PDA

Vollständige Version anzeigen : Problem mit dem Verpackungs-Assistenten für Office 2002/XP


Frapu
13.10.2004, 15:15
Hallo,

ich habe eine Access-Anwendung und möchte von der mde eine Runtimeversion mittels des Verpackungs-Assistenten erstellen. Wenn der Assisten anfangen will Dateien (setup1.exe) zukopieren kommt immer die Fehlermeldung:

Fehler 5: Ungültiger Prozeduraufruf oder ungültiges Argument

Ich habe es auch schon mit einer leeren mdb probiert. Da kommt der selbe Fehler. Woran kann das liegen?.

(habe WinXP)

fln
13.10.2004, 15:23
Hi,

der Fehler liegt wahrscheinlich im Programmcode. Überprüf einmal alle Prozeduren auf Fehler, auch wenn du sie gar nicht benutzt. (eventuell einfach alles auskommentieren was nicht verwendet wird)

Gruß

Frapu
13.10.2004, 15:26
Hi,

der Fehler liegt wahrscheinlich im Programmcode. Überprüf einmal alle Prozeduren auf Fehler, auch wenn du sie gar nicht benutzt. (eventuell einfach alles auskommentieren was nicht verwendet wird)

Gruß

aber wieso kommt der Fehler auch bei einer leeren mdb?

Frapu
13.10.2004, 15:33
Wo kann ich in A02 den gesamten code komilieren? hatte bisher a97 da gab einen menüpunkt in a02 find ich den nicht.

Frapu
13.10.2004, 17:31
Ich wollte es jetz mit Inno Setup probieren, aber wo finde ich die Access Runtime?

Sascha Trowitzsch
15.10.2004, 14:53
Wo kann ich in A02 den gesamten code komilieren?
VBA-Editor > Debuggen > Kompilieren
Wenn der Assisten anfangen will Dateien (setup1.exe) zukopieren kommt immer die Fehlermeldung:
Ich denke, die Fehlermeldung kommt schon viel früher, nämlich beim Scannen der Abhängigkeiten der DB. Dazu öffnet der Wizzard die DB per Automation (was ziemlich nervend bzw. dämlich ist, weil dabei auch Autoexec-Makros ausgeführt werden, die möglicherweise sonst irgendeinen Code ausführen oder Msgboxen anzeigen...), um die Verweise und verknüpfte Tabellen rauszukriegen.
Wenn eine Kompilierfehler vorliegt, dann kriegt er Schwierigkeiten mit den Verweisen und zeigt besagte Meldung. Aber eben auch, wenn ein Code per Autoexec-Makro gestartet wird und da ein Fehler drin ist.
Also muss der Code zuerst einwandfrei kompiliert sein, bevor's an's Verpacken geht. (Das empfiehlt sich im Übrigen auch mit Inno oder sonst einem Tool ;) )

Ciao, Sascha

Frapu
16.10.2004, 10:17
Ich denke, die Fehlermeldung kommt schon viel früher, nämlich beim Scannen der Abhängigkeiten der DB. Dazu öffnet der Wizzard die DB per Automation (was ziemlich nervend bzw. dämlich ist, weil dabei auch Autoexec-Makros ausgeführt werden, die möglicherweise sonst irgendeinen Code ausführen oder Msgboxen anzeigen...), um die Verweise und verknüpfte Tabellen rauszukriegen.
Wenn eine Kompilierfehler vorliegt, dann kriegt er Schwierigkeiten mit den Verweisen und zeigt besagte Meldung. Aber eben auch, wenn ein Code per Autoexec-Makro gestartet wird und da ein Fehler drin ist.
Also muss der Code zuerst einwandfrei kompiliert sein, bevor's an's Verpacken geht. (Das empfiehlt sich im Übrigen auch mit Inno oder sonst einem Tool ;) )

Ciao, Sascha

Der Debugger hat keinen Fehler gefunden. Das komische ist ja auch, dass der Fehler kommt wen ich eine leere MDB mit dem VuW benutze. Ich glaube nicht, dass das am Code liegt?