PDA

Vollständige Version anzeigen : WordManager


uwek
15.08.2007, 08:12
Hallo,

in Anlehnung an die häufigen Fragen betreff Access « » Word,
lag der Gedanke nah, mal eine kleine Hilfe bzw. Erweiterung zu erstellen
mit der solche Aktionen ohne großen Aufwand zu erledigen sind.

erstellt mit A03, Format A2k
weitere Hinweise in beigefügter Liesmich.txt

Meik
15.08.2007, 11:00
Hallo Uwe,

da kann ich nur sagen DANKE - das ist das Tool dass ich immer gebraucht habe! Habe mich bisher immer gescheut, mit Word zu arbeiten, da ich gedacht habe dass ich den Code für jedes Dokument (bzw. jede veränderte Textmarke) immer anpassen muss, das war mir entschieden zu viel Arbeit und zu unperformant. Die Sache mit der automatisierten Auslesung der Textmarken und zuweisung der Datenherkunft ist eine tolle Idee.

uwek
16.08.2007, 17:56
Hallo,

angesichts der Downloads wäre es schön,
ein Feedback zu erhalten (OfficeVersion, Funktionalität usw.).

Neu: Suche nach Dokumentenvorlagen (lokal) und Einlesen mehrerer Vorlagen auf einmal.

Sebastian Schulz
16.08.2007, 20:45
Hallo Uwe,

auch von mir ein ganz dickes Lob. Wiedermal eine klasse Anwendung von Dir.
:dance: :top:

uwek
16.08.2007, 20:59
Danke Sebastian und Meik

uwek
17.08.2007, 16:08
Hallo,


Neue Funktion:
Bei der Zuordnung von Werten an Textmarken können optional Formateinstellungen mit angegeben und gespeichert werden.

ergo1
17.08.2007, 16:30
Hi Uwe

Kurz und bündig: S U P E R
und vielen Dank für deine Arbeit...

Meik
17.08.2007, 18:58
Hi Uwe,

habe gerade festgestellt, dass bei mir die Bilder auf den Schaltflächen verschwinden, wenn ich mit der Maus über das Bild fahre.

Ich denke dass, der Untere Auswahlbereich Im Form Wordmanager zur Mehrfachauswahl gedacht ist. Hier kann ich jedoch immer nur einen Eintrag auswählen.

Getestet auf: Win XP Prof, Office 2003

uwek
17.08.2007, 19:44
Hallo Meik,

die Bilder sind nur Bezeichnungsfelder (Wingdings),
welche (ähnlich wie bei einer TextBox) dem Schaltflächen zugeordnet sind.
Bei mir verschwinden diese nur beim MouseDown.
Denke aber, dass dieses Verhalten vernachlässigt werden kann, beeinträchtigt es ja nicht die Funktionalität.
Wenn es dich stört, kannst du ja die Bezeichnungsfelder entfernen.

Die Mehrfachauswahl hatte ich eigentlich nur in dem Suchformular eingebaut, um mehere Vorlagen auf einmal in die Datenbank zu nehmen.

Aber wenn es dich glücklicher macht :mrcool:

Neue Funktion: Mehrfachauswahl beim Drucken bzw.Öffnen von selektierten Einträgen.

uwek
11.09.2007, 21:59
Fazit nach 116 Downloads: 4 Kommentare :(

lalo
14.09.2007, 14:46
Hallo,

Deine DB hat mir beider Einarbeitung sehr geholfen und wertvolle Anregungen geliefert. Toll gemacht !
Gruß Bernd

Köbi
18.09.2007, 11:57
Hallo Uwe

Besten Dank für diese tolle Hilfe. Ich habe zur vollsten :mrcool: Zufriedenheit ein paar Tests damit gemacht. Die Sache kommt mir gerade gelegen, da ich für einen wenig geübten Access- und Wordanwender so etwas realisieren muss.

Kompliment!

uwek
21.09.2007, 16:09
Hallo,

bis hierher erstmal danke der Feedbacks

KurtKoerner
24.09.2007, 12:48
Hallo Uwe,

würde Dich auch gerner Loben, doch ich erhalte als Download für Deine interessante Lösung immer nur die "Attachtment.php"-Datei.

Leider weis ich nicht wie ich damit umgehen muß?

Gruß
Kurt

Wally
24.09.2007, 21:41
Hallo Uwe,

Super Tool :top:

uwek
24.09.2007, 22:38
@Kurt
Kann ich nicht nachvollziehen.
Ansonsten gibts den Download auch direkt auf meiner HP (Link in Fusszeile).
@Wally - Danke

PS: mir gehts hier nicht ums Loben

seterra
04.01.2008, 16:56
Hallo und guten Abend

Mir scheint es auch ein hervorragendes Tool zu sein. Ich habe es geschafft, eine Word-Vorlage zu erstellen, sie wird auch angezeigt. Aber was ich einfach nicht begreife, ist das Einbinden von Abfragen/Tabellen in den Word-Manager, damit ich sie als Datenherkunft bearbeiten kann. Vielleicht muss ich die dämliche Frage stellen: Wie installiert man überhaupt den Word-Manager? In welchem Verzeichnis sollte das Tool überhaupt liegen?

