PDA

Vollständige Version anzeigen : Tabellen in Corel, ich liebe es...


hauschie
25.09.2007, 14:09
Hallo ich bins schon wieder (auch wenn mir bis jetzt noch keiner geantwortet hat *hust*):grins: ,

ich hab mal wieder eine kleine Frage. Das Corel bei Tabellen aus Word oder Excel mal gerne in die Knie geht ist mir sehr wohl bewusst, aber warum zum Teufel macht das Programm manche linien in den Tabellen dick und andere Normal (dünn)? Und gibt es eine Möglichkeit das zu beseitigen?

PS: Bei den Bildern die Hilfslinien mal wegdenken ;)

peppi
25.09.2007, 15:23
Hallo,

tja, das ist eine Sache der Umsetzung. Manchmal passieren diese Dinge auch, wenn man ein Word-Dokument mit einer Tabelle in ein pdf-Dokument "druckt"...

Ich muß auch ganz ehrlich sagen, daß ich nie auf die Idee kommen würde, in Corel eine Tabelle zu machen... Corel ist für mich nach wie vor ein Grafik-Programm, mit dem ich u.U. Logos entwickle. Aber Kataloge, Preislisten, etc. mache ich z.B. mit InDesign, und da gibt es mit den Tabellen keinerlei Probleme. Erstens hat es selbst eine gute Tabellenfunktion, zum anderen kann ich pdf's setzen, die ich vorher von Excel-Tabelle gemacht habe, bzw. kann auch direkt Word- und/oder Excel-Tabellen setzen...

Zu Deinem Corel-Problem nochmals: Ist das nur am Bildschirm oder auch im Ausdruck? Bei manchen Dingen habe ich die Erfahrung gemacht, daß der Ausdruck in Ordnung ist...

hauschie
26.09.2007, 11:53
Also ich mache mit Corel hauptsächlich Datenblätter für die Produkte unserer Firma (zum verteilen auf Messen etc.). Deswegen auch die Tabellen, da die meisten unserer Produkte sehr technisch sind und da ist halt eine Tabelle die beste Übersicht für.

Kataloge machen wir mit Quark Express 5.0 (aber nicht darüber reden, nix ist schwerfälliger als Quark, außer vielleicht eine alte Version von Quark).

Naja das Problem mit der Tabelle tritt auch im Druck auf und die Tabelle ist einfach in Word erstellt und dann in Corel per Click -> Paste eingefügt worden.

peppi
26.09.2007, 12:08
Hallo,

ja, ja, Quark kenne ich auch. Deshalb bin ich ja auf InDesign umgestiegen. Das ist ein völlig entspanntes Arbeiten...

Wenn Du in CorelDraw Bearbeiten | Inhalte einfügen und dann Bild wählst, hast Du vielleicht mehr Glück. Die Tabelle ist dann nur nicht mehr bearbeitbar...

hauschie
26.09.2007, 12:33
Ja, so funktioniert es.
Danke peppi!

PS: Wir denken darüber nach uns die neue X3 Version zu kaufen, weißt du zufällig ob das Programm auch noch solche ich sag mal Macken hat oder ist das inzwischen bereinigt?

peppi
26.09.2007, 12:54
Hallo,

das kann ich Dir leider nicht sagen... Ich bleibe bei meiner wunderbar funktionierenden Version 11.0 - denn die 12er war nicht fehlerfrei, und meist werden bei einer neuen Version nur die Fehler der alten ausgebügelt, dafür kommen neue rein. Corel hat sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr eine neue Version rauszubringen - auf Teufel komm raus... Ich beobachte das schon seit der Version 2.0 - ab und zu gibt's mal einen "Glücksschuß", da sind dann relativ wenig Fehler drin. Dazu gehörte z.B. auch die Version 11...

hauschie
28.09.2007, 09:58
So nochmals hier ein Abschlusswort für User die vielleicht ähnliche Probleme haben.

Das Problem mit Tabellen in CorelDraw 12 muss erst einmal so hingenommen werden. Es gibt m.E. keine Lösung dafür. Der Umweg den Peppi beschrieben hat funktioniert zwar, allerdings muss man sich im klaren sein das Strecken und Stauchen dann nicht mehr auf die Schriftgröße übertragen wird.

Sollte man mit Tabellen aus Word oder Excel in Corel arbeiten müssen sollte man folgendes beachten:

Tabellen brauchen unglaublich viel Speicher - Corel ruckelt also wie sau deswegen

1. Tabellen erst einfügen wenn der Rest vom Blatt fertig ist und dann anpassen.

2. Immer eine Sicherungskopie von der Datei (abseits der normalen Sicherungskopie) anlegen!

3. Es kann vorkommen das bei veränderungen von Tabellen in Corel eine Fehlermeldung auftritt das sich Word aufgehängt hat. Dadurch hängt sich aber auch gleich Corel mit auf, also nach JEDEM änderungsschritt von Tabellen in Corel SPEICHERN. Sollte der Fehler auftreten, Corel mit dem Taskmanager schließen, die gespeicherte Datei wurde bei mir noch nicht beschädigt.


Ich hoffe so könnt ihr eventuellen Schaden auf ein Minimum reduzieren.

Gruß,
hauschie