PDA

Vollständige Version anzeigen : Trojaner im Autostart?


asphaltcowboy
04.07.2004, 20:13
Hallo Forum,

gestern habe ich in einem Beitrag den ich nicht mehr finde, :rolleyes: von dem Programm Trojancheck gelesen. Ich habe es runtergeladen und laufen lassen.

Daraufhin habe ich ales was mir als unnötig erscheint aus dem Autostart rausgenommen. Aber ich habe da eine seltsame Anzeige über die rundll32.exe. NVCPlDaemon steht da und dahinter: Rundll32.exe C:\windows\system32\NvCpl,NVStartup .

Ist ja nicht soo spannend dachte ich, aber ein paar Zeilen weiter unten steht das gleiche nochmal. Das zweite bleibt ausgeschaltet, der erste Eintrag steht bei jedem Neustart wieder im Autostart.

Mein Problem, das ich schon eine ganze Weile habe, ist, dass die Rundll32.exe beim Abmelden "nicht beedet werden kann". Ich muss jedes Mal auf "sofort beenden" klicken. Dann geht alles normal. Wenn ich nicht sofort beende, erhalte ich einen hellblauen Bildschirm ohne weitere Reaktionen oder Mitteilungen und muss sogar den "Hauptschalter"zum Ausschalten benutzen.

Wenn ich die rundll32.exe aus dem Autostart rausnehme, geht alles normal!

Die zweite seltsame Anzeige ist: >www.hidro.4t.com < und dahinter: enbiei.exe Davon habe ich noch nie was gehört! (Heißt aber nix) :confused:

Jetzt endlich meine Frage:

Hab ich da einen Virus? oder einen Trojaner? Virenprogramm sagt alles ok.
Ach so: WinXP Pro, SP 1

hm001
05.07.2004, 08:45
Der erste Eintrag sollte ein Eintrag für einen Grafikkartentreiber von Nvidia sein.

Deine zweite seltsame Anzeige deutet auf einen Virus hin:
Klick mich (http://vil.nai.com/vil/content/v_100588.htm)

HTH, Gruß
Holger

asphaltcowboy
05.07.2004, 12:34
Hallo Holger,

danke für Deine Antwort.
Ich habe den allerneuesten Norten schon drei Mal über das gesamte System laufen lassen. Es wurde kein Virus gefunden.

Die Datei enbiei.exe ist auch auf dem System nirgends zu finden.

War der Virus vielleicht mal da und ich habe ihn schon gelöscht? Er ist ja nu auch schon ziemlich alt. :D

Übrigens der Eintrag von Nvidia steht drei mal im Autostart.

Weiss vielleicht noch jemand was?

Danke für Euere Hilfe

Mattes
13.07.2004, 15:57
Hallo asphaltcowboy,

mittlerweile werden Virenscanner ja auch philosophisch betrachtet, wer besser, wer hat ne tolle Heuristik etc. Imho sind die Produkte von Norton nicht mehr das was Sie mal waren. Lade Dir doch mal Avast 4 Home herunter. Dieser Scanner scannt nach der installation VOR dem starten von Windows nach Viren, findet also auch Trojaner etc., die anderen verborgen bleiben.

Bin umgestiegen von AntiVir und habe noch nie bessere Ergebnisse gehabt!

www.avast.com

Siehe dazu auch:
http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=122371

HTH, Mattes

asphaltcowboy
24.08.2004, 21:54
Hallo Mattes,

tut mir echt leid, dass ich erst heute antworte, aber ich hatte 1. viel um die Ohren, und 2. musste ich erst jemand finden, der mir avast mit dsl runterlädt (ich wohne nämlich in einem weißen Fleck Deutschlands, wo es kein DSL gibt) und dann musste ich mir die Zeit nehmen das Programm zu installieren, was ich eben grade gemacht habe.

Also zu AVAST: Ich kann nur sagen, Suuuuuuuuuuper Programm, hat im ersten Anlauf gleich zwei!!! Trojaner gefunden. Einer hieß Briss und der andere hatte keinen Namen.

Ich hoffe nur, dass das Programm nicht bei jedem Einschalten des Rechners einen Full-Scan macht ;) aber erstaunlicher Weise ging auch das sehr schnell.

Also noch mal Danke für den Hinweis und sorry, dass meine Antwort nicht eher kam.

Mattes
25.08.2004, 18:23
Kein Problem ...besser spät als nie! Hauptsache Feedback :top:

Einen Full Scan macht avast nur wenn Du diese vor dem runterfahren aktivierst.

Mattes

riemo
26.08.2004, 18:35
mit msconfig kannst du an den autostart einstellungen rumspielen ;)
(win xp)
oder welche win version benutzt du?

asphaltcowboy
27.08.2004, 19:57
Hallo riemo,

ich benutze WinXP und seit heute mit SP 2;

mit der msconfig ist das so ein Ding, wenn Du nicht genau weißt was Du machst :( , was passiert dann?

Ich bin zwar kein DAU mehr aber man weiß ja nie...

<< dp >>
28.08.2004, 12:46
Hi,
du könntest ja, bevor du anfängst zu experimentieren, mit der Systemwiederherstellung einen Wiederherstellungspunkt anlegen. So kannst du die ichtigsten Systemänderungen wieder rückgängig machen, falls etwas kaputt gegangen ist und bist auf jeden Fall auf dem sicheren Weg. Notfalls kann man ja Windows neu aufspielen... :p

Gruß