PDA

Vollständige Version anzeigen : Mehrfache "wenn dann Funktion"


seidaa34
22.11.2005, 10:29
moin zusammen,

bin schon mittlerweile 2 tage am googeln, und habe endlich mal ein forum gefunden ;)

folgendes problem habe ich

ich kann bei der wenn dann funktion nur maximal 8 verschachtelte wenn funktionen in einer zelle unterbringen, ab der neunten bringt er mir eine fehlermeldung.
also z.b

=wenn(a4=2;"X";wenn(a4=3;"X";wenn(a4=15;"x";"")))......usw. bis max.8mal

ist das normal?

wenn ja, wie bekomme ich die ca. 20-25 zahlen in eine formel rein, also von bis geht ja nicht, da die zahlenfolge unterschiedlich ist.

z.b so

=wenn(a3=23 oder 22 oder 34 oder 78;"X";"") :rolleyes:

im voraus
vielen dank für eure hilfe

gruß
seidaa34

jinx
22.11.2005, 10:40
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, seidaa34,

vielleicht einmal einen Blick auf WENN mit mehr als 8 Bedingungen (http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=128) werfen...<table><tr style="vertical-align:top; text-align:center; "><tr><td>Tabelle1</td></tr><tr><td><table border=1 cellspacing=0 cellpadding=0 style="font-family:Arial,Arial; font-size:10pt; padding-left:2pt; padding-right:2pt; "> <style type = "text/css"> th {font-weight:normal} </style> <colgroup><col width=30 style="font-weight:bold; "><col width=79.999998 ><col width=79.999998 ></colgroup><tr style="background-color:#cacaca; text-align:center; font-weight:bold; font-size:8pt; "><td>&nbsp;</td><td>A</td><td>B</td></tr><tr height=17 ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >3</td><td style="text-align:right; ">23</td><td style="">X</td></tr></table><table style="font-family:Arial; font-size:10pt; border-style: groove ;border-color:#00ff00;background-color:#FFFCF9; "><tr><td><b>Formeln der Tabelle</b></td></tr><tr><td><table style="font-family:Arial; font-size:10pt;">B3 : =WENN(ODER<span style=' color:008000; '>(A3=23;A3=32;A3=41)</span>;"X";"")<br></table></td></tr></table></td></tr><tr><td>&nbsp;</td></tr></tr></table></font>

harald07
22.11.2005, 10:42
morgen seidaa,

du kannst die Wenn-Funktion mit maximal 8 Ausprägungen, wie du schreibst, umgehen, indem du die UND- oder ODER-Funktion verwendest - je nachdem, welche Formel du benötigst.

also:

=WENN(UND(A4=2;A3=3);"X";"")

bzw.

=WENN(ODER(A4=2;A3=3);"X";"")

Bei diesen beiden Formeln kannst du viel mehr Ausprägungen verwenden und bist somit nicht auf 8 beschränkt.

hoffe, geholfen zu haben.

schönen tag noch, harald

Woody
22.11.2005, 10:45
Moin seidaa34,

also viel Spaß mit der ODER Funktion bei 20-25 Prüfwerten :D

Verwende lieber den SVERWEIS. Beispiel: Deine zu prüfenden Daten stehen in Spalte A, die Werte bei denen ein "X" auftauchen soll stehen in Spalte G. Gehe in Spalte B und gebe diese Formel ein die Du dann runterkopieren kannst.

=WENN(ISTNV(SVERWEIS(A1;G:G;1;0));"";"X")

seidaa34
22.11.2005, 10:57
na dass ist ja super, hab ja jetzt gleich mehrere alternativen

hab das forum gleich mal unter "favoriten" abgespeichert ;)
man kann ja nie wissen was noch passiert

vielen dank euch allen

schönen tag noch

gruß
seidaa34

Freelancer
08.08.2006, 19:19
Hallo!

Ich weiß, dieser Thread ist alt, aber mich plagt ein Problem (und ja, ich habe diese Seite (http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=128) schon besucht -> verstehe es aber trotzdem noch nicht.) Und zwar habe ich wie im o.g. Beispiel ebenfalls über 8 Bedingungen, allerdings auch immer eine idividuelle "Dann"-Zelle.

Mein Problem sieht wie folgt aus:
=WENN($C$4=Register2!A2;Register2!B2;WENN($C$4=Register2!A3;Register2!B3;WENN($C $4=Register2!A4;Register2!B4;WENN($C$4=Register2!A5;Register2!B5;WENN($C$4=Regis ter2!A6;Register2!B6;WENN($C$4=Register2!A7;Register2!B7;WENN($C$4=Register2!A8; Register2!B8;WENN($C$4=Register2!A9;Register2!B9;))))))))

Wie ihr seht, gehen mir meine Bedingungen aus. Jetzt könnte ich ein "+" hinten ran hängen und weiter machen -> aber warum auch immer- aber es funktioniert nicht.

Könnt Ihr mir helfen? Mit "Und" bzw. "*" bekomm ichs nicht hin. Ihr vielleicht? :)

Grüße, Freelancer

jinx
08.08.2006, 20:09
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Freelancer,

hast Du bitte mal ein Beispiel als Anhang parat? Anhand der aufbereiteten Funktion kommt zumindest bei der Formel mit + bei mir kein Fehler raus...

Warum Du aber nicht Woodys Ansatz herausnimmt, kann ich nur schwerlich nachvollziehen - die Nutzung vom SVerweis drängt sich doch förmlich bei dem Datenaufbau auf...</font>

Freelancer
08.08.2006, 20:22
Hallo jinx,

danke für deine schnelle Antwort, Beispiel siehe in der Datei im Anhang, es handelt sich um die Zelle C2...

Grüße, Freelancer

jinx
08.08.2006, 20:51
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Frerelancer,

schön, dass Du auf der Seite gewesen bist - die Lösung für das Problem steht doch dort: wenn Texte zurückgegeben werden sollen, muss das kaufmännische & statt des additiven + verwendet werden...</font>

Freelancer
08.08.2006, 21:16
Jetzt verstehe ich das!

Danke @jinx -> so konnte ich heute trotz der späten Uhrzeit noch was lernen :) .

Grüße, Freelancer