PDA

Vollständige Version anzeigen : Fragen zu runtime/ Verständnisproblem


nick.berlin
24.07.2004, 12:22
Hallo,

in einem polnischen Unternehmen sollen die Mitarbeiter auf Access DB zugreifen können, ohne dass Access auf jeden einzelnen Rechner installiert ist.

Mir wurde gesagt, dass es mit einer runtime version getan sei. Habe also eine dt. Version vom Developer XP für das U. beschafft, registrieren lassen und Office auf einen Rechner installiert. Als nächstes, so dachte ich, kann die runtime version auf die einzelnen Rechner installiert werden. Doch weit gefehlt. Da wird bspw. von einem Verpackungsassistenten gesprochen und ???

Habe keinen Schimmer. Könnt Ihr mir erklären, wie der Ablauf ist, der Unterschied zwischen Verpackungsassistent/ runtime und und und...
Eventuell könnt Ihr mir ja auch einen Link sagen, der dies alles beschreibt.

Vorerst Danke

nick.berlin
26.07.2004, 15:47
Haaallooo :bawling: :watch: ,

ist niemand da draussen in der grossen weiten Accesswelt, der mir hier ein wenig unter die Arme greifen kann?

Danke

Claus33
27.07.2004, 07:32
Hallo Nick,

starte doch einfach mal den Verpackungsassistenten und schließe die runtime dabei mit ein.

Gruß
Claus

nick.berlin
27.07.2004, 09:42
Hallo Claus

habe gerade in DeinemThread "Runtime setup" die Antwort gefunden. Musste lediglich nur die Datei: accessrt.msi im Verzeichnis FILES\MOD starten und es laeuft nun.
Genau so habe ich es mir vorgestellt. Die User koennen nun mit den Access DB arbeiten, ohne dass eine Vollversion von Access auf dem Rechner sein muss. In unserem U. ist leider nur das Office Stand. vorhanden (mit Ausnahme der lizensierten Developer XP :) ) und nun muessen nicht extra neue Lizensen angeschafft werden.

Danke