PDA

Vollständige Version anzeigen : Perpektiven bearbeiten CPT X3


wpmergel
05.09.2007, 15:17
Hallo,

Wie kann ich bei Photo-Paint X3 die Strecken eines Objekt entweder mit beliebig vielen Knoten versehen oder als Kurve definieren, um das Objekt perspektiv (auch rund) zu verzerren?

Soweit ich das noch weiß, war es bei den Vorgängerversionen möglich.

peppi
11.09.2007, 04:44
Hallo,

seit wann kann man mit Photo-Paint Vektorgrafiken erstellen, bzw. Knoten bearbeiten? Das geht meiner Meinung nach nur mit Draw. Paint ist die Bildbearbeitung von Corel und arbeitet pixelorientiert... Oder sollte das in der Version X3 anders als in den Vorgängerversionen sein?

wpmergel
22.09.2007, 20:17
Hallo,

das ist schon richtig, man kann mit Photo-Paint natürlich keine Vektoren bearbeiten. Ich habe es missverständlich ausgedrückt.

Ich möchte z. B. die Begrenzungsstrecke einer Grafik mit Knoten versehen, um sie dem umfliesenden Text anzupassen. Besonders toll wäre es, wenn man diese Knoten verschieben könnte und sich damit die Grafik verzerren ließe. Das ist dann aber schon morphen.

Ich glaube mittlerweile, daß das nicht geht - oder?

peppi
23.09.2007, 01:13
Hallo,

jede Linie, Strecke, Kurve, die Du mit CorelDraw erstellst, hat Knoten, die Du auch mit dem Knoten-Werkzeug bearbeiten kannst - also Knoten verschieben, Knoten ändern, etc.. Du kannst aber auch den Text in Kurven umwandeln, und dem eine Hülle (über das Menü Effekte) zuweisen. Entweder vorgefertigte, oder aber eigene...
Du kannst aber auch den Text an der Kurve ausrichten...

Es kommt immer darauf an, was genau Du erreichen möchtest...

wpmergel
28.09.2007, 13:01
Hi Peppi,

das ist mir alles bekannt, trotzdem Danke für Deine Mühe.

Ich brauche wohl doch eine Morphing-software - ich hätte aber alles darauf verwettet, daß das früher ging und habe nochmal das 9er installiert - vertan, vertan, sprach der Hahn...:redface:

thludwig
17.10.2007, 08:55
Hi.

Versuche es mal (auf ein Objekt angewendet) mit Effekte > Verzerren > Maschen verbiegen......vielleicht kommste damit deiner Lösung näher :)

wpmergel
02.11.2007, 12:17
Hi Thludwig,

mit einer Kombination von Objektverzerrung und anschließender Maschenverbiegung komme ich tatsächlich ans Ziel!

Ist zwar etwas umständlich aber ich brauche es Gott sei Dank nicht öfter.
Danke für den Tip!
;)