PDA

Vollständige Version anzeigen : Webseiten mit Photodraw


dadidom
09.02.2005, 15:11
Guten Tag...

ich mag PhotoDraw (v.2) ja eigentlich sehr, nur die Funktion Webseiten damit zu erstellen finde ich ein wenig komisch. Ich habe jetzt mit Photodraw sonne "schöne" Webseite design, und PhotoDraw bietet mir ja an, diese "Zeichnung" die sie ja ist, als Webseite zu exportieren. Nun habe ich nach dem Exportieren aber das Problem, das die größe nie passt, entweder muss gescrollt werden, oder es ist viel zu klein auf der Seite. Wie bekomm ich es hin das die Webseite die ich erstelle habe quasi voll-bild ist und nicht nur teile des Browserfensters einnimmt?

Und da ich inzwischen aufgegeben habe im Nachhinein Inhalte ein zu fügen: Kann ich auch ein Flashbestandteil (ein Flash Menü zum Beispiel) einbinden? Weil die Funktionen von PhotoDraw reichen mir da irgendwie nicht.

Oder geht das alles mit PhotoDraw nicht und muss ich mich doch mal auf ein neues Programm einstellen?

Mfg
Dom

peppi
09.02.2005, 20:17
Hallo,

mit PhotoDraw sollte man - wenn es denn sein muß - nur das tun, wozu es programmiert wurde, nämlich Bilder bearbeiten.

Um HPs zu erstellen, gibt es eine Unmenge an Programmen, die dafür weitaus besser geeignet sind. Für welches Du Dich im Endeffekt entscheidest, hängt von Deinem Geldbeutel ab.

DaDiDom
09.02.2005, 22:01
Wohl eher an der komplixität der Programme. Ich finde mich in den Programmen einfach nicht zurecht ;) Bevor ich einen einfachen Kreis hinbekomme vergehen da schon mal ein paar Stunden... (hab es mit PhotoImpact probiert, weil das Proggi auch sehr gut für Webseiten sein soll)

Was für Programme kannst du denn empfehlen? Wenn ich als PhotoDraw DAU auf ein "echtes" Webdesign Programm umsteigen sollte? Wie gesagt das PhotoImpact fand ich schon wieder sehr kompliziert mit den Ebenen und den Masken und den Objekten, eben alles ganz anders als in PhotoDraw

Mfg
Dom

peppi
09.02.2005, 22:40
Hallo,

eine Webseite zu erstellen, heißt, mit vielen Programmen zu arbeiten. Zum Beispiel werden die Grafiken in einem Grafikprogramm erstellt (zum Beispiel mit CorelDraw, Fireworks oder Illustrator), die Bilder in einem Bildbearbeitungsprogramm auf die richtige Größe und Auflösung gebracht (zum Beispiel mit PhotoShop), Animationen mit den entsprechenden Programmen erstellt (z.B. Flash oder auch Director), die Menüs und Buttons ebenfalls mit den dafür zuständigen Programmen er- oder bearbeitet, um dann alles in einem geeigneten Programm für die Webseitenerstellung zusammenzubringen. Welches Programm man hierfür benutzt ist, wie schon weiter oben erwähnt, abhängig vom Geldbeutel oder auch vom persönlichen Einsatzwillen, sich in die Programme einzuarbeiten. Ein Beispiel von vielen ist Dreamweaver. Oder GoLive, oder Frontpage, oder, oder... Manche benutzen aber auch nur einen einfachen HTML-Editor.

Du siehst also, daß Deine Frage gar nicht so einfach zu beantworten ist...

dadidom
10.02.2005, 16:31
Hi...

welches HTML Programm ist denn am einfachste, wo ich, wie du beschrieben nur meine Grafiken und mein Flash reinpacken kann und dann eine schöne Webseite habe? Frontpage finde ich irgendwie umständlich, weil sich die Sachen nie so anordnen lassen wie ich das gerne hätte. Kannst du da ein einfaches Programm empfehlen?

Mfg
Dom

peppi
10.02.2005, 16:41
Hallo,

manchmal werden Programme mitgeliefert, wenn man bei einem Provider Webspace "bucht". Da gibt es z.B. das NetObjectFusion, was relativ einfach zu bedienen ist. Ich selbst arbeite mit Dreamweaver. Aber Du kannst Dir ja mal diese Seite [klick mich] (http://www.avaris-webdesign.de/webdesign/webdesign-quelltext.html) durchlesen, oder auch nur Webseiten +erstellen +Programm in Google eingeben, da bekommst Du eine Menge an Informationen. Oder Dir auch mal in aller Ruhe SelfHTML [klick mich] (http://de.selfhtml.org/) zu Gemüte führen...