PDA

Vollständige Version anzeigen : Access Hilfe/Lehrer in München gesucht zwecks Fertigstellung einer Datenbank


bavarese
07.05.2005, 07:55
Hallo,

ich bräuchte zur Fertigstellung einer Datenbank jemand der mir vor Ort in München helfen kann (natürlich gegen Bezahlung :) die Tabellen sind angelegt jetzt gehts es um sinnvolle Formulare, Filter usw...

Wäre super wenn sich jemand melden würde der die nächsten Tage Zeit hat...denke so in max. 3 Stunden müsste das ganze erledigt sein.

Danke

Mannie :rolleyes:

jmc
07.05.2005, 09:06
Sorry, bin nicht aus München und komme deshalb nicht in Frage, aber der Satz hierso in max. 3 Stunden müsste das ganze erledigt sein ist wohl Wunschdenken ...
Bis man sich nur mal in die Problematik eingedacht hat und das Konzept für die Formulare zurechtgelegt und sich einig ist, sind wohl die 3 Stunden rum ...

Wenn's so einfach wäre, dann würdest du es bestimmt selbst machen.

bavarese
07.05.2005, 09:16
tja die Zeit......dachte 3 Stunden könnten reichen weil das Grundgerüst, die Tabellen, stehen und ich ein Konzept im Kopf habe...bei meinen sehr beschränkten Access Grundkenntnissen bräuchte ich aber sicherlich Tage zum fertigstellen, weil ich viel probieren müsste ohne zu wissen was ich tue ....was bei einem Access Insider wohl einfacher wäre...bin gespannt ob sich jemand findet...

bis denne

Mannie

jmc
07.05.2005, 10:57
Hi Mannie

vielleicht würd's ja was bringen, wenn du dein Gerüst und dein Konzept hier mal hochladen würdest, damit sich mögliche "Kandidaten" schon mal Gedanken machen können und dir dann auch eine einigermassen realistische Zeitschätzung abgeben können ...

bavarese
07.05.2005, 14:09
ich habe schon ein paar Angebote das ganze über Online zu machen..allerdings würde ich es gerne auf meinem Rechner machen, um dabei auch zu lernen...

Mannie

Geronimo2002
09.05.2005, 06:58
Hallo Mannie,

ich, 48, bin in München zu Hause, bin in meiner Firma als Access-Programmierer (AC2k) tätig und möchte dir gerne helfen. Falls du Interesse hast, melde dich hier nochmal. Bis dann evtl. Über den Preis verhandeln wir, wenn was draus wird.

Robsl

Mikael
10.05.2005, 07:12
Hallo Mannie.

Es ist heutzutage möglich all das online zu machen was auch offline geht.
Mit einem entsprechnden Kommentar kann man auch draus lernen.
Erkläre doch mal etwas genauer, was du bereits an der Datenbank gemacht hast und wie das Endergebnis aussehen soll.

Mikael

Geronimo2002
11.05.2005, 08:32
Hallo Mikael,

es ehrt dich, dass du bavarese sparen helfen willst. Aber du kannst sicher sein, dass ich ihn auch "Offline" nicht übervorteilen werde. :)

Zu deiner Online-Favorisierung möchte ich noch anmerken, dass alles sehr viel schneller gesagt als geschrieben ist! Wenn man dann noch dafür sorgt, dass das, was gesagt wird, sofort umgesetzt wird, ist der Lernerfolg schon da ;)

Damit's keine Missverständnisse gibt: Ich liebe die Forumsarbeit, habe mich aber bisher mehr bei Office-Loesung.de (http://www.office-loesung.de) herumgetrieben. Aber wenn er schon in München sucht, wär's ja wirklich blöd, wenn ich ihm online antworten würde, oder?

Mikael
11.05.2005, 10:07
Hi Geronimo !

Ich bezweifele nicht, dass die Offline-Version große Vorteile gegenüber "Online" hat,
besonders wenn man dabei was lernen will...
Allerdings hat der Anwender bereits eine bestimmte Vorstellung, dass die Arbeit inkl. Schulung innerhalb von 3 Stunden fertig sein muss.

Bei allem Respekt kann ich es mir nicht Vorstellen, dass man dieses Modell unter Berücksichtigung von dem erwähnten Zeitlimit offline realisieren kann.

Es ist nicht ausgeschloßen, dass die Tabellenstruktur angepasst oder gar neu definiert werden muss.

Es ist nicht bekannt welche Formulare und Abfragen benötigt werden.

Evtl. braucht man noch ein Paar Berichte, Makros und auch noch Paar Zeilen Code...

Deshalb hatte ich drum gebeten hier im Forum die Details zur Datenbank zu posten.

Und es geht dabei nicht um ein Sparmodell, sondern um die realistische Einschätzung.

Viele Grüße
Mikael

jmc
11.05.2005, 18:03
Hi Mikael

ich habe ja auch schon darauf aufmerksam gemacht, dass die 3 Stunden wohl eher Wunschdenken sind (siehe #2). Bezüglich Datenmodell habe ich bavarese per PN (Asche über mein Haupt!) angeboten, einen Review zu machen und ev. Korrekturen anzubringen - gratis versteht sich. Allerdings kam bisher keine Reaktion darauf ... :(
Ich weiss jetzt nicht, wie das Feedback bei Geronimo war, vielleicht ist da ja das Thema Datenmodell schon erledigt worden ...

Vielleicht noch dies an Mikael: "Makros" - bitte streiche doch raschmöglich dieses Wort aus deinem Entwickler-Vokabular ! siehe hier <A href="http://home.arcor.de/ar/arne.d/datenbanken/grundlagen/makros/index.html" target=_blank><FONT color=blue><U><FONT color=red>Makros</FONT> - lieber nicht</U></FONT></A>

Mikael
11.05.2005, 19:32
Tja Jean,

wohlmöglich hat sich das schon erledigt.
Bavarese hätte wenigstens ein Info posten können, damit wir alle hier nicht über "Luft" reden müssen.
Wegen dem Makro-Tip vielen Dank :-), man lernt immer dazu.

Viele Grüsse
Mikael