PDA

Vollständige Version anzeigen : Namen definieren im Excel


bblues
04.11.2005, 13:31
Hi Leute,

kann man im Excel Namen für Bereiche definieren, die nicht zusammen hängen (z.B. ein Name für Spalte A und C)?
Unter "Einfügen - Namen - Definieren" nimmt er nur zusammenhängende Bereiche bzw. wenn sie nicht zusammenhängen, kann ich mit den Namen nicht weiterrechnen!

Danke

bblues


<font size="2" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung:
Beitrag geschlossen unter Hinweis auf Netiquette - Crossposting (http://www.ms-office-forum.net/forum/netiquette.php)
jinx</font>

Lumpensammler
04.11.2005, 13:36
Hallo, bblues,

meines Wissens nicht möglich. Kann entweder durch die Vergabe von zwei Namen oder ggf. über eine andere Funktionalität erreicht werden, wenn Du ausführen würdest, was Du erreichen möchtest.

Gruß
LS

bblues
04.11.2005, 13:42
HI LS,

das ganze ist ein bisschen kompliziert:
ich habe meine Daten wobei in jeder Zeile eine andere Versuchsperson steht (ist von einem Experiment) und in den Spalten stehen die Variablen.
Jetzt hab ich mir schon was zusammengebastelt um die Geschichte auszuwerten. Ich möchte einen Mittelwert berechnen von 2 oder mehr Variablen, die in nicht zusammenhängenden Spalten stehen --> aber für die ein Name definiert ist. Ausserdem verwende ich noch den Bereich.verschieben Befehl, da ich ja je nach Versuchsperson eine andere Zeile brauche (was ja kein Problem ist).
Hoffe du kannst mir helfen!

bblues

flokk
04.11.2005, 13:56
Ich verstehe nicht recht.

Also ich habe gerade zwei nicht zusammenhängende Bereiche markiert und benannt und kann damit ohne weiteres rechnen.

MFG
FLOKK

bblues
04.11.2005, 14:03
Wie genau?? Welches verbindungszeichen zwischen erstem und zweitem Bereich hast du verwendet?

bblues

bblues
04.11.2005, 14:12
hast recht es geht, bin auf mein problem draufgekommen.
Der Befehl Bereich.verschieben akzepiert es anscheinend nicht: ich bekommen immer den #Wert ausgegeben.

Mein Befehl lautet
=mittelwert(Bereich.verschieben(versuch;1;0))

Sollte eigentlich bewirken, dass der Bereich "versuch", den ich vorher definiert habe (zB. A3 und C3) um eine Zeile und 0 Spalten verschoben wird. Und daraus sollte der Mittelwert gebildet werden! Funzt aber nicht!
Hab ich einen Fehler drinn, der mir icht bewußt ist oder was??

bblues

flokk
04.11.2005, 14:15
Hoffentlich verstehen wir uns richtig

Ich markiere die verschieden Bereiche und tippe oben-links in das Namensfeld den Namen für ebend diesen Bereich ein. Und dann rechne ich damit ganz normal:

also mein Bereich heißt bäähh, dann ist die Summe: =SUMME(bäähh)

Ich verstehe sonst das Problem nicht.

MFG
FLOKK

flokk
04.11.2005, 14:16
Okay, dann passt das ja

bblues
04.11.2005, 14:19
Das funktioniert eh so wie du schreibst.
War zuerst ein Fehler meinerseits: dachte man kann damit nicht berechnen und bin jetzt draufgekommen, man kann diesen Bereich anscheinend nicht verschieben, oder?
kannst du einmal probieren diesen zu verschieben?

bblues
04.11.2005, 14:30
NEWS: bin jetzt drauf gestoßen, dass der Bereich.Verschieben Befehl nur für angrenzende Zellen verwendet werden kann!
Hat jemand eine andere Idee für die Lösung meines Problems??

ciao bblues

flokk
04.11.2005, 14:32
Man kann den Bereich im "Einfügen>>Name>>Definieren"-Fenster neu definieren.

Aber direkt verschieben, geht denke ich nicht. Was mir aufgefallen ist, wenn man einen Zeile in dem Bereich neu einfügt, erweitert sich auch der dementsprechende Bereich

MFG
FLOKK