PDA

Vollständige Version anzeigen : pc neu installiert: trotzdem ständige netzwerkattacken


nicht registriert
07.07.2006, 20:46
Hallo,
vor kurzem habe ich 2 programme geruntergeladen, dann hat avast gemeckert und ich habe sie gelöscht. Am Tag darauf trudelte plötzlich jede sekunde eine dcom oder lsass attacke ein, die avast aber blockte.
Jetzt habe ich alle platten in meinem system formatiert (außer der DatenFestplatte, wo ich leider die 2 Dateien auch hingespeichert habe [aber wieder gelöscht]), windows neu installiert mit updates und avast. Jetzt habe ich immernoch ständig diese attacken, und zb mein bf2 ruckelt wie sau!
Kann man da was machen?
Oder kann es sein dass sich der Virus auf der Daten Platte befindet?
Denn bevor ich die 2 Programme heruntergeladen habe, kamen nicht diese ständigen meldungen :( .

<< dp >>
08.07.2006, 12:34
Ohne zu wissen, um welchen Virus es sich gehandelt hat, kann man da nur spekulieren. Tatsache ist, dass es Viren gibt, die sich in ausführbare Dateien einnisten und sich nach deren Ausführung unbemerkt auf dem frischen System entpacken. Ein Bekannter von mir hatte mal so einen Virus - fiese Sache sowas; das Backup war hin. Könnte gut sein, dass dein Virus sich auch irgendwo eingenistet und so die Formatierung überlebt hat. Um sicher zu gehen, dass die Datenplatte nicht verseucht ist, könntest du sie abstöpseln und deinen Rechner erneut formatieren. Danach solltest du in einer gesicherten Umgebung (Knoppix oder ähnliches) die Backupplatte mit einem aktuellen Virenscanner untersuchen. Bei dem o. g. Bekannten war nod32 (http://www.nod32.de/home/home.php) sehr erfolgreich. Zwar hat der Rechner nach der Reinigung nicht mehr funktioniert und musste zum x-ten mal formatiert werden, dafür hat's der Virus aber auch nicht überlebt :grins: ;)