PDA

Vollständige Version anzeigen : Getrenntes Setup / Wie Anwenundung mit Runtime verknüpfen


ThomPhill
02.06.2005, 12:51
Hallo,

nochmal ein Versuch, meine Setup-Probleme zu lösen:

Ich muß eine AccXP-Anwendung verteilen, die Zielgruppe hat aber z.T. andere Access-Versionen oder gar keine.
Habe mir also das XP-Developer-Tool beschafft.
Bei der Suche für Lösungen meiner aktuellen Probleme, stosse ich auf Vorschläge, die da lauten, die beiden Installationen (Runtime und Anwendung) zu entkoppeln. Hört sich gut an.
Wie stelle ich aber nun bei einer, der Runtime-Installation nachgelagerten, Installation der Anwendung fest, dass es sich um eine Runtime-Version handelt und wohin diese installiert worden ist, damit ich die Start-Eigenschaften entsprechend setzen kann?
Gibt es ein Setup-Tool welches solche Unterscheidungen vornehmen kann?

Danke im Voraus!

Gruss
Thomas

Anne Berg
02.06.2005, 13:26
Das habe ich noch nie gehört - allerdings auch noch keine derartigen Erfahrungen mit XP. IMHO gehört das alles zusammen in ein Paket, deine Anwendung und alles was du dafür brauchst einschließlich Access-Runtime.

Nachtrag:
Ich mache grundsätzlich Runtime-Installationen, unabhängig davon ob bzw. welche Version von Access der Benutzer hat.

ThomPhill
02.06.2005, 18:44
naja, ich beziehe mich bei dieser Loesung auf einen Beitrag von Sascha von vor ca. einem Jahr:

"Genauso gut kann man das AccessRT separat ausführen und nicht vom Verpackungsassistenten starten lassen. Dazu wird die (evtl gepatchte) Access-Runtime in ein eigenes Verzeichnis auf CD kopiert und darin mit der setup.exe gestartet. (Empfohlen)
- Das eigentliche Programme bzw. Datenbank kann mit dem Verpackungsassistenten in ein Setup gebracht werden. (Nicht empfohlen.)
- Das eigentliche Programme bzw. Datenbank kann mit einem anderen Installer wie Inno verpackt werden. (Empfohlen)
- In dieses Setup kann man, so man die entspr. Scripte kennt, die AccessRT mit einbinden.(Nicht empfohlen )

Bin im Prinzip leidenschaftslos, aber man liest soviel von den unterschiedlichen Problemen mit dem Verpackungsassi ...

Mit welchem Tool erzeugst denn Du deine Setup-Files? Vielleicht bringt mich das ja weiter? Derzeit habe ich nämlich ein Problem bei dem XP-Setup mit der Post-Verarbeitung einer Batch-Datei, die immer dann nicht zur Ausführung kommt, wenn in dem Pfadnamen ein Leerzeichen enthalten ist. Mehr Probleme habe ich (derzeit) eigentlich nicht.

Danke & Gruss
Thomas

Anne Berg
02.06.2005, 22:19
Ich bin - immer noch überzeugte und "bekennende" - A97-Anhängerin und sollte mich zu deinem Thema vielleicht gar nicht erst so weit aus dem Fenster lehnen...

Saschas Statements halte ich grundsätzlich für fundiert und sachlich kompetent.

Mit dem Verpackungsassi von XP habe ich mich wie gesagt noch nicht konkret beschäftigt und weiß daher auch nichts über evtl. Probleme damit.

Was meinst du mit "Post-Verarbeitung einer Batch-Datei"? (Leerzeichen in Zugriffspfaden sollten verboten werden! :grummel: )

Wenn du in Access derartige Bezeichner verwenden möchtest, solltest du sie in eckige Klammern einschließen.
Beispiel:
tabName = "1 Life"
sqlString = "Select * from [" & tabName & "]"

ThomPhill
03.06.2005, 08:48
Hallo Anne,

schau dir bitte mal den anghängten Screenshot an, dort kannst du erkennen, dass der Assi hier die Möglichkeit bietet, z.B. einen Batch zu starten. Das geht prinzipiell. Wenn nun in dem Pfad ($AppPath) bei der Installation bzw. Pfadeinstellung ein Blank auftaucht, z.B. "c:\Program Files", wird der Batch nicht ausgeführt.

Habe schon versucht, die Anweisung in allen möglichen Variationen mit "" und ähnlichem zu versehen ... und bin jedesmal gescheitert :( .

Den Vorschlag von Sascha fand ich auch ok, vielleicht sollte ich einmal direkt mit ihm Kontakt aufnehmen, damit er meine Eingangsfrage beantworten kann.

Danke nochmals und viele Grüsse,
Thomas

Anne Berg
03.06.2005, 09:08
Es liegt doch in deiner Hand wie du die Datei nennst und wo du sie ablegst! :rolleyes:
Ich würde auch sicherheitshalber die 8.3-Notation beachten, also Dateiname max. 8-stellig mit max 3-stelliger Erweiterung! Dann kann dir das nicht passieren.

Zur Eingangsfrage ("getrenntes Setup") wären sicher andere Meinungen noch interessant, insbesondere würde mich die Begründung für deine These interessieren...

P.S. Die Sache mit der bat setze ich auch ein, allerdings steht bei mir der Link ("$(Dateipfad)\supUpdt.bat") in Gänsefüßchen. Das könnte dein Problem evtl. lösen.

ThomPhill
03.06.2005, 14:33
Es hat ja nichts mit dem Dateinnamen, sondern mit dem Pfad zu tun und lt. XP kann dieser ein Leerzeichen enthalten.

Na ja, und das mit den Anführungszeichen haben ich ja auch schon probiert ... ohne Resultat.

Muss ich also weiter auf den rettenden Tipp warten ... :(

Gruss
Thomas

Anne Berg
03.06.2005, 19:18
Wer zwingt dich denn, den - offensichtlich frei wählbaren - AppPath zu nehmen? ;)
Wie wär's mit dem Windows-Pfad?! Es ist, wie gesagt, deine Entscheidung und wenn du damit Probleme vermeiden kannst ist das doch wohl ein guter Grund!