnis kopiert und WindowsApplication1.exe.config genannt. Wenn ich diese Datei nicht mit ausliefere, läuft mein Programm nicht.

Wie bekomme ich die app.config mit in die exe gesteckt? Ich habe schon probiert den Build-Vorgang einfach auf "Eingebettete Resource" zu setzen. Die Datei wird dann zwar mit in die EXE eingebettet (man kann es daran sehen, dass die exe ein paar kb größer wird), trotzdem läuft das Programm dann nicht.

Weiß jemand, wie ich diese config-Datei mit in die exe bekomme oder wie ich auf diese Datei verzichten kann? Es müsste doch irgendwie gehen, die ganzen Eigenschaften, die in der config-Datei stehen, per Hand programmier-technisch zuzuweisen.

Danke für Eure Hilfe!

karl_ranseier
25.02.2008, 12:44
Anscheinend kann man die Eigenschaften des Webservices auch per Programmcode versorgen. Ich bekomme es aber nicht hin.

Mein Problem ist nämlich, wenn ich ein neues Objekt von meinem Webservice mit NEW erstelle, kommt bereits die Fehlermeldung, wenn die app.config fehlt.

wsSnippetManager.SnippetManagerPortTypeClient wsSM = new SnippetManager.wsSnippetManager.SnippetManagerPortTypeClient();

Wenn ich aber ein Objekt ohne NEW erstelle, dann kann ich die Eigenschaften nicht versorgen, weil sonst immer ein "Ungültige Verwendung einer nicht zugewiesenen lokalen Variable" kommt.

wsSnippetManager.SnippetManagerPortTypeClient wsSM;