PDA

Vollständige Version anzeigen : Setup läuft beim Anwender nicht durch


Papa Echo
19.10.2005, 14:20
Hallo,
ich habe auf einem PC mit Windows XP SP2 und dem Office XP Developer Pack eine Anwendung erstellt. Diese Anwendung habe ich nun mit dem Verpackungs-Assistent eingepackt. Dabei habe ich die Optionen „Ja, Access-Runtime einbeziehen“ und „Ja, Systemdateien einbeziehen“ ausgewählt.
Nun startet der Anwender das Setup-Programm und es läuft bis zu einer Fehlermeldung mit dem Titel: Visual Basic 6.0 Setup Toolkit. Die Meldung lautet: Das Office System Pack kann nicht auf diesem System installiert werden, da es Windows NT 4.0 Service Pack 6 oder höher benötigt.
Der Anwender hat aber auch einen PC mit Windows XP SP2 und dem Office 2003 SB, also ohne Access.
Was kann ich da tun?

Papa Echo
19.10.2005, 17:57
Jetzt habe ich das Problem selbst gelöst.
Diese Fehlermeldung hat nichts mit Office 2003 zu tun, sondern erscheint wohl auf allen PCs mit Windows XP SP2 oder Windows 2003 Server, weil dort MDAC 2.8 installiert ist und deshalb die Datei dbmsadsn.dll nicht mehr vorhanden ist.
Als Workaround schlägt Microsoft in der Knowledge Base vor, diesen Dateinamen in der Datei C:\Programme\Microsoft Office Developer\Packaging Wizard\Ospfilelist.txt die Zeile mit dem Dateinamen dbmsadsn.dll zu löschen. Siehe auch:

http://support.microsoft.com/?kbid=837150

Danach darf man dann erst die Anwendung verpacken.

Als Workaround habe ich dem Anwender einfach die Datei dbmsadsn.dll von einem Windows 2000 PC kopiert und er hat sie in das Verzeichnis C:\Windows\System32 kopiert. Dann läuft das Setup auch. Danach kann man diese Datei wieder löschen.