Ich habe eine Abfrage in den Word-Manager exportiert und sie wird auch dort bei der Datenherkunft angezeigt. Aber ich kann die Einträge, bzw. die Felder nicht bearbeiten und zuweisen. Muss die evt. in der Original-Abfrage/Tabelle geschehen?

Vielen Dank für Eure kurze Hinweise. Ein frohes und glückliches neues Jahr wünsche ich Euch noch.

Peter

uwek
04.01.2008, 17:27
Hallo Peter,

der Wordmanager ist eine reine Access-Anwendung (*.mdb).
Da gibt es keine Installation und der Speicherort ist auch egal.

Der Wordmanager sollte in eigene AccessDB's integriert werden (benötigte Komponenten wie Formulare ,Tabellen , Module usw. übernehmen) bzw.
darauf aufbauend eine eigene DB erstellen.

Die Datenherkunft eines Dokumentes muss über vorhandene Tabellen bzw. Abfragen geschehen. Ein Bearbeiten der Tabellen bzw. Abfragen geht natürlich nicht.
Das Einbinden von Tabellen/Abfragen in eine Accessdatenbank kannst du in der OH nachlesen bzw. den Assitenten benutzen.

Ich denke, dass die Benutzung des Wordmanagers schon gewisse Grundkenntisse in Access voraussetzt.

Freak121
07.01.2008, 08:09
Vielen Dank für dieses super tolle Tool von dir Uwe.

Mfg

Freak121:mrcool:

Stax
16.03.2008, 16:57
Hallo uwek!
Super Programmidee. Allerdings läuft es bei mir nicht ganz rund.
Bei mir kommen teilweise Fehlermeldungen!

Fehler: 3075
Syntaxfehler (fehlender Operator) in Abfrageausdruck 'Arzt ID=5'.
Zeile: 0

Kannst du mir da weiterhelfen??

Danke

Axel

uwek
16.03.2008, 17:04
Hallo Axel,

grundsätzlich sollte man bei der Namensgebung von Tabellenfeldern einige Grundregeln (möchte jetzt nicht alle aufzeigen) einhalten.
So sind z.Bsp. Leerstellen zu vermeiden,
entweder du änderst den Namen z.Bsp. Arzt_ID oder wenn es nicht anders geht schreibst du "[Arzt ID] = 5"

Stax
16.03.2008, 17:20
Hallo Uwe.
Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Tipp.

Klappt jetzt alles wunderbar.
Bis dahin.

Axel

MisterB
29.10.2008, 16:26
Hallo,

Das Tool scheint echt klasse zu sein.
Funktioniert es auch mit Office 2007 ?

bei mir klappt es nicht...

gruss
Marco

RS
30.10.2008, 11:27
War erfolgreich.
Einfache Handhabung. Habe bisher immer etwas umständlicher von Access auf Word zugegriffen - Danke Deinem Code kam die Erleuchtung.

Grüsse Rudolf

Murphy1170
16.11.2008, 09:57
Hallo Uwe,
klasse Tool.
Werde es noch weiter testen.
Geht es auch mit dem OpenOffice Writer?

Gruß
Murphy1170

RS
20.11.2008, 13:50
HALLO.

Habe die letzte Version geladen & getestet, und funktionierte OHNE Probleme. Werde mir erlauben, einiges in meine Entwicklungen einfliessen zu lassen. Die Anhaltspunkte (Quellcode) hat bei mir einige komplexere Zeilen entrümpelt.

SUPER - DANKE!

Grüsse Rudolf (Österreich / Wien)

hula
22.07.2010, 17:01
Hallo Uwe,

danke für diese super Arbeit. Mit Office 2010 läuft es ohne Probleme.
Nur eine Frage hab ich da noch. Gibt es auch eine Möglichkeit die Dokumente ohne Word öffnen zu müssen zu drucken?

mfg
HuLa

Kalle02
01.04.2011, 17:32
Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung dieses tollen Tools. Es ist genau, was ich gesucht habe!!!

Gruß Kalle

Kalle02
05.04.2011, 17:13
Nach Import in meine DB-Anwendung - keine Änderungen an den importierten Daten - läuft der Wordmanager nicht mehr richtig:
Im Modul mword:
Public Function FieldFrom(strSource As String, Optional bWithNoField As Boolean = True) As String
Dim rs As ADODB.Recordset
kommt die Fehlermeldung:
Fehler beim Kompilieren. Benutzerdefinierter Typ nicht definiert

Was kann das sein?

Vielen Dank für Hilfe!

Arne Dieckmann
05.04.2011, 17:30
Der ADO-Verweis (Microsoft ActiveX Data Objects x.Y Library) fehlt. S. 6.4 Verweisprobleme (http://www.ardiman.de/datenbanken/grundlagen/vba.html#SEC4).

Kalle02
07.04.2011, 14:52
Vielen Dank das war's.

Jetzt bin ich erst mal einen Riesenschritt weiter!

Gruß Kalle