PDA

Vollständige Version anzeigen : Aufruf Klasse, Methode


Gaertner
29.01.2007, 10:54
Hallo Zusammen,

heute habe ich mal eine Verständnis Frage:
Mir ist nämlich überhaupt nicht klar wie man aus einer Sub Routine eine Klasse bzw. Methode aufruft ?:upps: Nicht lachen! Bin eben Anfänger.

Konkret:
Habe eine Klasse erstellt (passtb) die mir eine Datenbank mit einer Tabelle erstellen soll

Diese möchte ich aus einer Form wie folgt aufrufen:Private Sub LoginForm1_Load(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles MyBase.Load
Dim p As New passtb 'Angelegte Klasse (passtb) zum erstellen einer bestimmten Tabelle"
Dim pass As Boolean = False
If My.Computer.FileSystem.FileExists("C://MSDEMSSQL/Data/pass.mdf") Then pass = True Else pass = False

' WIE RUFE ICH AN DIESER STELLE DIE KLASSE passtb AUF DAMIT DIESE AUSGEFÜHRT WIRD ?????

End Sub
Da mein Basic, jawohl BASIC, noch aus Zeiten des C64 ist, vermisse ich natürlich on goto etc.
Aber wie geht es dann?
Mir fehlt ein einfaches syntax Beispiel - bitte um Hilfe :(

hcscherzer
29.01.2007, 12:28
Das kommt darauf an, was Du in dieser Klasse definiert hast.
Da Du p als neue Instanz der Klasse initialisiert hast, kommst Du an die Member prinzipiell über p., also z.B.x = p.varnam
y = p.funktionsname(z)usw.

Gaertner
29.01.2007, 13:35
Ahaaaa!

Das habe ich verstanden, das gleiche ist dann wahrscheinlich auch so bei den Modulen, Funktionen und Methoden.

Die Werte in den einzelnen Bereichen muß ich wahrscheinlich auf Public setzen um Sie übernehmen zu können?!? (Rückgabewerte)

Und? Funktioniert das auch bei Constanten die ich auslagere z.B. in einer Funktion?

hcscherzer
30.01.2007, 14:08
Sorry, ich verstehe die Fragen nicht ganz:
Welche Werte in welchen Bereichen? Meinst Du die Definitionen der Member in der Klasse? Die sollten Public als Geltungsbereich haben.
Kontanten in Funktionen auslagern? Nenn mal ein Beispiel ...

CarstN
02.02.2007, 19:38
Hallo Gärtner,

Wenn du also Basic kennst(wenn auch sehr alt) dann unterstell ich, dass Dir Unterswchied zwischen Modul und Function klar ist.

Module gibt es zwar weiterhin in VB.NET, wenn du aber künftig OOP machen willst dann lass es sie weg, würd ich nur bei alten Projekten machen, wo zuviel umschreiben nötig wäre.

In einem Modul kannst du wie bisher eine Variable Public deklarieren, wenn sie Global aufrufbar sein soll.
Ansonten, ohne Modul, leg dir ein Klasse an mit Private Shared Variablen, + zugehörigen Eigenschaften


www.UpDotNet.eu