PDA

Vollständige Version anzeigen : Corel Draw X3: Bildqualität schlecht bei PDF-Export


LaraCroft
12.10.2007, 08:19
Hallo in die Runde,

habe mit Corel 11 gearbeitet und Druckvorlagen per PDF-Export erstellt. Ging alles immer ganz prima. Jetzt habe ich mir Corel X3 zugelegt un auf einmal werden Bilder ganz hässlich (Nicht nur in der Vorschau im Acrobat Reader sonder LEIDER auch als Druckerzeugnis :( ). Ob JPG oder TIF - die Farben werden gräulich, das Bild wird 'platt'. Keine Brillanz mehr. Ich habe NICHTS anders gemacht und schon etliche Einstellungen beim PDF-Erzeugen verändert ausprobiert. Die Bilder hatte ich früher übrigens schon mal in Druckvorlagen verwendet. An denen kann's nicht liegen.

Die Dateien in Version 11 abgespeichert und in Corel 11 geöffnet (hab ich sicherheitshalber und gottseidank nicht deinstalliert) geben beim PDF-Export wieder astreine Druckvorlagen.

Ich kann's mir nicht erklären und finde auch in anderen Foren keinen Beitrag, der sich mit diesem Problem befasst.

Kann mir jemand helfen???? Würde mich SEHR freuen!!

hauschie
16.10.2007, 08:23
Hallo Lara ;),

ich arbeite zur Zeit mit Corel 12, das PDF exportieren funktioniert dort eigentlich einwandfrei. Meine Frage an dich wäre hier welchen PDF-Stil du beim exportieren wählst? Normalerweise ist nämlich eine Web-PDF qualitativ schlechter als eine Dokument-PDF!

LaraCroft
17.10.2007, 08:46
Hallo Hauschie,

die Einstellungen sind für PRINT, so wie ich sie eigentlich immer hatte für Printmedien, größer 300 dpi in allen Disziplinen. Ich habe damit auch 7 m breite Bannervorlagen gemacht.
Daran liegt's wahrscheinlich nicht, denn der Rest der Grafik passt in der Auflösung. Es sind wirklich nur die Bilder die abfallen in der Qualität. In Corel 11 habe ich exakt die selben Einstellungen und da wird es einwandfrei.

Ich stehe vor einem Rätsel.

hauschie
17.10.2007, 09:23
Also ich würde persönlich ersteinmal in der Farbverwaltung nach einem Fehler suchen. Corel verstellt da gerne irgendwelche sachen grundlos (siehe meine Problemthreads). Da ich nicht mit 11 oder X3 arbeite kann ich dir aber erstmal hier keine Hilfe anbieten. Versuch einfach wie gesagt mal nach veränderungen im Farbprofil zwischen der 11 und der X3 zu suchen vielleicht liegt der Fehler ja irgendwo an eingestellten Farbprofilen (RGB, CMYK etc.).
Hoffen du findest den Fehler, nur nicht aufgeben.

LaraCroft
17.10.2007, 09:57
Ah, guter Tipp.

Hab ich gerade ausprobiert - das war's leider auch nicht. Stand auf Standardeinstellungen - auch wenn man 'optimiert für professionelle Druckausgabe' wählt, wird's nicht besser.:rolleyes:

Mehr Häkchen gibt es ja gar nicht mehr, die man verändern kann - oder?

Technik die begeistert...!:p

hauschie
17.10.2007, 13:52
Naja bei der 12 sieht das ganze so aus wie das Bild unten (Nr. 1). Ich denke hier wird der Import/Export ausschlaggebend sein. Such mal dort nach änderungen oder/und nicht aktivierten Pfeilen, in deinen Versionen, vielleicht findest du ja was. Was anderes würde mir jetzt nicht mehr einfallen ^_^

Wurstl
24.10.2007, 11:10
Hallo, der Fehler hat mich auch schon einige hundert Euro an Müll-Druckerzeugnissen gekostet. Corel X3 verpfuscht RGB Bitmaps, wenn sie als CMYK ausgegeben werden (egal, ob per PDF Export oder über Druck auf Acrobat). Du mußt alle RGB Bilder vorher mit der Hand in CMYK konvertieren, dann klappt die Ausgabe wieder.

LaraCroft
16.11.2007, 10:38
Hallo Wurstl,

DAS ISSES. Ich danke Dir. Jetzt klappt's auch mit der PDF. Finde ich aber gar nicht nett von Corel X3, dass es das macht...:p

Aber wenn's ein Mittel dagegen gibt - ist ja nicht die große Aktion das im Fotoshop mal eben umzustellen. Ich hatte mich schon gewundert, da es zwischenzeitlich mit einem anderen Fotomotiv ging (und das war CMYK).

Also, Du hast mir sehr weitergeholfen - ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und viel Erfolg, Reichtum und Berühmtheit!!!

Schöne Grüße