PDA

Vollständige Version anzeigen : Ändern der Installations Pfade


Frieza
02.05.2005, 11:38
Hi Leute,
Hoffe Ihr könnt mir bei meinem kleinen problem weiterhelfen.

Möchte eine Access-Runtime Version erstellen, die sich direkt im hauptverzeichnis (C:\) installiert.
Die datei MSACCESS.EXE sollte auch in das Datenbank-Verzeichnis installiert werden.

Allerdings ist die bedienung des Runtime-Assistenten sehr spärlich und infomationen hab ich im netz auch keine gefunden :sos: .

Möchte also gerne die installations-pfade ($(AppPath) und $(ArtFolder) ) selbst festlegen.

Geht sowas oder ist es bei MS nicht möglich :depressed ?

Danke im vorraus.

Frieza
03.05.2005, 08:01
Hi Leute,

konnte den installations-Pfad der Datenbank selbst veränder, über Setup.LST.

Allerdings konnte ich noch nicht in erfahrung bringen wie man die MSACCESS.EXE - Datei, in den gleichen Ordner installieren lassen kann wie die DB. :(

plotzenhotz
03.05.2005, 19:24
Hallo

Hier ist aber äußerste Vorsicht geboten!!!

Ich hab mich nur ganz zu anfang mit dem Runtime-Assistenten rumgeschlagen und verwende jetzt Inno-Setup, deshalb weiß ich nicht ganz genau, welche Operationen bei der Deinstallation e. Standard-Access-Runtime ausgeführt werden.

Sollte nämlich bei der Deinstallation der Runtime-Ordner gelöscht werden, und der Runtime-Ordner lautet C:\ ... - Du merkst worauf ich hinaus will.

Vielleicht kannst du mich ja umstimmen - aber mir fällt kein vernünftiger Grund ein, irgendeine Software im Root eines Laufwerks zu installieren - das kann auch zu Problemen auf älteren Rechnern führen, die noch FAT als Dateisystem verwenden - Da sind nämlich nur max 255 Dateien im Root möglich.

Ich kann nur sagen, daß es zwar durchaus erstmal einen gewissen Lernaufwand erfordert sich mit Inno-Setup anzufreunden, aber der lohnt sich, da man dann die volle Kontrolle über die Installationsprozedur hat.

Eine wirklich gute Einführung und ein Beispiel-Script für Inno-Setup und die Access97-Runtime gibt es unter http://www.unofactura.de/inno.htm.

Grüße

Peter

difras
05.05.2005, 16:20
Mit dem bescheidenen Setup-Assi habe ich auch abgeschlossen.

Inno ist für mich eine wirkliche und gut verarbeitbare Alternative geworden.

Seit einiger Zeit gibt es auch eine deutsche Seite von Inno Setup, unter:

www.inno-setup.de (http://)

hier gibts zum Verständnis auch scriptschnipsel und ein Forum.