PDA

Vollständige Version anzeigen : Welches Tool zur Erstellung von Runtime-Versionen


haiopei
16.12.2005, 16:11
Hallo,

ich habe in unserem Unternehmen verschiedene Access-Applikationen erstellt (Fahrzeugverwaltung, Marketingdatenbanken, Abrechnungskontrollen etc...). Es handelt sich durchweg um Anwendungen über Backend und Frontend-Datenbanken. Da aber immer mehr User meine Datenbanken benutzen (müssen) und wir nicht für jeden Arbeitsplatz eine Office Pro Version kaufen möchten, möchte ich gerne Runtime-Versionen erstellen.
Wir haben als Betriebssystem einige NT (werden aber immer weniger) W2K Pro und einige XP. Weiterhin ist Office 2000 im Einsatz.

Nun meine Fragen:

Mit welchem Programm kann ich meine Runtime-Versionen erstellen?
Mir wurden Office 2003 Pro mit Visual Studio Tools für Office und Office XP Developer Pro genannt.

Bevor ich mir für ein paar hundert Euro eines von den beiden zulege, gibt es eine zeitlich befristete Testversion der Programme?

Vielen Dank im voraus für die Antwort

Michael

Claus33
23.12.2005, 12:30
Hallo,

mit welcher Version wurden denn die Access-Applikationen erstellt?
Ich würde einfach die Developer zur dazugehörigen Applikation wählen.

Wenn Du die Access-Applikationen mit ACC 2002/XP erstellt hast, bringt Dir die MicrosoftRuntime1997 unter Umständen gar nichts.

Eine DemoVersion gibt es meines Wissens nicht. Ist eigentlich auch unnötig. Denn die Runtimes sind eine abgespeckte Version der AccessVersion. Die user können mit einer Runtime die DB nicht verändern / nur die Daten.

Gruss
Claus

khs-hh
23.12.2005, 13:14
ausprobieren ob Deine Datenbanken als Runtime lauffähig sind, kannst Du mit dem Befehlszeilen Parameter /Runtime

BitByter
04.05.2006, 00:53
Hi,

eine spezielle Runtime Version Deiner Access-Anwendungen brauchst Du nicht erstellen. Es reicht, wenn Du die Runtime-Version Deiner Access-Version besitzt (also RT2000 für Acc2000, etc) unter der Du entwickelst.
Installiere die Runtime (gibt es nicht als Demo) auf einem Rechner ohne irgendein MS-Office.
Stelle eine Verknüpfung auf dem Desktop des Testrechners zu Deiner mdb her und versuche Sie mit Doppelklick zu starten.
Die RT reagiert sehr empfindlich auf fehlende Verweise, fehlerhaften Code und nachlässige Definitionen (z.B. db as database statt db as DAO.Database).
Sorge dafür, daß alle "Verweise" (VBA-Fenster --> Extras-->Verweise) auf dem Zielrechner vorhanden sind.
Benutze dazu z.B. 'regsrv32 DeineDLL.dll oder *.ocx.' auf dem Zielrechner.

Noch ein Tipp, bevor Du einen RT-Aufruf versuchst, solltest Du die Option "Kompilieren von .." im VBA-Fenster aufrufen.
Gibt es keine Kompilierungsfehler und der RT-Aufruf Deiner Anwendung auf dem Testrechner schlug fehl, dann liegt es a) an defekten Verweisen oder b) an einer besonderen Restriktion der RT, was aber bei Nutzung von Standard-dll's, ocx's, olb's oder änlichen eher selten ist.

Ansonsten schau auch mal hier (http://www.arstechnica.de/computer/msoffice/runtime.html)
nach.

PS. Antwort wäre nett.

KHH
16.05.2006, 08:56
Hallo,

ich habe in unserem Unternehmen verschiedene Access-Applikationen erstellt (Fahrzeugverwaltung, Marketingdatenbanken, Abrechnungskontrollen etc...). Es handelt sich durchweg um Anwendungen über Backend und Frontend-Datenbanken. Da aber immer mehr User meine Datenbanken benutzen (müssen) und wir nicht für jeden Arbeitsplatz eine Office Pro Version kaufen möchten, möchte ich gerne Runtime-Versionen erstellen.
Wir haben als Betriebssystem einige NT (werden aber immer weniger) W2K Pro und einige XP. Weiterhin ist Office 2000 im Einsatz.

Nun meine Fragen:

Mit welchem Programm kann ich meine Runtime-Versionen erstellen?
Mir wurden Office 2003 Pro mit Visual Studio Tools für Office und Office XP Developer Pro genannt.

Bevor ich mir für ein paar hundert Euro eines von den beiden zulege, gibt es eine zeitlich befristete Testversion der Programme?

Vielen Dank im voraus für die Antwort

Michael
Hallo Claus33.
Ich habe mir die von dir genannte Software (Visual Studio Tools für Office 2003) zugelegt, da sie von Karl Donabauer als muss vorausgesetzt wurde. Leider funktioniert meine Software nicht wie in der Vollinstallation. Ich kann in der Runtime-Version keine JPG-Bilder anzeigen und ausdrucken.

Weiß jemand Rat.
Gruß KHH

alpenware
19.06.2007, 10:28
Zum Anzeigen von Bildern in der Access Runtime ist die Installation des MS - Office Converterpacks erforderlich

Siehe http://support.microsoft.com/kb/212265/de?spid=2484&sid=1374

mfg